Wg. SS-Diabetes in ein Krankenhaus mit Perinatalzentrum???

Hallo!

Bei mir wurde vor 3 Wochen eine SS-Diabetes diagnostiziert. Seit eine Woche muss ich vor dem Frühstück 4 Einheiten Insulin spritzen, weil die Werte 1 Std. nach dem Essen immer um die 125 lagen (meine Diabetologin verlangt 120).

Jetzt wurde mir nahegelegt, dass ich zum Entbinden in eine Klinik mit Perinatalzentrum fahren soll. Das nächste ist allerdings mit 45 Minuten nicht grade das nächstgelegene. Sollte ich schon Wehen haben, ist das ja nicht unbedingt sehr angenehm dorthinzufahren (ist mein 3. Kind, habe das erstemal SS-Diabetes.).

Das Krankenhaus, in das ich gerne fahren würde, ist nur 10 Minuten weg von uns. Können die das Kind dort nicht engmaschig überprüfen?? Da ist genauso ein Kinderarzt vorhanden, die Säuglingsschwestern sind total lieb und auch die Krankenschwestern kenne ich alle schon.

Wer hatte auch Diabetes und hat in einem "normalen" Krankenhaus entbunden und welche Erfahrungen habt ihr gemacht??

Danke schon mal!

LG Claudia (32+1)

1

Hallo,

allso das verstehe ich nicht.
Ich hatte auch schwangerschaftdiabetis und meine wete waren eine stunde nach dem essen 160 .
Und ich habe nie insulin gespritzt.
Wieso mußt du eigentlich eine stunde nach dem essen messen?ich brauchte einmal vor dem essen und 2 stunden danach.Und wenn du sehr viele kohlenhydrate gegessen hast sind 125 sogar nach 1 stunde super.Nach 1 stunde dufte bei mir der zucker bis 140 sein.


Und ich habe auch in einem ganz normalen krankenhaus entbunden.


bin mal auf weitere antworten gespannt.

2

Hallo Claudia,

also ich habe auch SS-Diabetes und werde in einem KH mit Perinatalzentrum entbinden.
Mir hat man gesagt (im KH und meine Diabetologin), dass das Kind nach der Geburt für mind. 12 Std. überprüft wird (also leider kein Rooming-In möglich). Kinder von Frauen mit SS-Diabetes können nach der Geburt sehr leicht unterzuckern. Sie kommen daher (zur Vorsicht) in ein Wärmebettchen. Wenn alles gut läuft, werden wir unseren kleinen Mann dann nach 12-24 Std. bei uns haben.
Als man mir das alles mitgeteilt hat, habe ich ziemlich schlucken müssen. Mittlerweile bin ich froh, dass ich es vorher weiß und die Hauptsache ist doch, dass es dem Kind gut geht.
Wenn Du jetzt in einem KH ohne Perinatalzentrum entbinden möchtest, würde ich vorab abklären, wie es dann mit Deinem Kind läuft. Nicht, dass Du in dem einem KH liegst und Dein Kind verlegt wird.

Weiterhin eine schöne SS.

LG
Sandra (37. SSW)

3

#danke

Ich hab am Freitag noch einen Termin bei einem anderen Diabetologen, weil ich mit der ersten Ärztin überhaupt nicht klarkommen. Mir wurden keine Laborwerte erklärt, die "Diät" wurde mir erst beim zweiten Mal richtig erklärt und aber gleichzeitig Insulin verordnet (beim ersten Mal wurde nur verlangt, ein Protokoll zu führen, was beim 2.Termin dann angeschaut wurde).

Meine Hebi und mein Hausarzt sind entsetzt, weil ich spritzen muss (ich hab mich halt ein bisschen schlau gemacht, geht ja um mich und mein Baby). Meine FÄ wird zwar nicht begeistert sein, wenn ich auf eigene Faust den Diabetologen wechsel, aber aus ihrer Sicht gibts keine Alternative zu dieser Frau. Da ich aber nach beiden Terminen schmerzhafte Wehen hatte, weil ich mich so geärgert habe, hab ich mich selber auf die Suche gemacht!

Danke nochmal!

LG Claudia

6

Hallo Claudia,

ich hatte auch SS-Diabetes, zwar nicht sehr ausgeprägt, trotzdem wurde mir geraten Insulin zu spritzen, da es für das
Kind die schonendere Variante ist als Diät halten. Ich war immer in der Diabetes-Ambulanz der hiesigen Uni-Klinik, dort habe ich auch entbunden. Luisa ging es während und auch nach der Entbindung gut, sie hatte keinen Unterzucker und konnte die ganze Zeit bei mit sein. Rooming in ist also sehr wohl möglich!!! Sie wurde am ersten Tag 2 stündlich gemessen, am zweiten noch 3-4 mal, am dritten sind wir dann heim#freu Aber ich hab mich schon auf alles mögliche eingestellt gehabt und mich sicherer gefühlt in einer Klinik mit Neugeborenen-Intnsiv. Verstehe natürlich, daß es für Dich blöd ist, wegen der Entfernung. Wenn Dein Kind aber verlegt werden müßte wäre es doch noch blöder, oder!!#kratz
Wünsche Dir noch eine schöne SS, trotz Diabetes,
Grüßle Franzi und Luisa

Top Diskussionen anzeigen