ab wann wieder richtig sport treiben nach der entbindung?

hallo ihr lieben,

ich weiß nach einer entbindung soll man es sachte angehen...
aber ich habe ständigen bewegungsdrang...

daher meine frage, ab wann ist wieder richtiger sport möglich,...richtiger sport im sinne von "zum frühstück 100 sit up's und dann 3 km joggen"

ich weiß das man ab 8 wochen nach der entbindung mit der rückbildung anfangen kann/soll, aber noch nicht wieder richtung hochleistung sollte...

ab wann kann man sich denn an langsam richtung regelmäßig und intensives training machen?

wie handhabt ihr das? wie schnell steigert ihr?
oh man ich bin sooo hibbelig....

danke euch

und alles gute

1

na du hast ja sorgen, nachts um 4 #rofl

also mir wurde gesagt, dass ich 6 wochen nach der geburt mit rückbildung anfangen kann. die sollte ich auch mindestens 6 wochen machen. danach musste geguckt werden, ob sich meine bauchmuskeln wieder geschlossen haben und sobald das der fall ist, kann man wieder die intensität steigern.

von 100 sit ups war ich da allerdings anfangs noch weit entfernt. das war ne ganze weile konditionell gar nicht möglich. mein körper hatte an den hormonen mächtig zu knabbern, so dass ich ganz froh war, erst einmal nur rückbildung zu machen.

genieße die zeit mit deinem drops und geh es langsam an, sonst geht es schnell in die hose (blasen- und gebährmuttersenkung ist sicher nicht spaßig).

liebe grüße
hopsdrops + emily

2

Ich hatte einen KS vor 4 Wochen und fange jetzt mit leichten Training an.

Crunches kannst du machen sobald deine rektusdiastase geschlossen ist.

Ich hatte nur einen Mini bauch in der SS und hatte sie nach einer Woche schon geschlossen.

Joggen: kommt auf den Trainingszustand deines Beckenboden an. Du hasstest ja eine normale geburt, da ist der BB mehr beansprucht worden.

Ich würde an deiner stelle jetzt jeden Tag am morgen, Mittag und Abend jeweils 10 min BB Training machen und in drei Wochen mal versuchen einen Kilometer zu joggen.

Ich bin gestern einen km gejoggt und es ging super. War aber auch vor der SS sehr fit.

3

Guten Moregn,
ich bin seit vor der SS auch 2-3 in der Woche im Studio bzw.Joggingtechnisch unterwegs gewesen...mittlerweile seit Dezember nix mehr.
Hatte bei mir im Studio gefragt ( weil die sehr gute Mitgliederbetreuung haben) wie ich es nach der Geburt angehn soll.
Also es ist so das ich jetzt ab März Beitragsbefreit bin bis erstmal Ende Juli, ich soll definitv den Rückbild.kurs machen und dann auch mit Rücksprache von meiner FÄ starten wenn s mir körperlich gut geht ....und dann wirklich langsam anfangen....
Gruß Andrea mit Ole im Bauch 32.ssw

4

Mach erstmal den Rückbildungskurs.Die dort gezeigten Übungen kannst du dann ja auch zu Hause machen...
Mein Sohn ist jetzt 5,5Monate alt,ich hatte einen Not-KS und bin seit 3Wochen wieder im Studio unterwegs um die restlichen Pfunde loszuwerden.

5

Hallo,

also mit den 100 Situps würde ich noch warten. Wegen deinem Bewegungsdrang, warum gehst du nicht mit dem KiWa spazieren, du kannst ja auch bisschen schneller gehen? Joggen wäre ich vorsichtig wegen des Beckenbodens.

Ich habe 8 Wochen nach der Geburt den RüBikurs gemacht und habe dann da die Hebi gefragt, die hat meinen Bauch abgetastet und meinte, es wäre alles ok, ich könne wieder Bauchmuskelübungen machen, war vielleicht so nach 6 Wochen RüBi. Joggen war mir eine ganze Weile unangenehm, da war ich aber auch sehr vorsichtig. Aber bin bald wieder Radgefahren, das war unproblematisch. Du kannst auch schon im Wochenbett Gymnastik machen, gib einfach mal "Wochenbettgymnastik" bei google ein und voila. Aber übernimm dich nicht, manchmal denkt man (Hormonbedingt), bin total fit und könnte Bäume ausreißen und danach ist man völlig entkräftet ... also geh's langsam an!

LG

6

Möchtest du keine weiteren Kinder oder ist es dir egal, im Alter inkontinent zu sein? Beides ja, dann leg los....Spass beiseite.
Hochleistungssport, wie du es nennst, mit Laufen und hundert Situps, solltest du erst etwa 6 Monate nach der Geburt machen, es sei denn du willst dir deinen Bauchmuskel ruinieren und deinen Beckenboden auch.
Glaub mir, ich hab 6 Monate gewartet und das, obwohl der Name Programm war bei mir.
Ist hart, aber hält man auch aus...

7

also ich würde mal locker die Rückbildung abwarten und dann mal langsam weiter schauen.

Hab neulich erst mit meiner Schwiegermutter drüber gesprochen und sie hat damals selbst 6 Wochen nach der Geburt wieder Aerobic gemacht und das musste sie viele viele Jahre später bitter büßen- und ganz ganz hart wieder auftrainieren. Das blöde ist nur, dass ohne Konstantes Training dann nicht mehr viel zu machen ist und selbst dann ist es nicht optimal...also:

Lieber ein bisschen länger warten, als sein Leben lang für die Ungeduld zu zahlen.

Liebe Grüße
Annika

8

#rofl

Ich war genauso!

Ich hab 4 Std. nach der Geburt den Doc gefragt, wann ich denn wieder auf´s Pferd könnte und joggen #rofl der hat mich so #schock angesehen und meinte "in 4-6 Wochen"

Tatsächlich hab ich aber nach 10 Tagen auf meinem Pferd gesessen und bin nach 4 Wochen wieder ganz normal im Training gewesen und hab dann angefangen zu laufen.

Mein Frauenarzt fand das total unbedenklich und hat gesagt, solange ich sanft steiger und auf meinen Körper höre ist alles gut.

Sit-ups sollen aber nicht so gut sein #kratz

Fang doch erstmal mit walken an und steiger dann!

Top Diskussionen anzeigen