Immer noch Milch in der Brust,ist das normal

hallo,

ich habe mal eine frage im märz 2007 ist meine tochter geboren,kurz nach der geburt,also noch im kreissaal habe ich tabletten fürs abstillen bekommen.

nach wenigen wochen hat sich das ganze auch normalisiert,dachte ich zumindest#gruebel

bis heute ist es aber immer noch so,dass wenn ich die brustwarzen drücke noch immer milch herausspritzt:-[

wie ist das denn bei euch?ich will das nicht mein lebenlang haben

könnt ihr mir vielleicht sagen was ich machen soll?letztes jahr habe ich da mal mit meinem gyn drüber gesprochen und der meinte das wäre eben so#bla

danke schonnmal ganz #herzlich für eure antworten

1

Hallo,

ich habe das auch und habe jetzt seit einem dreiviertel Jahr abgestillt. Allerdings hatte ich das auch schon bevor ich das erste Mal schwanger war.

Ursache kann wohl sein, dass das Hormon Prolaktin erhöht (oder erniedrigt #kratz?) ist. Wenn Du im Netzt googelst, wirst Du den Rat finden das abklären zu lassen. Ich habe das nie getan. Mich stört es auch nicht, da es ja nicht so läuft, sondern nur wenn man die Brustwarzen drückt. Das tue ich ja normalerweise nicht, so dass es mich nicht beeinträchtigt. Und da es vor der Schwangerschaft so war, glaube ich auch nicht, dass es eine behandlungsbedürftige Hormonstörung ist (ich war im ersten ÜZ sofort schwanger).

Viele Grüße
Svala

2

Hallo

Du solltest aufhören die Milch rauszudrücken. Solange deine Brust diesem Reiz ausgesetzt ist, wird sie auch Milch nachbilden. Es ist ja, als würde ein Kind dran trinken wollen. Natürlicherweise kann ein Mensch ja 2 bis 3 Jahre nach Geburt stillen, wenn denn die Brust regelmäßig animiert wird. Was die Schreiberin vor mir geschrieben hat, mit dem erhöhten Prolactin, ist eher unwahrscheinlich, wenn du einen regelmäßigen Zyklus hast. Außerdem würde deine Brust spontan auslaufen. Auf Druck kann man jede Brust zum Tropfen bringen.

Top Diskussionen anzeigen