NACH dem KS....

ich glaube in diesem Forum bekomme ich meine Frage wohl am ehesten beantwortet....

Hab morgen Geburtsplanungsgespräch im KH wegen einem Kaiserschnitt!
ich habe zwar schon viel dazu gelesen, aber was man NACH dem KS alles kann und nicht kann oder beachten muss weiss ich noch nicht so genau...

Wann darf/kann ich meine Kleine anfangen zu tragen (Tragetuch) ??
Wann darf ich den MaxiCosi rumtragen?
Wie sieht das aus mit Duschen, Baden, groß auf Toilette gehn...??
Ist der KH-aufenthalt länger als bei ner normalen Geburt?
Ist der Wochenfluss nach dem KS schwächer oder garnicht?

(und ...wann ist z.B. Sex wieder möglich?? #schein )

Wäre super dankbar um Antworten
#winke

1

Hallo,

ich denke das ist bei jedem unterschiedlich und kommt vor allem auf die innere Einstellung an. Wunschkaiserschnittmamis sind ja viel schneller wieder fit als Kaiserschnittmamis die sich eigentlich eine spontane Geburt gewünscht hätten und unglücklich sind, dass es ein KS geworden ist.

Ich für meinen Teil war nach dem KS viel schneller wieder fit als nach der Spontangeburt.

KH-Aufenthalt: spontan - auf eigene Verantwortung nach einer Woche selber entlassen; KS - am dritten Tag nach Hause (KS war spät abends). Letztendlich muss die KS-Wunde einfach heilen und dafür braucht sie etwas Zeit. Nicht mehr und nicht weniger. Und dafür muss man nicht im Krankenhaus liegen. In anderen Ländern wird pauschal am zweiten Tag entlassen...

Wochenfluss: bei beiden Geburten gleich lang jedoch beim KS etwas weniger lang wirklich richtig blutig. Die Wunde in der Gebärmutter ist aber die gleiche von daher ist auch der Wochenfluss (der ja großteils Wundwasser ist) gleich lang - nur eben anders.

Geduscht habe ich am Tag nach dem Kaiserschnitt. Gebadet habe ich während des Wochenflusses nicht. Mir ist das einfach zu heikel. Der Wochenfluss ist zwar nicht infektiös aber Badewasser ja selten keimfrei. Selbst wenn die Wahrscheinlichkeit gering ist möchte ich einfach kein Risiko eingehen, dass sich eine Entzündung entwickeln könnte. Wir sprechen schließlich von einer großen Wunde in der Gebärmutter.

Groß auf de Toilette war ich glaube ich am zweiten oder dritten Tag #kratz Allerdings nach einem Rhizinusöl-Kaffee (klingt furchtbar kann man aber trinken wenn man die Augen dabei zu macht :-p). Nach der Spontangeburt hat es länger gedauert bis das wieder ging.

Tragen kannst du alles was du körperlich verträgst. Mir ging es so gut, dass ich auch nahezu sofort meine 23 Monate alte Tochter getragen habe. Nicht ewig aber kurz schon. Wobei ich sie bei der Entlassung die ganze Strecke zum Auto geschleppt habe #verliebt Hör einfach auf deinen Körper - der zeigt dir schon wenn's zu viel wird.

Sex ging nach der Spontangeburt nach über 4 Monaten wieder aber mit Schmerzen, nach dem KS nach ich glaube zwei Wochen #kratz. Allerdings mit Kondom ;-) Durch die Hormonumstellung kannst du eventuell vollkommen trocken sein untenrum darum hab vorsichtshalber Gleitgel daheim :-)

Was ich dir als absoluten Tipp mitgeben will ist: Aufstehen, aufstehen, aufstehen. Selbst wenn das erste Aufstehen scheiß weh tut es wird mit jedem Aufstehen und laufen besser. Sag das auch jetzt schon deinem Mann, dass er dich daran erinnern soll denn am Anfang steht man nicht unbedingt freudestrahlend gleich nochmal auf :-p

Eine andere Möglichkeit ist es mit einer Katheter-PDA zu entbinden (jaaaa, das geht auch bei geplanten Kaiserschnitten ;-)). Dieser Katheter kann problemlos im Körper verbleiben und man kann darüber Anästhetikum verabreichen. Natürlich viel niedriger dosiert als bei der OP selber - man spürt also seine Beine, kann aufstehen und laufen. Hat allerdings keine Schmerzen. Leider wusste ich um diese Möglichkeit vorher nicht aber beim nächsten Mal ;-) Dann ist auch das erste Aufstehen kein Drama. Abgesehen davon kann man über den Katheter für die OP viel individueller dosieren als über die Single Shot-Methode. Auch darum gäbe es bei mir nur noch diese Variante.

Was ich bei einem geplanten KS auch noch machen würde ist mir am Morgen vor dem KS bzw direkt zum ersten Aufstehen einen Physiotherapeuten dazu zu holen damit er mir die Tricks zeigt wie man am Besten aufsteht bzw sich bewegt ohne die Narbe zu belasten.

So, mehr fällt mir spontan nicht ein. Wenn dir noch ne Frage einfällt kannst du sie aber gerne stellen.

