hüftschmerzen nach der geburt

hab vor 5 wochen meinen sohn bekommen....und hab seit der geburt hüftschmerzen...bis jetzt noch

teils sind die so heftig das ich nicht mehr normal laufen kann...ist aber nur auf der linken seite der hüfte...

weiss jemand von euch was das ist?

gruss sa2

1

Ha....ich dachte, nur ich hab Hüftschmerzen. Meine Entbindung ist 18 Wochen her und ich habe seit 2 Wochen ziemliche Hüftschmerzen auf beiden Seiten.

Ich weiß, dass ich eine Hüftdysplasie habe (Fehlstellung) und hab´s auf das geschoben. Allerdings habe ich einen Termin beim Orthopäden ausgemacht, da es immer schlimmer wird.

LG remaverin :-D

2

hei remaverin...

danke dir für deine antwort dann bin ich auch nicht die einzige...

hat es bei dir auch erst auf einer seite angefangen oder schon bei beiden?

sollte doch mal einen termin beim fa machen ...

muss mich sowiso noch durch ringen das ich denn abstrich und die kontrolle nach der geburt machen lasse..


zuerst die geburt und jetzt noch die hüften....oje oje....#kratz

3

hey sa,

mir gings genauso, hatte das sogar ziemlich lange. bis mir meine hebi gesagt hat ich solls mal mit dem homöopathischen mittel "symphytum D12" probieren. was soll ich sagen - nach 3 tagen wars schon um vieles besser und nach 2 wochen ganz weg. #huepf

lg und alles gute!!!
lw + mäuserich *10.1.06

5

wirklich muss ich mal ausprobieren wo bekommt man das?

danke dir littelwonder!!

6

hey sa,

das bekommt man ganz einfach in der apotheke. die sollten halt homöopathische sachen haben. ansonsten kann mans bestellen und ist innerhalb einem tag da!

gute besserung!!!

lg
lw

weiteren Kommentar laden
4

Hallo,

ich hatte das auch - allerdings nicht so schlimm, dass ich nicht mehr laufen konnte (kam nur ab und an vor) und vor allem auch nicht immer - daher bin ich jetzt erst nach 9 Monaten zum Hausarzt gegangen und habe Krankengymnastik verschrieben bekommen. Das Becken war fast um 1 1/2 cm verschoben #schock- jetzt weiß ich auch, warum ich die Rückbildungsübungen nicht machen konnte und es mir dabei schlecht ging ;-). Bei mir sitzt jetzt alles wieder dort, wo es hingehört und keine Schmerzen mehr!

Gruß Britta u. Merle Antonia (9,5 Monate)

8

kann das durch die geburt verschonben werden.....o man was man nicht alles mit machen muss wenn man ein kind bekommt....:-D

danke dir jokie

9

habe seit meinem 29. lebensjahr eine starke coxathrose im linken und eine leichte coxathrose im rechten hüftgelenk - hervorgerufen durch eine seit meiner geburt bestehenden fehlstellung!!
hatte bzgl. ss immer muffe, dass das schlecht laufen könnte - als ich dann 2003 ss war, war es während der ss superklasse - da wohl die knochen weicher waren und sich der beckengürtel so verschoben hat, das ich während der ss völlig beschwerdefrei war. das dicke ende kam dann 2 wochen nach der entbindung - mörderschmerzen - konnte kaum laufen und habe mächtig panik geschoben nun mit neugeborenem im kh wegen künstl. hüfte zu landen - aber nach ungefähr 6-8 wochen wurde es wieder besser und ist heute so wie vor der ss - hing laut arzt nur damit zusammen, dass der beckengürtel der sich ja zur geburt öffnen sich wieder in pos. geschoben hat!!
ist also völlig normal bei dir und kann durchaus auch noch etwas dauern bis die schmerzen nachlassen - allerdings kann eine abklärung beim doc ja nie schaden!!
viel glück
susi

10

hei susi...

o da bin ich aber froh... werde mal meine fa fragen muss ja so wiso noch zurkontrolle...

dann bin ich ja nicht die einzige und hoffe das es auch bald weg geht

danke dir für deine antwort!!

#huepf #freu

11

hy meine liebe

na hab schon dauernd nach nem beitrag von dir geschaut..aber hab nie was gelesen! hgw du deinem luca! erzähl..wie war die geburt? wann kam er auf die welt? gings da los. wo wir abends noch im chat waren??
melde dich doch über meine vk per mail. würd mich freuen was von euch zu hören!!

lg aus der schweiz anja und alessia *29.07.05*

Top Diskussionen anzeigen