Leichte Gebärmutterentzündung :(

Huhu,
seit Samstag leide ich unter leichten rechtsseitigen Unterbauchschmerzen, die erst gut aushaltbar waren, sich gestern aber verschlimmert hatten. Also ging ich zu meinem Hausarzt, weil ich schon dachte, es wäre der Blinddarm. Aber die Untersuchung in die Richtung ergab nichts, auch einen Narben- oder Leistenbruch schloss er aus.

Heute hatte ich dann meine Nachsorge beim Gyn (5 Wochen nach KS) und schilderte dort meine Symptome. Sie meinte gleich, dass es sein könnte, dass ich eine Gebärmutterentzündung hätte. Sie schaute mit dem Ultraschall, da war alles in Ordnung, auch die Eileiter zeigten keine Anzeichen... Als sie mich dann aber mit dem Finger untersuchte, dachte ich, ich müsste an die Decke springen. Mädels, solche Schmerzen hatte ich noch nie :-(, selbst die Muttermundaufdehnung tat nicht annähernd so weh... Sie nahm auch noch einen Abstrich vom MuMu, was auch sehr schmerzhaft war, aber sie muss ja das Bakterium bestimmen...

Dann musste ich zum Blut abnehmen: Leukos zählen, Schnellsenkung und CRP. Die Zählung der Leukos und die BSG zeigten leichte Entzündungszeichen und nun muss ich ein Antibiotikum und Schmerzmittel nehmen. Und das zu Weihnachten, aber ich bin schon einmal froh, dass es wohl nur eine leichte Entzündung ist, da die Blutwerte nicht so stark erhöht waren und ich auch kein Fieber dazu habe.

Kennt das Jemand von Euch und kann mir sagen, wie lange mir die Schmerzen trotz AB und Schmerzmittel noch erhalten bleiben?

Danke und liebe Grüße,
katjes mit Emma (genau 5 Wochen alt) und Linus

1

Ich hatte mal eine nach einer FG und habe so lange mit dem Arztbesuch gewartet, dass jeder Schritt wie ein Messerstich war #zitter. Fieber hatte ich zu keinem Zeitpunkt.

Tatsächlich waren die Symptome etwa 3 Tage nach der ersten Antibiotikumeinnahme weg.

Gute Besserung!

2

Ich danke Dir, die Schmerzen mit dem Messerstich hatte ich auch, aber wie gesagt, hatte sie in Richtung Blinddarm oder Leistenbruch geschoben.

Durch die Schmerzmittel bin ich zeitweise schon einmal schmerzfrei, hoffe, dass das AB auch gut anschlägt...

Frohe Weihnachtstage wünsch ich Dir!

Liebe Grüße,
katjes

3

Hallo,

oh das hatte ich auch mal. Hab zulange gewartet mit dem Arztbesuch und konnte dann schon nicht mehr richtig laufen. Mir war Hunde elend. Beim FA hab ich dann direkt Antibiotika über Infusion bekommen und ne Oxytocin Spritze damti sich die Gebärmutter zusammenzieht und der ganze Schmodder ablaufen kann. War dann auch tatsächlich nach der Infusion viel, viel besser und nach zwei Tagen Antibiotika war ich wieder hergestellt. ;)

Meine Nonna hat mir nen Tipp gegeben: Sex im Wochenbett, darauf achten das man selbst nen Orgasmus bekommt, dann läuft der Wochenfluss in der Regel schön weiter. Tja.... ich habs noch nicht probiert. :-D

LG S.

Top Diskussionen anzeigen