KS am Freitag...was hat man im OP an??

Guten Morgen,

ich hab am Freitag meinen KS wegen Querlage.

Mach mir viele Gedanken deshalb.
Hat man im OP nur so ein OP-Hemdchen an und liegt untenrum nackig auf dem Tisch?
Oder wird man, bis auf den Bauch, zugedeckt?
Irgendwie find ich die Vorstellung unten-ohne dazuliegen nicht so toll...#zitter

Ganz liebe Grüße,
Sanne

4

Na, dann sei mal froh, dass du keine Spontangeburt hast, wo du unter Umständen stundenlang unten ohne rumliegst, stehst, läufst und dir diverse Leute auf die Muschi gucken, während du unter Umständen pupst, pinkelst, kackst und kotzt...

Das sind alles Gymnäkologen, die da im OP unterhalb deiner Gürtellinie unterwegs sind. Mach dir da mal keine Sorgen. Die haben das alle schon gesehen.

5

Schöner Beitrag, danke :)

7

:-)))

weitere Kommentare laden
1

Du hast das schicke OP-Hemd an u die Trombose-Stümpfe. Der Schnitt ist so tief da würde der tolle Netzschlüpper nur stören.

LG Jule (KS -10)

2

Hallo,

beim ersten KS war ich komplett nackt und beim zweiten hatte ich ein OP Hemd an, dieses wurde dann hoch geschoben. Es wird ganz tief geschnitten, da stört alles andere nur. Du wirst unten rum nackt sein.

LG Ella

3

"Irgendwie find ich die Vorstellung unten-ohne dazuliegen nicht so toll..."

Man kann dich aber auch schlecht angezogen operieren... Durch ne Hose schneiden wird glaube ich nicht so gut ;-)

Also bei mir war es bei dem geplanten KS (der 2. war ungeplant da ist eh alles nochmal anders) so, dsas ich auf dem Zimmer ein Netzhöschen und das OP-Hemd angezogen habe.
Ich glaube, das OP-Hemd wurde auch nochmal gewechselt wegen Hygiene nachdem ich teilfertig war, bin mir aber nicht mehr sicher.

Auf dem OP-Tisch (da musst du selber draufkraxeln, das fand ich schon übel...) wurde dann das Netzhöschen aufgeschnitten und der Katheter gelegt während gleichzietig die Bauchdecke eingepinselt wurde.

Dann noch verkabeln an den Händen, dann haben alle mich angequasselt, damit ich abgelenkt bin und dann habe ich auch schon das Geruckel gefühlt und dann ein empärtes Gequäkse.

Alles halb so wild, aber denk nicht so viel drüber nach. Schamgefühl muss man bei Geburten ablegen. Nach meinem 2. KS musste ich mir sogar den Po abwischen lassen, weil ich nicht dran kam. Hochnotpeinlich, aber war halt so und gehört zu deren Job. Ich würde es als Krankenschwester ja auch machen.

Wenn du dein Kind spontan entbinden würdest, kuckt ja auch jeder unten hin...

6

Hey Sanne,

bei uns läuft es so, dass du im OP-Hemdchen und Netzhöschen vor den Saal gebracht wirst (im Bett), dich dann auf den OP-Tisch setzt (der in etwa so aussieht wie ein Gyn-Stuhl), dann wird in der Regel der Anästhesist die PDA machen, wenn die sitzt legst du dich hin und die Schwestern helfen dir mit dem Höschen ausziehen. Hemd wird nach oben geschoben, Arme ausgelagert (damit der Anästhesist während des Eingriffs an seine venösen Zugänge kommt).... das kann dann schon kurzfristig eine etwas unangenehme Position sein, so alle Viere von sich gestreckt, aber dann wird dein Bauch auch schon desinfiziert und mit sterilen Tücher alles - bis auf das OP-Feld und dein Kopf abgedeckt, also man sieht dann nicht mehr deine Genitalien. Alles in allem geht es wirklich schnell und du bist insgesamt vielleicht eine 1/2 bis 3/4 Stunde im Kaiserschnittsaal. Ein bißchen variiert es natürlich von KH zu KH aber abdecken tun wohl alle.

Wenn die OP vorbei ist und die Tücher wieder abgenommen werden, wirst du vom OP-Tisch mit einem Rollbrett in dein Bett verfrachtet und ich glaube, in dem Moment empfinden die allerwenigsten frischgebackenen Mamis irgendeine Scham, weil alle mit ihrem Kopf bei ihrem größten Schatz sind.

Ach ja - als Personal denkt man sich wirklich nichts dabei, weil man einfach zu oft alle Arten von nakten Körpern gesehen hat, genauso wie sämtliche Ausscheidungsvorgänge usw. In dem Moment ist man im "Berufsmodus" in dem man eh alles "unwichtige" sehr schnell wieder vergisst.

Alles Gute für Samstag!

9

Hallo,

du bekommst auch noch einen Katheder gelegt, da wäre dann eine Unterhose auch störend.

Wünsch dir alle Gute.

Lg

10

Ich hatte mein eigenes Oberteil an, aber bei mir war es auch kein geplanter sondern ein geburtsstillstand.

Unten rum hatte ich garnichts an, auch keine schicken strümpfe.

12

Echt? Mir wurde das im Kreißsaal in Windeseile ausgezogen und OP-Hemd an, während das Team zusammengerufen wurde.

13

Ja, bei mir wurden die träger nur durchgeschnitten als mir mein kleiner Schatz auf die brust gelegt wurde (sofortiges Bonding dank wärme schlauch).

11

Ja ich hatte nur das OP Hemd an und ein Häubchen auf dem Kopf :-D Und nicht zu vergessen: Die tollen Thrombose-Strümpfe ::D

15

sexy lange Trombosestrümpfe, ein Katheter und ein OP-Hemdchen das bis zur Brust hochgerollt wird. Das Schamgefühl wird zusammen mit deinem Mann in der OP-Schleuse abgelegt ;-)

Top Diskussionen anzeigen