Könnt ihr mir mehr über die Einleitung erzählen? Sie steht mir bevor.

Hallöchen Mamis!
Ich habe am Donnerstag die Einleitung der Wehen, da ich schon seit mehr als einer Woche Wehen habe und es aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr länger durchhalte.

Habt ihr darin Erfahrung?
Wie läuft das denn dann im Krankenhaus ab?
Stimmt es das diese Wehen stärker als die normalen sein sollen?
Und zu guter letzt: wie lang hat es gedauert bis ihr euren Engel im Arm halten konntet?

Danke für Antwort.
LG Winnie

1

Hallo,

es kommt drauf an wie eingeleitet wird. Bei uns im KH wird sanft eingeleitet. D.h. mit Tabletten und die Wehen die dann kommen sind "Echt". Also eigentlich keine wirkliche Einleitung wie durch einen Wehentropf.

Allerdings kann es 2-3 Tage dauern, bis Dein Baby da ist.

Eine Kollegin wurde um 07.00 Uhr an den Wehentropf gehängt und kurz nach Mittag war ihre Tochter da.

LG Bunny #hasi

2

Hallo Winni, ich habe jetzt beides gehabt die 1 Geburt mit einleitung und die 2 vor 19 Tagen ohne.

Ich weis n icht wie bei dir eingeleitet wird das kommt darauf an wie dein MUMU Befund ist wenn er noch unreif ist wirst du mit sicherheit Gel gelegt bekommen und wenn er schon was offen ist sicher an den Tropf kommen.

Ich habe damals Gel gelegt bekommen, es ists o das man für Morgens bestellt wird dann erstmal CTG und dann wird diese Gel eben direkt vor den MUMU gelegt tut nicht weh. Dann sollst sicher was rumlaufen, wenn das nichts bringt wird normal nochmal ein 2 Versuch gestartet, der glücklicherweis ebei mir gleich 15 Min spätzer Wehen gebracht hat.
Sie sagte mir wenn es heute nix wird machen wir Morgen weiter und wenn dann nicht übermorgen :-(

Von den Wehen her muss ich dir leider sagen, das es stimmt sie sind schlimmer und tun auch mehr weh. Was ich am schlimmsten fand, war das keine Pausen dazwischen waren, es kam eine die flachte ab und schon rollte die nächste an. Das ganze hat 6 Stunden gedauert und dann hatte ich meinen Sonnenschein im Arm :-)

Wie weit bist du denn?? Jetzt beim 2 habe ich einen Wehencoktail getrunken der wunder gewirkt hat habe Wehen bekommen und Nachts das Baby. Vielleicht sprichts du mal mit deiner Hebi, ob sie dir empfehlen würde das als 1 aus zu probieren kann cih dir auf jeden Fall zu erst empfehlen als eine einleitung.

Alles Gute wenn du noch was wissen willst frag ruhig liebe Grüße...Su

3

Ich habe beides erlebt.
Meine erste Geburt ohne Einleitung und die zweite per Wehentropf, wegen fehlender Wehen (Blasensprung, Mumu auf 2cm)
Kann nicht bestätigen das eine Geburt per Einleitung schmerzhafter sei.
Die Wehen kommen nur recht schnell.
Schmerzen sind gleich.
Fand die eingeleitete Geburt sogar leichter ;-) (gut es ist das zweite Kind...geht ja meist dann sowieso leichter und schneller)

Aber es geht meist per Einleitung recht schnell.
Ich bekam den Tropf um 23.00 Uhr rum, aber da gings fix zur Sache ;-) und 1h und 13min später war er schon da.

Alles Gute und eine schöne Geburt wünsche ich Dir.

Jacqi und #baby Hendrik 9 Monate

4


Hallo Winnie

Also sollte dein MM schon etwas geburtsbereit sein, d.h etwas verkürzt, evtl. schon fingerdurchgängig und "weicher", dann wüde ich es vorher noch mit einem Wehencocktail probieren.

Wenn alles aber noch eher unreif ist, so wie bei mir bei ET+16!!, dann wirst du um eine Einleitung nicht umhin kommen.

Normalerweise kommt man dann morgens in den Kreißsaal,da wird dir vielleicht noch Blut abgenommen-für evtl. später PDA- und dabei eine Braunüle unter die Haut im Arm gelegt, damit man dir jederzeit Medikamente geben könnte, falls es whrd.dessen nötig sein sollte. Fand ich aber jetzt nicht sehr störend.

Anschließend wird man dir je nach Untersuchungsbefund entweder ein Gel oder eine Tabl. vor den MM legen. Wir geben momentan auch Tabl. zum Schlucken, damit man nicht permanent untersucht werden muß, ist aber nicht überall üblich.

Das Ganze wird dann ca. alle 4-6 h wiederholt, nachts wird bei uns Pause gemacht und dann am nächsten Morgen wieder gestartet. Falls sich bis mittags nichts getan hat kommt man dann evtl. an den Wehentropf, d.h. es wird Wehenmittel über eine Infusion gegeben.