Liebe Grüße
Ina #winke

3

#pro #pro #pro
Suuuuper, VIELEN DANK für Deinen ausführlichen Bericht :-D und die guten tips,

das mit der Katheder-PDA werd ich vlt. morgen im KH gleich mal ansprechen - hab ich zwar schon gehört, aber nicht daß das bei KS auch geht #gruebel

also danke dir auf jedenfall !!

4

#bitte gern geschehen :-)

Die meisten Kliniken machen pauschal nur PDA bzw SPA als Single-Shot - sprich sie injizieren eine vorher berechnete oder besser geschätzte Dosis. Das birgt aber erhebliche Nachteile für die Patientin: Dauert der KS aus welchen Gründen auch immer länger als geplant oder reicht die Betäubung nicht aus (jeder Mensch reagiert anders auf eine Narkose) kann nicht nachdosiert werden. Das sind die Fälle in denen die Frauen dann doch noch in eine Vollnarkose gelegt werden müssen. Vorteil ist nur für die Klinik, dass es einfach schneller geht. Darum bohr da ruhig mal ein wenig nach ;-)

Liebe Grüße
Ina #winke

weitere Kommentare laden
2

Mein ks war am 26.10.
- entlassen nach 3,5 Tagen
-Maxi cosi nach 1 Woche kurze Strecken getragen
-Baby von Anfang an getragen,tragetuch geht auch gut
-Wochenfluss war wenig,jetzt nach 3,5 Woche fast weg
-Duschen nach 1 Tag nach ks
-Baden war ich nach 3 Wochen

-Schmerzen:erste mal aufstehen hat etwas geziept,danach gings immer besser.gibt ja auch Schmerzmittel

8

Huhu,

meine Not-Sectio war am 22.02.2012 ...

* aufgestanden bin ich nach 24 Std., nachdem mir der Katheter gezogen wurde
* Duschen durfte ich am 2 Tag nach der Geburt, Baden erst nach 8 Wochen

* getragen habe ich die ersten Wochen maximal meinen Sohn+Maxi Cosi

* ich war 7 Tage im KH, normal sind 5 oder weniger, immer wie der KS verlief sowie die Wundheilung ist
* Wochenfluss ging bei mir 2 Wochen

* Sex ist ab dann möglich, ab dem Du Dich wieder danach fühlst ;-) (würde warten bis der Wochenfluss komplett durch ist)

Ich wünsche Dir eine schöne und positive Entbindung und nicht jeder KS ist gleich :-)

Alles Liebe,

Freagelchen mit #baby-boy

9

Hallo!

Hatte am 3.11. meinen 2. (diesmal geplanten) ks.
Ich hatte eine Spinale, war damit zufrieden. Der ks an sich war recht "easy".

Ich fand die schmerzen danach aber schon heftig! Klar, so lange man sich nicht bewegt, gehts... Die ersten Male aufstehen empfand ich als puren Horror, aber das scheint ja jeder anders zu empfinden. ABER: je schneller und öfter man aufsteht, desto schneller wird man fit.
Die Ärztin bei der Entlassung sagte, man solle sich 6 Wochen schonen, also nicht schwer heben.
Mein Kind konnte ich an Tag 3 erst richtig versorgen, duschen am Montag(Sa war ks).

Jetzt nach 3 1/2 Wochen bin ich wieder recht fit. Wochenfluss läuft noch, aber wenig.
Sex, keine Ahnung, war mir noch nicht nach :-)

Gruss nimafe

10

Hey :-)

Mit Tuch habe ich ab Tag 2 nach der Sectio getragen, auch geduscht habe ich da zum ersten Mal. Normalerweise bleibt man 5 Tage nach Sectio im KH, der Wochenfluss ist deutlich schwächer.

11

Nach der Notsectio war ich 6 Tage im KH, wäre aber gerne früher gegangen musste aber auf mein Baby warten.

Irgendwas tragen ging die ersten drei/vier Wochen gar nicht, ich hatte einfach zu große Schmerzen. Auch keine Babyschale. War schon froh, dass ich das Baby tragen konnte. Allerdings ohne Bücken etc.

Duschen war ich 2 Tage nach dem KS das erstemal unter großen Schmerzen, aufstehen (in den Rollstuhl rein) musste ich am ersten Tag (Baby lag auf der Intensiv). Es ging, aber vergessen werde ich diese Art der Schmerzen wohl nie wieder. Da halfen auch die Zäpfchen und Tabletten nicht. WF hielt sich in Grenzen, ca. 4 Wochen lang aber relativ wenig.

12

Also ich habe vom ersten tag an mich um den kleinen gekümmert. Am 2 tag ging auch das große geschäft wieder.

Am tag 5 ging es nach hause.

baden darf man, wie bei der spontanen geburt auch, die ersten 6 bis 8 wochen nicht wegen der empflichkeit und der bakterien.

Ich hatte nur knapp 2 wochen wochfluss.

Nach 4 wochen habe ich wieder sport angefangen und auch die rückbildung angefanden.

Top Diskussionen anzeigen