Schmerzen 4 Monate nach Kaiserschnitt

Hallo Mädels,

ich hatte vor 4 Monaten einen Kaiserschnitt und hatte in den ersten Tagen und Wochen danach eigentlich recht wenige Probleme damit. Die Kontrolle bei meiner Frauenärztin mittels Ultraschall hat ergeben, dass der Befund unauffällig sei. Nach etwa 10 Wochen hatte ich aber oft ziehende Schmerzen an der Naht und im Bauch. Nachdem ich die Naht mit Contractubex-Gel behandelt hatte, wurde es aber besser.

Nun beunruhigt mich aber, dass ich immer Schmerzen habe, wenn ich meinen Kleinen im Maxi Cosi rumtrage oder leichtes Bauchmuskeltraining mache. Bei der Rückbildungsgymnastik hatte ich die Naht wirklich jedes Mal gespürt. Ist das normal oder muss ich mir Sorgen machen? Sollte ich die Bauchmuskeln noch schonen oder kann ich wieder regelmäßig Sport machen?
Stimmt es, dass beim Kaiserschnitt Nerven und Muskeln durchtrennt wurden und sich das Gewebe erst wieder regenerieren muss? Wie lange dauert das Taubheitsgefühl direkt an der Naht? Handelt es sich um eine Wundheilungsstörung, wenn die Narbe noch gerötet ist? Sollte ich deshalb nochmals zum Arzt?

Ich würde mich über möglichst viele Antworten sehr freuen.

1

HUHu

Also ich würde noch mal den doc draufschauen lassen,..meine narbe tat nach 4 monaten nur bei anstregung weh, schwer heben und tragen, aber auch bei unwetter irgendwie.

Um die wunde ist die haut noch taub denke auch nicht das es nochmal 100% wird.
Mit dem Bauchmuskeltraining würd ich an deiner stelle noch warten.

meiner ist nun 11 monate her und wenn ich mich mal komisch bewege merke ich noch immer ein ziehen denke das liegt an den vernarbungen das verkürzt ja auch das gewebe.

lg

Top Diskussionen anzeigen