Wer wurde mit Tabletten (vaginal) eingeleitet und wie lang hats gedauert?

:x schön langsam werd ich nervös. Nächste Woche Mittwoch ist es soweit..

Wie lange hat bei euch die Geburt gedauert und wie schmerzhaft waren die Wehen?
Und euer wievieltes Kind war es? (Laut ärztin dauert es bei erstgebärenden lange:( )

lg Alice

1

Hi Alice,

ich hatte ne super Einleitung damit.
Ist auch mein erstes Kind.

Ich habe um 7:30 die erste halbe bekommen.
Ab ca 11:00 fingen leichte Wehen an.
Um 13:00 die zweite halbe und dann wurds stärker.
um ca. 20:00 war mein Mumu auf 5 cm auf, und dann hatte ich ab ca 9 Presswehen.
Hat dann aber noch bis 23:52 gedauert bis Männlein endlich raus wollte.
Habe wohl zu viel Kraft in der Wanne vergeudet und deswegen zog es sich dann.

Aber im Großen und Ganzen wars ne super Einleitung!

Ich glaube dir dass du echt nervös bist.
Ich wünsche dir trotzdem viel Spaß und einen tollen Tag.
Es wird sicher super und unvergesslich!

LG Caro

2

#winke

Ich sollte eingeleitet werden aus medizienischen Gründen ohne Geburtsreifen Befund. Es tat sich rein gar nichts. :-( Nicht eine einzige Wehe. Nach 3 Tagen wurde ein Kaiserschnitt gemacht da wir keine Zeit mehr hatten es weiter zu versuchen. Es war übrigens mein 3. Kind. Mein Fazit: wenn es noch nicht raus möchte dann hilft alles einleiten nichts.

lg lenar

3

Hallo,

Bei meinem ersten Kind wurde mit vag Tabletten eingeleitet.
1. Tablette um 8, 2. um 13.00Uhr, erste Wehen ab 16.00Uhr, Blasensprung um 18.00Uhr. Ab 20:Uhr Wehen ohne Pausen, da war er dann am nächsten Morgen um 6:52Uhr. Bei ET+12
Bei meiner Tochter wurde oral mit Tabletten eingeleitet, es hat zwar 2 Tage gedauert bis es los ging, aber die Geburt war sehr viel schöner und angenehmer. Sie kam bei Et-5

Ich wünsche Dir eine schöne Geburt!

Viele Grüße

4

Ich hatte ne Einleitung mit Gel. Nach 2,5 Tagen endete sie leider im KS.

Lg und dir alles Gute!!! Und viel Glück!#klee

5

Hi!

Am 6.11.2007 abends um 18 uhr mit einer Tablette eingeleitet, Nachts um 2 uhr wegen Wehen wach geworden, um 16:34h war mein Sohn da!

Und ja, es waren anstrengende Wehen. Wehe war weg und auch direkt wieder da....grausam.

Zweites Kind wurde mit Tropf eingeleitet....das war von den Wehenabständen her angenehmer!

Alles Gute!

6

Hi Alice,

wollen die mit Cytotec vaginal einleiten oder meinst du das Gel? Cytotec sollte man nämlich niemals - und ich meine wirklich niemals - vaginal legen. Nahezu alle Horrorstories die man im Zusammenhang mit Cytotec-Einleitungen liest beruhen auf eben dieser vaginalen Gabe.

Eine orale Einleitung mit Cytotec hatte ich bereits und würde es immer wieder machen. Aber vaginal legen - NEVER!!!

Liebe Grüße
Ina #winke

7

Hallo,

Ich hatte eine einleitung mit gel ohne geburtsreifen befund! 9:30 uhr gel gelegt, dann leichte wehen um 15:30 uhr blasensprung und mm zu ! 16:30 uhr mm 7 cm und 17:12 uhr war die maus da!

Hebamme meinte ich hätte noch bisschen schneller sein können!

Naja egal!

War aber ne schöne geburt, allerdings auch meine zweite!

Lg und alles gute

8

Hallo Alice,

bei mir war es Gel, aber laut Befund war meine Tochter (1. Kind) bereits geburtsreif und von daher hat es "nur" 8 Stunden gedauert, gemessen vom Legen des Gels bis zum ersten Schrei. Die Fruchtblase ist genau nach 4 Stunden geplatzt.

Ich denke, bei einer Einleitung - egal ob mit Tabletten oder Gel, kommt es zunächst darauf an ob das Kind schon reif ist oder noch nicht. Und natürlich, wie dein Körper damit umgeht. Schnell ist auch nicht immer gut und ehrlich gesagt wäre es mir lieber gewesen, wenn es langsamer und dafür nicht so heftig gegangen wäre. Gerade beim ersten Kind weiß man ja nicht, wie sich Wehen anfühlen und was auf einen zukommt. Sei also nicht traurig, falls es lange dauert. Und wegen der Schmerzen: Das ist wohl auch sehr unterschiedlich. Ich empfand es als sehr schlimm, aber das war direkt nach der Geburt vergessen.

Da der Termin für die Einleitung bereits feststeht, kannst du dich ja vorher in Ruhe noch mal nach einer PDA erkundigen und darüber nachdenken, ob sie für dich in Frage käme. Oder ob du dir vorstellen kannst, in die Geburtswanne zu gehen. Muss ja nicht bis zum Ende sein, aber zur Entspannung zwischendurch ist es sicherlich ganz angenehm.

Lass dich jetzt auch bloß nicht verunsichern durch die Erfahrungen anderer Frauen, denn jede Geburt ist anders und ich habe in den Geburtsberichten Geschichten von sehr schönen, eingeleiteten Geburten gelesen :-)

Alles Gute für dich,
Carolin

9

Hallo Alice,

Ich bekam erst zweimal Gel, einmal vor den Muttermund und als der dann etwas geöffnet war vor den Kopf des Babys. Leider ging die Geburt nicht schnell genug voran und ich bekam dann sechs Stunden später eine Tablette Vaginal gelegt, zwei Stunden später ist dann die Fruchtblase geplatzt und wäre Maja nicht so in ihre Nabelschnur verwickelt gewesen, wäre sie sicher auch bald auf natürlichen Wege gekommen...
Da die Ärzte aber erst beim Kaiserschnitt die verwickelte Nabelschnur feststellten wurde ich noch zu guter Letzt mit einem Wehentropf gequält...
Meine Geburt dauerte 36 Stunden und war sehr heftig... Aber das wirksamste Medikament von den vier, war für mich die Tablette, denn die Fruchtblase platzte danach und mein Muttermund hat sich danach relativ rasch geöffnet!

Wünsche Dir eine komlikatitionslose, schöne Geburt! ( Die ich leider nicht hatte...)

LG Kasandra

Top Diskussionen anzeigen