Wassergeburt: ja oder nein?

Hallo ihr Lieben,

wir haben nun die Infoabende in unseren beiden in Frage kommenden KHs hinter uns und nun beschäftige ich mich schon nen bisschen mehr mit dem Thema Geburt.

Ich bin mit dem 1. Kind schwanger und habe großen Respekt, aber keine Angst :-p gut oder? :-D
Könnt ihr eine Wassergeburt empfehlen? Wsa spricht dafür und was dagegen? Wie sind eure Erfahrungen?

Freue mich von euch zu lesen, auch wenn ich noch mehr als genug Zeit habe ;-)

LG,
Melli (26+2)

1

Hallo,

ich habe mein 3. Kind zu Hause im Pool geboren.
Was für mich gerade in einer Klinik für eine Wassergeburt sprechen würde,man ist dort vor übergriffigen Personen etwas geschützt (Dammschnitt,"mal eben nach dem Muttermund schauen"ect.).
Ich habe im Wasser immer mal die Positionen gewechselt, war zwischendurch auch aus dem Wasser raus, habe im Wasser die Wehen sehr gut aushalten können.
Unser Kind kam in seinem gewohnten Element Wasser zur Welt ohne das ich irgendeine Verletzung hatte.

Ich würde immer wieder im Wasser entbinden.

Gruß

4

Das klingt schön, danke dir ;-)

Dass man die Wehen gut aushalten kann, habe ich auch schon öfters gehört.

16

"... man ist dort vor übergriffigen Personen etwas geschützt (Dammschnitt ..."

Naja, aber lieber ein Dammschnitt als ein Dammriss und wenn es wirklich absolut nötig ist kommen diese übergriffigen Personen eh zum Einsatz !

2

ich habe die Entbindung zwar nicht in der Wanne zu ende gebracht aber ich kam dort eine ganze Weile mit presswehen gut klar. leider war ich irgendwann zu erschöpft. bin zu viel umher gerutscht in der Wanne und mir wurde zu heiß. dann bin ich raus.

aber generell kann man sagen, wenn du in der Ss gut baden konntest und es entspannend für dich war, dann ists vll was für dich.

leg dich einfach nicht fest.
probier es aus und wenns nicht deins ist, gehst du raus.

ist nur zu bedenken dass es in der Wanne keine pda gibt. ;-)

LG und eine schöne Rest Ss
Caro

3

Danke dir für deine Einschätzung :-)

Dass es keine PDA gibt, haben sie uns bei der KH-Besichtigung schon erzählt und das finde ich auch okay.

Festlegen möchte ich mich auf keinen Fall, aber nen Versuch ist es wert ;-)

5

Hallo

bei der ersten Geburt hat's mein Kreislauf nicht mitgemacht, meine zweite Tochter kam dann zu hause im Geburtspool und das war großartig. Für mich hat es absolut nur Vorteilöe wenn man es denn verträgt

6

Ich denke, DAGEGEN spricht eigentlich nur dass du keine Schmerzmittel bekommen kannst!!! Aber, das wirst du ja dann sehen :) :-p

Viel Spaß #huepf

7

Hallo Melli,

ich hatte mir auch während der Schwangerschaft in den Kopf gesetzt in der Wanne meine Kleine zur Welt zu bringen. Als es dann soweit war, durfte ich auch :-) .

Allerdings (es war mein erstes Kind und ich hatte keinen blassen Schimmer wie so Wehen/Presswehen sich anfühlen) war es mir nach 1 1/2 Stunden da drinnen ungemütlich geworden. Ich wusste echt nicht mehr, wie ich liegen sollte und mir war soooo heiss. Hatte eine Wehe nach der anderen und kaum Pause mal zur Ruhe zu kommen. Mumu war vorher bei 2 cm und nach 1 1 /2 Stunden in der Wanne bei 8-9 cm. Also gab es keine PDA mehr für mich und bin dann aufs Bett umgezogen.

Wenn du die Möglichkeit hast, kannst du ja immer noch anders entbinden. Zwingt dich ja niemand dort drinnen zu bleiben ;-) Schliesslich sollst du dich ja wohlfühlen.

LG Tanja mit Lara (17.2.2012)

8

Hallo Melli,

ich habe meine drei Mädels alle im Wasser bekommen. Für mich ist es absolut das Richtige. Probier es einfach aus. Raus kannst Du immer noch ;-)

lg

nicky

P.S.: Wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du mich gerne anschreiben :-D

14

Danke dir für das Angebot :-D

9

Bei meiner Tochter hat es leider nicht geklappt, ich musste dann raus wegen der Saugglocke aber beim nächsten Kind werde ich es wieder versuchen, auch wenn ich keinen sonderlichen Unterschied feststellen konnte, ob ich die Wehen nun an Land oder im Wasser verarbeite.

Du hast während der Geburt ja Zeit und kannst immer wieder wechseln, mitten in den Presswehen aus der Wanne steigen ist zwar anstrengend aber machbar, also wenn du dich im letzten Moment noch umentscheiden solltest ist das auch kein Problem.

LG

10

Hallo,

ich hatte 2 Geburten "zu Lande" und 3 im Wasser und kann eine Wassergeburt nur empfehlen. #pro

LG Sabrina

11

hab 3 kinder an land im KH bekommen und das 4. zuhause im geburtspool.
KEIN vergleich!!
nie wieder KH, nie wieder ohne pool :-)

meinen ausführlichen geburts- und erfahrungsbericht findest du hier:
http://www.geburtspool.de/index.php/geburtsberichte/36-marla-sophie-22082006-bericht-von-der-mutter

Top Diskussionen anzeigen