Wie erging es euch nach dem Kaiserschnitt???

Hallöchen,

meine Frage steht ja schon oben.
Ich hatte vor 15 Tagen einen Notkaiserschnitt und
wollte einfach mal wissen wie es anderen danach so erging?!
Ab wann wart Ihr wieder richtig fit???
Wann waren die Schmerzen komplett verschwunden???
Wann konntet Ihr wieder fix laufen bzw. ab wann ging es euch wieder richtig gut???

Mir geht es solala, bin teilweise noch sehr erschlagen...liegt aber auch an meinem niedrigen HB Wert der war nach der Geburt 7,03 ,bei der Entlassung 8,7 und einen Tag danach wieder bei 8,0.
Ich nehme nun seit dem 6 Eisentabletten täglich und versuche durch Rote Beete ect. meinen Wert etwas zu puschen...scheinbar ohne Erfolg :-(
Naja mal sehen wie der Wert am Dienstag ist, ich hoffe ich komm um die Bluttransfusion drum herum#schwitz

Aber hauptsache es wird besser, man fühlt sich echt wie ne 80Jährige, pumpt schon nach nem halben Meter und im Haushalt klappt auch nichts mehr so wie damals, die Pumpe macht andauernt schlapp :(
Dann noch die Narbe dazu :-[

Ich brauch nun endlich mal nen Lichtblick, deswegen die Frage an euch...wann wart Ihr wieder fit???

Sorry für mein rum#heul

LG Claudi & Jean Enrico *15.o4.o6

1

Hallo,
was das Laufen anging war ich schon nach 2 Wochen wieder fit. Die Schmerzen wurden bei mir auch schnell besser, aber es zog bei mir auch noch hin und wieder.
Und die Bauchdecke ist auch noch ein bißchen taub, wobei das nur noch ganz leicht ist.
Um deinen Haushalt mach dir mal keine Sorgen, du hattest ja schließlich eine OP und mit deinem Baby musst du dich zu Hause auch erst richtig eingewöhnen. Lass dir die Zeit. Dann heilt das alles schneller.
Bei mir hat sich das auch dann erst so nach 6-8 Wochen eingespielt. Bis dahin bin ich auch wie so eine Kalkleiste rum gelaufen, weil ich auch so einen niedrigen Hb- Wert hatte. Aber bei der Nachuntersuchung war der wohl wieder ok, weil mein FA nichts mehr dazu gesagt hat.

Ich wünsch dir alles Gute mit deinem Baby und genieße lieber erstmal die Zeit mit ihm.

LG Annette + Jeremy (05.08.05)

2

Hallo Claudi!

Hatte auch einen Not-KS.Mir gings relativ schnell wieder gut.Eigentlich schon 2 Tage dannach.Klar konnte ich keinen 100m Lauf machen.Aber es ging.Die Schmerzen waren auch schnell weg.Nach 3 Wochen hab ich nix mehr gemerkt.Jetzt ziept es zwischendurch mal.
Aber jeder verkraftet das anders.Laß Dir und Deinem Körper noch Zeit.Ich mein,so ne' Schwangerschaft und Geburt ist heftig anstrengend für den Körper.
Alles Gute für Euch

LG
Ronja#stern

3

Hallo,
mein Sohn kam per KS und ich muß sagen daß ich keine Probleme hatte wieder auf die Beine zu kommen. Ich bin auf eigenen Wunsch vorzeitig aus dem KH gegangen und zuhause habe ich alles getan wie zuvor auch. Nur eben etwas langsamer und vorsichtiger und schwer getragen habe ich nicht. Aber ich habe geputzt, gekocht und alles getan wie immer. Wann jetzt genau die Schmerzen vollständig weg waren kann ich auch nicht mehr sagen, da es fast 3 Jahre her ist aber ich weiß daß ich keine Beschwerden mit der Narbe hatte und ein Ziehen normal ist und man die Narbe eben spürt. Aber ich glaube wirklich weh tat sie nicht.

LG Z.

4

Hallihallo,

ich teile Dir jetzt wahrscheinlich auch mit, was Du absolut nicht hören wolltest.

Schmerzfrei war ich nach ca. 3 Tagen. Am Tag der OP habe ich Schmerzmittel erhalten, bereits einen Tag später nicht mehr - hat wohl schon gezwickt und gezwackt, aber mit Schmerzen hatte das bei mir nix zu tun....

Ich wollte auch bereits nach 3 Tagen wieder aus dem KH nach Hause. Aber ich hatte ebenso wie Du - hundsmiserable Blutwerte. Bei mir lagen die bei 6.7. Ich habe halt dann täglich meine Eisentabletten in mich reingemampft und nach 3 Wochen waren die Werte dann auch wieder akzeptabel gewesen.

Ansonsten bin ich dann eine Woche nach der OP nach Hause. Ab diesem Zeitpunkt machte ich alles alleine.

Klar etwas langsamer als gewöhnlich, aber ich hatte keinerleich Probleme etwas nicht zu schaffen. Hin und wieder legte ich mich mit hin, wenn unser Sohn auch geschlummert hat.

Beim Laufen hatte ich auch keine nennenswerten Probleme - musste ja mit samt Kinderwagen auch Einkaufen laufen bzw. spazierengehen.

Geb Deinem Körper einfach noch etwas Zeit, die Schwangerschaft und die Geburt zu verarbeiten.

Steigere Dich aber bitte nicht unnötig in was rein, was eigentlich gar nicht da ist. Klar, ziept die Narbe ab und an noch ein wenig - aber das ist völlig normal!! Das ist eine große Bauch OP! Du wirst auch bald wieder fitt sein wie ein Turnschuh, aber dabei darfst Du Dich nicht gehen lassen!! Versuche nicht an irgendwelche OP`s zu denken und wenn es mal wieder schmerzt, lenke Dich ab.

