Hämatnom unter Kaiserschnittnarbe....dauert da so lange?

Ich hatte im September letzten Jahres, also schon vor 6 Monaten einen Notkaiserschnitt.
Am Anfang war mein ganzer Bauch dick geschwollen, dunkelblau und hart. Das Hämatom war also riesig. Soll bei einem Notkaiserschnitt ja vorkommen.

Das meiste ist auch verheilt, aber ein grosses Hämatom ist immer noch da! Gross, hart, direkt unter der Narbe.

Wie lange dauert es bis das endlich weg ist? Wer hatte das auch?
Manche lasssen es sich ja wegoperieren..aber ist das wirklich die einzigste Möglichkeit, es loszuwerden?

Danke für die Hilfe!
LG Caterina

1

Wenn es sich wirklich nicht mehr von alleine resorbiert, dann muß man es (glaube ich) operieren. Ich würde mal den FA fragen, was der meint!
LG und Gute Besserung!
Annette

2

Hallo Caterina,
ich hatte nach meinem (mehr oder weniger geplanten) KS auch ein unterarmdickes Hämatom unter der Narbe. Die Narbe ist dann nach knapp 2 Wochen an einer Stelle auch wieder aufgegangen (war im Endeffekt aber nicht weiter wild). Der Resorptionsvorgang hat sich ordentlich lange hingezogen. Nach 6 Monaten war die Stelle zwar nicht mehr verfärbt aber immer noch "geschwollen" und hart. Wirklich weg war es glaube ich nach 1-1,5 Jahren. Man muss eben geduldig sein, auch wenns schwer fällt.

LG und weiterhin guten Heilungsverlauf,

Melanie

3

Hallo!
Ich hatte eines an der Bauchdecke und ein golfballgroßes an der Gebärmutter. Es hat fast zwei Jahre gedauert bis alles wirklich weg war. Zwischendurch habe ich mal ASS genommen, da hatte es sich etwas verkleinert. Besprich das mit dem Arzt!
Ansonsten kann ich generell nach Sectio noch die Neuraltherapie empfehlen (google mal!)

Durchhalten!

Lg Steffi

4

<viel liebeb Dank für Eure Antworten! Ich warte dann mal noch ab.......
Lg caterina

Top Diskussionen anzeigen