Schmerzen Region Klitoris nach Geburt - Hilfe

Guten Abend,

ich habe vor 10 Tagen unseren zweiten Sohn entbunden. Ich hatte einen Dammriss 2. Grades und bin recht ordentlich genäht worden.
Die Schmerzen an der Naht lassen so langsam nach. Jedoch habe ich seit ca. 2 Tagen Schmerzen im Bereich der Klitoris. Besonders beim Aufstehen, als ob Blut nach unten sacken würde und da draufdrücken würde. Wenn ich gegendrücke wird es besser. Da die Region ja sehr empfindlich ist, ist das wirklich sehr, sehr unangenehm.

Kennt das jemand? Wird das besser? Liegt das an der noch schwachen Beckenbodenmuskulatur? Habt Ihr Tips, wie das besser wird?

Ich wäre Euch für Eure Hilfe sehr dankbar!
Gruß und schönen Abend noch,

Eva

1

Hallo, also nach meiner Geburt konnte ich nicht lang auf Wc zum Beispiel sitzen dachte da drückt was drauf und fliegt unten raus und an die klitoris durft ich auch nicht groß hinkommen war richtig unangenehm und manchmal tats nachm abwischen a bissi weh. Geh nun mittlerweile in Rückbildung und ein bissl besser ist es geworden. LG Tina

2

Hallo Eva,

herzlichen Glückwunsch zur Geburt!

ja, dass kenn ich auch. Bin auch zu meiner Frauenärztin, weil ich das Gefühl hatte, die haben einen Riss vorn an der Klitoris übersehen.

Da war aber nix. Es hat auch einige Wochen gedauert, bis dieser merkwürdige Schmerz weg war.

Am anfang permanent da, später dann nur noch bei Anstrengungen...

Geh es langsam an und gib deinem Körper und speziell der unteren Gegend einfach die Chance und die Zeit, dieses "Mammutbelastung" zu verkraften. Es wird besser, versprochen!!!

Alles Liebe.

Ines

3

Ging mir genauso, konnte nur mit Gegendruck schmerzreduziert pinkeln. Jetzt ist die Entbindung fast 9 Wochen her und der Schmerz tritt nur noch nach sehr langen Spaziergängen auf. Bei mir lag es definitiv am schwachen Beckenboden. Etwas Geduld, es wird besser :-)

Top Diskussionen anzeigen