Liebe Grüße
Caro mit Max knapp 21 Monate

6

alsi ich muss dazu sagen ich hatte in dezember 04 einen keiserschnitt !!!meine narbe schmerzt immer noch voll höllisch auch wenn sich das wetter umschlägt und hätte ich das voher gewusst hätte ich versucht meine tochter (1 1/2) normal zur welt zu bekommen !!

5

Hallo,
hatte vor fast 3 Jahren einen Not-KS. Langsames Laufen ging nach 3 Tagen und auf der Seite liegen nach 13 Tagen wieder. Den Haushalt hat mein Mann mind. 1 Monat alleine machen müssen, denn länger stehen ging gar nicht. Wir haben beide nach einer Verlegung noch 2 Wochen im KH verbracht, wovon mein Kind auch 10 Tage auf der Neo-ITS lag. Heute ist die Narbe und Bauchdecke teilweise noch immer taub.

Geh es langsam an und genieße die Zeit mit deinem Kind, der Haushalt kann warten!

Liebe Grüße Yvonne

7

hallo

also wenn ich diese Antworten so lese könnte ich heulen.
Euch allen erging es sooo gut nach der OP.
Sei froh, so hätte ich es auch gern.
Ich bin am 4. Tag entlassen worden, am 6 Tag nach der OP hatte ich starke Schmerzen. Bin dann am ca. 8 Tag zum Arzt, die mich gleich ins KKH eingewiesen.
Alles hat sich schlimm Entzündet.
Ich bin 3 Wochen durch die Hölle gegangen.
Erst haben die mir ohne Betäubung die Narbe wieder aufgemacht, so nen cm. Und haben dann den Eiter rausgespühlt und gedrückt. Die ersten zwei Tage waren der Horror, danach haben die Schmerzn beim Spülen nachgelassen.

3 Wochen musste ich täglich ins KKH.

Deswegen seid froh das ihr euch nur Schlapp usw. fühlt ich bin da wirklich durch die Hölle gegangen.

Jetzt sind meine Zwillinge 7 Wochen alt und es geht mir jetzt erst wieder gut.

Deswegen sei froh

Gruß Jackybaby + Michelle + Michael

8

Hallo Jackybaby,

Du wurdest am 4.Tag entlassen????????
Wolltest Du nach hause, oder ham die Dich "rausgeschmissen"?
Also ich durfte erst am 6. Tag nach dem KS heim und selbst darum mußte ich bitten und betteln, normalerweise sollte man 10 Tage im KH bleiben.
Meine Schwester hat auch Zwillinge mit KS bekommen, sie war 14 Tage im KH. Und sie was im nachhinein froh darüber. Man hat halt dann doch doppelt und dreifach viel Arbeit zu hause.

Aber schön, daß jetzt allse wieder gut ist

Viel Freude an Deinen zwei Kleinen!!!

LG Vera+Hannah *02.02.2006

9

Hi Vera,

also ich habe bei der Visite gesagt das es mir sehr gut geht. Konnte bereits nach 3 Nächten wieder auf dem Bauch schlafen. Da haben die gesagt das ich heim kann. Kinder waren in der Kinderklinik neben an, und da das KKH nicht weit von mir ist, hatte ich auch nichts dagegen täglich dort hinzufahren. Im KKH hab ich mich so unwohl gefühlt.
Hätte ich jedoch gewusst, wie schnell sich das ändern konnte, wäre ich auch länger geblieben.
Möchte nie wieder die Schmerzen erleben.

Gruß Jackybaby

10

Ich war so frustriert nach dem Not-KS- denn anfangs dachte ich immer ich wünsch mir einen KS- es gab aber keinen mediz. Grund dafür. Als es dann losging mußte nach 11 Std doch ein KS gemacht werden- und ich hätte nie gedacht, daß man die ersten beiden Tage so gehandicapt ist- der Schmerz und das nicht aufstehen können ist mir total an die Psyche gegangen. Aber dann gings rapide aufwärts, bin nach 5 Tagen heim und seitdem überhaupt nicht mehr gehandicapt. Außer das Taubheitsgefühl- aber sonst ist die Narbe gut verheilt. Schlimmer ist daß mir das Geburtserlebnis fehlt, irgendwdie so seltsam, plötzlich ist das Kind da- und man denkt man hat es gar nicht verdient, weil es so einfach da raus kam und man sich nicht plagen mußte dafür. Total bescheuert, aber ich brauchte gute 6 Wochen bis ich mich wirklich freuen konnte und es so hinnehmen konnte, daß ich nicht mehr schwanger bin. Das waren wohl auch die Hormone- heute kann ich drüber lachen (3 Monate später) aber anfangs wars echt hart.

11

Hallo,

Ich hatte einen Not-KS ("sanfte Methode") am 13.01.06.
Ich glaube, 8 Std nach der OP wurde ich wieder aus dem Bett geholt, und durfte nach dem Versuch wieder alleine auf dem Zimmer herumlaufen. 24 Std nach der OP lief ich sogar schon auf dem Flur herum. Gegen die Schmerzen gab es Medis.
Es dauert etwas, bis man sich wieder richtig bewegen kann.
Nach etwa 6 Wochen hatte ich fast keine Probleme mehr, konnte meine Kleine inkl. Babysafe schleppen.
Nach 10 Wochen ging ich bereits wieder ins Fitnesstudio.
Ich hatte damals auch an eine Haushaltshilfe gedacht, aber habe das dann auch alleine hinbekommen.
Lass es einfach langsam angehen, mach dir keinen Stress, dann wirst du auch bald wieder fit sein :-D

Gruß Bianca + Fiona

Top Diskussionen anzeigen