Eihaut anstechen

Hallo...bei mir wurde heute die Eihaut angestochen bzw. aufgestochen.
Soooo...wer hat Erfahrung, wie lange es jetzt noch dauern könnte bis sich was tut und das Baby entschlüpft?
#zitter

1

Hallo????#schwitz

2

Wenn ich die Eihaut "ansteche" mache ich die Fruchtblase kaputt und damit leitet heute niemand mehr so einfach Wehen ein.

Schätze mal eher es war eine "Eipollösung"- das ist bei der normalen Untersuchung von unten etwas "intensiver" und das kann Wehen auslösen

Betonung liegt auf "kann" - muss noch lange nicht.

LG

Gabi

7

Danke!!#ei

3

Richtig! Das Wort heißt Eipollösung! Hat mein Fa bei 39+2 gemacht, außer 2 Tagen unregelmäßigen Wehen, und Zeichnungsblutung hat es nichts gebracht! Die Maus kam bei 40+6!

Liebe Grüße

4

Hallo,

bei mir hat es auch nichts gebracht. Noch nichtmal zwischendurch Wehen.

Nur Geduld, dringeblieben ist noch keins :-p

LG Mona und Niklas (9,5 Monate)

5

Was mich bei solchen Beiträgen immer wieder Interessiert ist die Frage, ob der Arzt das einfach so gemacht hat?

Also ich hab ja schon öfter gelesen, dass die Ärzte bei einer normalen Vorsorge ein paar Tage vor Termin diese Eipollösung gemacht haben, oder gar den Muttermund gedehnt haben.

Hat der Arzt das einfach eigenmächtig gemacht, oder hat er das vorher mit euch besprochen?
Bei mir hatte damals die Hebamme den Muttermund bei ET -5 getastet und hat dabei den MuMu auch noch mechanisch gedehnt. Und zwar ohne dass sie mir das vorher gesagt hat. Gab nacher riesen Zoff, weil ich so was einfach unmöglich finde. Und bei dieser Schwangerschaft hab ich mir auch eine andere Hebamme genommen.

weiteren Kommentar laden
Top Diskussionen anzeigen