Bei 2. Geburt nach Kaiserschnitt keine Einleitung möglich?

HAllo!

Ich bin zwar noch nicht schwanger, mach mir aber trotzdem so ein paar Gedanken, wenns mal wieder soweit ist.
Bei meiner Tochter hatte ich vor 11 Monaten einen geplanten Kaiserschnitt. Der Arzt meinte beim Aufklärungsgespräch, dass bei einer Folgess wohl keine Einleitung mehr gemacht wird, wegen der Gefahr der Gebärmutterruptur.
Hm, aber was ist jetzt, wenn ich übertrage (weiß nicht obs was damit zu tun hat, aber die Frauen in unserer Family, also mutti und oma haben alle übertragen und meine Mutter hatte eine Wehenschwäche) und es mit anderen (natürlichen) Hilfsmittelchen nicht kommt?
Wäre dann ein zweiter KS nötig? Ich wollte so gerne auch beim 1. schon spontan entbinden!
Bin mal gespannt was ihr mir antwortet
Und noch was: Hatte von Euch auch einer eine Wehenschwäche? Wie wirkt sich das denn auf die Geburt aus?
Danke Euch schon mal lieb für Antworten

1

Hallo lilu2005!

Hatte beim ersten auch einen Kaiserschnitt und mich auch durch eine Bekannte verunsichern lassen. Sie meinte nämlich, das dieser Wehentropf - der die Geburt einleiten soll - nicht gut für die Narbe bzw. das Gewebe ist. Ihr Arzt hat wohl deshalb beim zweiten Kind direkt mit ihr einen geplanten Kaiserschnitt durchgeführt. Mein Arzt meinte aber, das man sehr wohl ein Mittel zur Einleitung geben dürfe, jedoch nicht in den Mengen, die Frauen bekommen die noch keinen Kaiserschnitt hatten. Dies haben mir auch die Ärzte in meiner Geburtsklinik bestätigt.

Hoffe jetzt auch, das ich beim zweiten ganz normal entbinden kann#freu. Komplikationen (wie beim ersten) :-(kann ja leider keiner ausschließen!

#herzlichLiebe Grüße

vera1407

2

Hallo,
bin auch mit so einer doofen Wehenschwäche "gesegnet". Mein Sohn kam per Not-Kaiserschnitt. Mache mir schon viele Gedanken, wie das wohl beim zweiten wird, bin aber noch nicht schwanger. Habe im Internet gelesen, dass wohl ein ganz bestimmtes Mittel (frag mich nicht, wie das heisst), was meistens zur Einleitung hergenommen wird, nach Kaiserschnitt dafür nicht mehr genommen werden darf, eben wegen dem Rupturrisiko. Aber wenn Du Dich umhörst, wirst Du merken, dass es noch hundert andere Möglichkeiten gibt, um dem Kind einen kleinen Anstoß zu geben. Ich habe für mich schon mal entschieden, dass ich mir eine erfahrene Hebamme aus der nahegelegenen Hebammenpraxis holen werde. Die kennen sicher auch noch ein paar Tricks und Kniffe.

Ciao

3

Hi

ich hatte im Mai 2003 eine Notsectio bei ET+11!

Bei mir wird diesmal vor Et eingeleitet. Wenn der Versuch des Einleitens bis zum 08.05. fehlschlägt dann bekomme ich am 8.5. einen geplanten kaiserschnitt als letzte Lösung.

Also Einleiten geht anscheind doch.

Geachtet wird bei mir nur auf das Gewicht des Kindes da unsere 2. vor 2 Wochen bei 35+4 ein gewicht von 2800gramm hatte.

Sie soll nicht weiter als 3,5 Kilo kommen! Meine 1. Tochter hatte bei der Geburt 3830gramm!



Gruß Julia

4

Hallo

Ich habe meine Große per geplanten KS bekommen, wegen BEL. Bei meiner 2. SS wollte ich normal entbinden, in der 42. SSW wurde bei mir eingeleitet, da mein Sohn nicht von alleine kommen wollte. Schluß vom Lied Not-Sectio und eine gedeckte Uterus Ruptur.
Jetzt bei meiner dritten SS muß ich einen geplanten KS machen, da ich ein erhöhtes Risiko habe, durch meine vorhergehende SS hatte, eine Uterus Ruptur zu bekommen. GMW ist sehr dünn und ich habe seit mehreren Wochen Schmerzen an der Narbe.

Wenn Deine Narbe in Ordnung ist und Du auch während der SS keine Probleme mit Deiner Narbe hast, dann kannst Du es auch auf normalen Wege versuchen und auch eine Einleitung ist kein Problem.
Bei mir waren leider zuviele Sachen auf einmal und deswegen die Komplikationen. Meine FÄ und auch die im KH waren sehr optimistisch, das alles gut geht.
Du mußt halt die SS abwarten und schauen, wie es Dir in der Zeit geht. Der FA kann dann auch per US Deine Narbe und die GMW immer wieder ansehen und schauen, wieweit es noch geht.
Meine Freundin hat bereits drei Kinder per KS bekommen und auch bei einem Vierten wäre es in Ordnung.
Mit Wehenschwäche kenne ich mich leider nicht aus, ich kann halt nur von meinen Erfahrungen sprechen.

Liebe Grüße

Tath 30+5

Top Diskussionen anzeigen