Geburtspool füllen- Wasserhahnadapter?

Hallo
am Samstag ist mein Pool angekommen- gar nicht mal so klein #schein
Jetzt fragen wir uns natürlich ob ein Wasserhahn wirklich notwendig ist oder ob es sich auch mit der Gieskanne füllen lässt!
Habt ihr da Erfahrungen?
Und wann habt ihr das aufgeblasen- erst am Tag der Geburt oder ab der 38ssw?

lg luise

1

Hallo,

alleine vom Komfort her würde ich immer wieder über einen Wasserhahn und dann eben Gartenschlauch füllen und dann entleeren (Pumpe brauchst Du dann dazu).
Aufgeblasen und aufgestellt haben wir ihn erst als ich Wehen hatte und auch unsere Hebamme da war,war gute 4 Stunden bevor der Zwerg geboren wurde.

Gruß

2

Wo hast du denn das Zubehör gekauft? Wie oft musstet ihr dann nochmal Wasser nachlaufen lassen damit es warm bleibt?

3

Hallo,

meine hebamme hat das alles mitgebracht (Pool war schon ein paar Wochen vor Termin hier,aber eben verpackt), da der Pool mit "Deckel" war brauchten wir kein Wasser nachlassen,es war selbst nach Stunden noch angenehm warm.
Was für einen Pool hast Du ?

Gruß

weitere Kommentare laden
6

Habt ihr keine Angst vor nem Wasserschaden? Das sind ja Massen Wasser.
Das würde ich mich Zuhause nicht trauen, v.a. da die Hausratversicherung dann ja nichts trägt.
Was ist denn der Vorteil zwischen Pool und Badewanne? Die Idee liest sich ja toll, aber z.B. in ner Mietwohnung würde ich meine Mieter erschlagen, wenn die die Wohnung wässern. Du musst ja sogar Aquarien extra versichern.
Kann da wirklich nichts passieren?

7

Wiesich das versicherungstechisch darstellt, weiß ich nicht.
Ich. In der Meinung La Bassine haftet beim ersten mal.

aber genau kann das dir uvd erklären.

Ich kenne wirklich viele Frauen, die den Pool hatten und in dem geboren haben einschließlich mir ;-)
Ich habe noch nie von einem geplatzen pool gehört#gruebel#kratz

zur TE:

Ich habe meinen pool voher augepustet, ca 2 wochen vorher. Hatte nämlich keine lust meine mann unter druck zu setzen.....so nach dem motto: mach mal schneller ich will da jetzt rein.
wir hatten so einen wasserhahnanschluss wie für den gartenschlauch aus dem baumarkt.

Meinem mann hat es schon gereicht es mit eimern wieder raus zu holen das wasser.....
Kann ich dir also nur empfehlen.

Lg dani

8

Der Vorteil ist dass der Pool um etliches größer (vor allem deutlich höher) ist als eine Badewanne. Und um längen bequemer.

Um den kaputt zu bekommen muß man schon rohe Gewalt anwenden. Das sind dutzende seperate Luftkammern, deutlich dicker als ein Kinderplanschbecken und man müßte schon etliche davon kaputt machen, damit Wasser auslaufen kann opder das Ding auch nur die stabilität verliert. Du kannst dich bei einem Geburtspool wenn er befüllt ist auf den Rand stellen und es schappt nichts über. man darf sich das echt nicht wie ein Kinderplanschbecken vorstellen, sowas würd ich auch nicht im Wohnzimmer haben wollen.

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

ganz ehrlich: da läufst Du Dich ja zu Tode bis Du den Pool voll hast.

Bei unserem Pool war so ein Pool-Set dabei:

http://www.wassergeburt.com.de/pool-modelle.html

Da gab es verschiedene Adapter und einer hat bei unserer Dusche gepasst. Einfach Schlauch anschließen und gut ist's. So könnte man auch jederzeit warmes Wasser nachlaufen lassen (was bei uns aber nicht nötig war).

Wir haben den Pool einmal vorher getestet, damit wir wissen, wie lange es dauert. Da im Set eine elektrische Gebläseluftpumpe enthalten ist, geht es aber sehr schnell.

LG

11

Danke- ich seh schon den Hahnadapter und schlauch werden wir uns auf jeden Fall zulegen!

Top Diskussionen anzeigen