Muttermunddehnung...

Haben ja jetzt nicht mehr lange bis zum ET unseres kleinen Herren...#verliebt#huepf
Meine 2 vorherigen Schwangerschaften waren leider sehr lange und schmerzhaft und bei der letzten hatte man mir 6x den Muttermund gedehnt, was zum einen höllisch weh tat:-[ und ich auch nie mehr machen lassen werde#nanana...Leider geht mein Muttermund immer nur sehr, sehr langsam auf und ohne Wehentropf ging das bei beiden Geburten leider nicht.
Wollt einfach mal nachfragen, ob Jemand von Euch auch Erfahrungen damit gemacht hat??
Trinke diesmal auf Empfehlung der Hebi Himibtee und Flutschitee, vielleicht hilft es ja...
Akku lass ich nicht mehr machen, hatte mir bei den anderen Geburten auch nicht geholfen...
lg Alexandra (38.SSW)

1

hallo!

Bei meiner ersten hat maln das auch gemacht inkl. Eipollösung. und was hat es gebracht? Nichts!!!
Somit habe ich bei der letzten nichts gemacht noch nicht mal tee getrunken o. Ä..

Die geburt war um 6 stunden schneller, tat weniger weh und mein mumu war schon nach 6 stunden komplett offen, bei der letzten nach 18 stunden!!
Also, hör auf dein gefühl.

Lg dani

2

Einen Tipp habe ich leider nicht für dich (hatte trotz Himbeerblättertee und Akupunktur 2 KS...), aber mal eine Frage: Was ist denn Flutschitee? Habe ich echt noch nie gehört.

LG
Andrea

4

Bei dem Flutschiteee wird ungeschroteter Leinsamen mit Wasser aufgekocht und dann trinkt man davon am Tag 3 Tassen und in jede Tasse muss noch ein El. Vitamin-E-Öl rein...Mal schauen, ob ich das runter kriege....
lg Alexandra

9

Danke für die Info!
Vielleicht werde ich das auch zum Schluss noch mal probieren, auch wenn's wirklich schaurig klingt... #schwitz
LG
Andrea

3

Bei meiner letzten SS bekam am ET (da wurde eingeleitet mit Cocktail) UNGEFRAGT eine Eipollösung von der Hebi verpasst und ET+1 machte der FA, da sich trotz Wehen nichts am MuMu tat, UNGEFRAGT eine Muttermundsdehnung. Na ich war bedient und hätte es so nie machen lassen.

LG

5

Hallo!

Hast du bei deiner ersten Geburt viel Zeit aufrecht verbracht ? Das hilft nämlich auch bei der Muttermundöffnung.

LG

8

Danke für den Tip, nur durfte ich bei der letzten Geburt nicht mehr lange stehen, da ich dann ne PDA hatte..aber die ersten 7 Std. habe ich gestanden...
Mal schauen, wie es diesmal wird.
lg

6

schüssler salze 7 magnesium phosphoricum
Macht den muttermund schön weich.
Als Globuli...hat bei mir und meiner freundin wunder gewirkt.
20 stück am tag 3 wochen vor ET beginnen. also los :-)
Ich war 2 1/2 std im kreissal meine freundin 1 std.

7

Na das versuch ich gerne mal, hab zwar keine 3 Wochen mehr, aber ich versuche alles....
danke...

10

Hallo
ich weiss nicht wirklich ob es ein Tip ist. aber ich schreibs trotzdem mal auf:
Mein Muttermund öffnet sich auch nur schwer- hab da ne Narbe- die hält den straff zusammen!

Ich habe bei beiden Geburten eine Pda gebraucht, damit er sich öffenen konnte! Diesmal habe ich es mir fest vorgenommen, ohne Pda zu schaffen- auch wenn es dann länger dauert!

lg luise

11

vielleicht gehst du das nächste mal einfach später ins kh? dann gibt es gar nicht soviel gelegenheit da irgendwelchen unsinn zu machen, damit die geburt schneller geht. im kh ist es ja oft so, das man dort der meinung ist, eine geburt muss in x-stunden so und soweit vorangeschritten sein und wenn das nicht passiert, dann müßte man nachhelfen, was es oft schmerzhafter für die frau macht, so das sie sich eher/mehr verkrampft, was das ganze dann natürlich nicht beschleunigt eher im gegenteil. ein teufelskreis....

beweg dich halt viel während der wehen, beckenkreisen, treppensteigen, spazieren gehen usw. halt die typischen dinge die man so empfiehlt, damit das baby gut ins becken rutscht und die schwerkraft mit arbeiten kann. lass dich nicht in käferstellung aufs bett zwingen.

hast du eine hebamme? vielleicht kann die ja auch erstmal zu dir kommen und dich bei den wehen begleiten und dann wenn es wirklich kurz vor der geburt ist, fahrt ihr erst in kh.

Top Diskussionen anzeigen