Denke es ist aber von KKH zu KKH etwas unterschiedlich.

Tja, so kann's dann eben 2Tage dauern bis man wirklich unter der Geburt ist. Wichtig ist eben, daß man nicht nach der ersten Gabe damit rechnet in ein paar Stunden entbunden zu haben.;-)

Bei mir hat es bis zum 2. Tag gedauert. Kurz bevor ich an den Tropf gekommen wär ist bei mir die Fruchtblase gesprungen. daraufhin hatte ich dann eine Wehe nach der anderen#schwitz

3Std hab ich mich dahin geschleppt und veratmet wie eine Wahnsinnige, kein KS frei und MM noch immer zu#schock

Daraufhin gab's bei mr nur noch einen Gedanken PDA!!! und zwar gleich, sofort! Keine Minute länger dachte ich halte ich das aus#heul-
Darum kann ich nur jedem raten bei dem sich das Ganze so hin zieht, sich eher eine PDA legen zu lassen.

Wenn#S gut anschlägt kann's natürlich auch schneller gehen und damit auch besser zum Aushalten sein:-)
Aber für mich war die PDA die Rettung.

Nach weiteren 3Std war mein MM auf und nach 2,5std. hielt ich meinen etwas mitgenommenen Schatz im Arm#liebdrueck

Danach war sofort alles vergessen... #liebdrueck#huepf

Zwischen den 2 Tagen hatte ich zwar schon immer wieder Wehen, die auch schmerzhaft waren, aber da sie am MM nichts verändert haben, wurde ich weiter eingeleitet.
Also laß dich nicht unterkriegen solltest du schon was spüren und sich aber trotzdem noch nichts getan hat;-)

Trotz der Einleitung und dem Ganzen drumrum, hatte mir meine Geburt auch anders vorgestellt, war es für mich das bisher schönste Erlebnis in meinem Leben..#huepf#freu

Wünsch dir eine schöne Geburt!
Egal was kommt, du schaffst das#liebdrueck

LG

5

Schau mal auf unsere HP uns ließ den Geburtsbericht, vielleicht kann dir das ja etwas die Angst nehmen.

LG Nika

http://www.unserbaby.ch/valentinskind

6

Hallo!

Auch bei mir musste eingeleitet werden da meine kleine nicht raus wollte....et war 20.12.2005 und am 01.01.2006 wurde dann morgends um 9uhr eingeleitet...
Hier wurde auch sanft eingeleitet...mir wurde ein stäbchen vor den Muttermund gelegt, welches den Mumu reifen lassen sollte und wehen erzeugen sollte....es dauert nur meist länger mit der sanften Methode...also um 21uhr bekam ich meine 1. Wehe (12std hats gedauert) und um 01:35, also 4 1/2 std später war meine Maus da....und ich muss sagen es war gar nicht so schlimm...hab alles ohne PDA überstanden....

Ich hoffe ich konnte dir n bissl Mut machen...

LG
Yvi + #baby Cynthia

7

Hallo Winnie,

bei mir wurde eingeleitet, als ich bei ET+8 war, die Kleine reif und die Plazenta schon mehr einer Tropfsteinhöhle als einem Gewebe ähnelte.

Zwar fand ich es schon etwas einschüchternd, dass auch mir erzählt wurde, es könne schon mal zwei Tage dauern, bis die Einleitung anschlägt, aber das war zumindest bei mir nicht nötig. Ich bekam eine Braunüle in den Arm, wurde im Kreissälchen ans CTG gehängt und bekam nach einer halben Stunde Kontrolle das Gel reingeschmiert, präzise gesagt: um 13:50 Uhr. Eine halbe Stunde lang konnte ich gemütlich lesen, weil sich nichts tat. Dann konnte man langsam Ausschläge des Wehenschreibers erkennen, die sich langsam steigerten und nach einer weiteren halben Stunde tatsächliche und wirksame Wehen waren. Und genauso zügig ging es weiter, so dass um 19:01 Uhr unsere Kleine geboren wurde.

Heftiger als uneingeleitete Wehen? #kratz Mag schon sein, zumal ich in den 5 (eigentlich eher 4) Stunden quasi alles nachholen durfte, was sonst in den letzten 2 Schwangerschaftswochen geschehen kann, da die Kleine sich davor noch nicht einmal ins Becken gesenkt hatte. (Schlaues Kind, mit der Nabelschnur 2x um den Hals hätte Ihr das evtl. nicht gut getan.)

Im Rückblick betrachtet finde ich es absolut Klasse, dass die Geburt so schnell vonstatten ging. Die Kleine war auch davon schon mehr als bedient. Was alles hätte passieren können, wenn es nicht so schnell gegangen wäre, gehört in die Gruselabteilung.

Ich wünsche Dir, dass es bei Dir auch so schnell gehen möge. Alles Gute!

brynlie

8

Hey Winnie,
wollt nur fragen wies gelaufen ist? Hast deinen Schatz schon im Arm?
Lg und #liebdrück.
Aurea + Milan Alexander ET-8

Top Diskussionen anzeigen