Wann seit ihr das erste Mal mit eurem Neugeborenen rausgegangen??

Hi,

habe am 16.11. mein Sohn bekommen und nun frage ich mich wann ich das erste Mal mit ihm rausgehen soll, denn es ist echt eiskalt geworden in den letzten Tagen und der Kleine hat ohnehin schon mit seinem Bauch zu kaempfen, er ist entweder am trinken oder schreien und zwischendurch mal schlafen.

LG
Soraya+Josef(1 woche)

1

Du kannst sofort rausgehen, pack den kleinen Mann in ein Tuch oder eine Trage unter Deine Jacke oder ein Tragecover, so brauchst Du Dir keine Sorgen machen, ob er im KiWa warm bleibt und merkst sofort, wenn er unruhig wird. Außerdem schlafen Kinder da drin meistens länger als im KiWa (mir ist noch kein kleines Baby unterwegs aufgewacht ;-))

VG Andrea

2

Ich war noch im Krankenhaus ne Runde mit dem Kiwa draußen, aber das ist ja schon 5 Wochen her (wegen der Temperatur...) Wenn es nicht schüttet oder Minusgrade hat, kannst Du rausgehen. Ich hab ein Lammfell im Kiwa und den kleinen Mann steck ich in einen Teddy-Fleece-Overall da bleibt alles schön muckelig!

Liebe Grüße

Silke mit Vincent (5 Wochen, 3 Tage) #verliebt

16

auch minusgrade sind nur eine frage der kleidung...

in skandinavien hats auch babys ;-)

3

hi Soraya!

Als mein Sohn (vor fast 5 Jahren in einem echt eisigen und verschneiten Februar geboren) so alt war wie dein Josef, war er schon geschätzte 10x spazieren gefahren worden.

Denn wir sind direkt am Tag nach der Geburt mit ihm mind. einmal täglich raus an die frische Luft gegangen. Im Kinderwagen schlief er nämlich am besten.

Wenn du ihn schön warm einpackst und seine Gesichtshaut ggf. mit einer Wetterschutzcreme schützt, passiert ihm GAR NIX dabei. Aber bei solchen Temperaturen wie im Moment (also bei uns ist es ca. 4° eben gewesen) brauchst du nichtmal eine Wetterschutzcreme.

Übrigens, wenn er Probleme mit seinem Bauch hat, hast du ja vielleicht schon festgestellt, wie gut ihm die Bauchlage gefällt. Da gehen nämlich eventuelle Blähungen wunderbar ab. Im Kinderwagen kannst du ihn unbedenklich auf den Bauch legen und er kann so vielleicht durch das Geschuckel viel besser schlafen als in seinem Bettchen.

Nur Mut! Geh mit ihm raus, so viel es geht! Das tut ihm, seiner Abwehr und auch dir gut!

Lg
cori

4

Hallo,

klar kannst du raus gehen. wie die vorredner schon sagten immer gut einpacken.

Einen tipp hab ich noch, pack in den kinderwagen eine wärmflasche mit ein, dann hat der kleine schön warm.

lg Bettina

5

na los, raus mit euch!

das ist noch kein wetter, wo man nicht rausgeht. wenn es starke minusgrade hat, nicht länger als 30min. sonst kühlen sie auch über die atmung aus. aber davor brauchst du dich jetzt noch nicht zu fürchten.

6

Das erste Mal einen halben Tag nach der Geburt. Kind dick einpacken und raus an die Luft. Die Hebammen im KH fanden das auch total gut.

7

Mein Kind ist ein Sommerkind gewesen und ich bin anfangs nur mit ihr raus, wenn ich musste. Also zum Arzt oder mal die Uroma besuchen. Ich finde es im Gegensatz zu vielen anderen hier nicht unbedingt notwendig, bei Kälte mit einem Säugling raus zu gehen, wenn man nicht muss. Ich bin aber auch kein Frischluftfanatiker und gehe bei dem Wetter auch nur raus, wenn ich muss.

8

Huhu!

Glückwunsch!!!

natürlich kannst du raus...baby ins Tragetuch und los gehts!

Ich war mit Kind 1 (geboren im August, 0.11Uhr)am nächsten morgen draussen - mit dem Hund.
Kind 2 kam im januar eines verdammt kalten jahre, da war ich am 4 oder 5. tag draussen...

Kind 3 kam im september, da war ich auch erst nach einigen tagen draussen, mir ging es nicht so blendend.

Kind 4 (August) musste am morgen nach seiner geburt erstmal mit mir ins KH, weil seine schwester operiert wurde und hat dort den gesamten tag verbracht im tragetuch..am nächsten tag war er dann auch draussen.

Wenn du Lust hast geh, wenn nicht, dann eben nicht.

lg

melanie

9

Nach knappen 24 Stunden.

Top Diskussionen anzeigen