Erfahrung mit Vollnarkose bei Kaiserschnitt?

Wer hat Erfahrung mit der Vollnarkose?

1

ich hatte vollnarkose bei kaiserschnitt vor 3monaten ,was möchtest du denn wissen ???

lg daniela

5

liebe daniela!Ich will eine vollnarkose.ich hatte bei meinem sohn eine PDA und eine vollnarkose.Ich möchte wissen,ob die Vorbereitungen dazu schlimm sind.

8

die vorbereitung sind nicht so schlimm ,das hinterher finde ich so schlimm .2tage kaum beine spüren , blasenkatheder .am allerschlimmsten ist halt das baby nicht gleich im arm halten zu können .

ansonsten hatte ich pda bekommen die nicht innerhalb von 10minuten wirkte :-( merkte noch den schnitt *heul* also wurde beschlossen vollnarkose . die merkte ich kaum ,1mal einatmen und ich war weg .2h später wachte ich im kreissaal auf und war wie gelähmt. konnte nix spüren und schlief fast 48h durch .

ich hoffe es hilft dir bei deiner entscheidung ein bisschen

lg daniela

weitere Kommentare laden
2

Ich

aber was genau möchtest Du denn wissen??? #gruebel

6

war das schlimm?Kriegt man einen katheder?

3

ich auch, war notks. hoffe so, dass ich diesmal wenigstens wach sein darf. möchtest du eine oder wie? #schock
lg
anjulia (29. ssw)

7

ja.genau.

4

Hallo

ich hatte schon eine PDA, dann mußte leider ein Notkaiserschnitt gemacht werden.
Weil sie mich nicht "dabei" haben wollten, haben sie mir noch eine Vollnarkose drauf gedrückt.

Mir ging es danach total schlecht, hatte auch massive Übelkeit.

Und ich habe lange darunter gelitten die erste Stunde mit meinem Kind verpaßt zu haben.
Denn bis ich dann zu meinem Kind kam war es schon eine Stunde auf dieser Erde.

Ich frage mich immer:
wie sah sie aus
hat sie gleich geschrieen
ging es ihr gut
was ist passiert wo ich nicht dabei war ......


Und obwohl ich echt Angst vor dem KS hatte habe ich meine zwei weiteren Kinder bewußt mit PDA bekommen, da ich für nichts den Anfang verpassen wollte


Grüße Silly

9

danke für deine nachricht.ich verstehe dich.bei mir ist es anders.ich möchte von der arbeit der ärzte dieses mal nichts mitkriegen.bei meinem sohn hatte ich beide narkoseformen.so unterschiedlich sind die frauen bei diesem thema nicht wahr?liebe grüsse

14

Hallo

kann ich aber auch sehr gut verstehen, da bei mir jeder Kaiserschnitt unterschiedlich war.
Der erste war eh eine Katastrophe.

Der zweite war gut, tolle Betreuung und nicht sooo schlimm, aber noch unangenehm.

Der dritte war gerade noch so OK. Da hätte ich auch manches gerne nicht mitbekommen.
Von dem her verstehe ich dich total, aber da ich sehr unter der ersten fehlenden Stunde gelitten habe, habe ich immer wieder gesagt da muß ich jetzt durch.

Grüße Silly und alles Gute

16

ich hatte meinen kaiserschnitt mit vollnarkose am mittwoch, was möchtest du denn wissen?
ich kann nur sagen lieber spinal, als vollnarkose!

17

ich hatte selbst schon einen kaiserschnitt.....mir geht es um die vorbereitung der op.....für mich kommte eine pda nicht in frage...das hält mein kreislauf nicht aus....hab ich schon probiert.....muß nicht nochmal sein....ich hab irgendwie angst vor dem katheder....das tut bestimmt weh...oder?wie lange dauert es eigentlich bis man wieder wach ist..?ich weiß das nicht mehr...ich hab damals nicht gefragt..

18

Also:
nach langem betteln hab ich beruhigungstabeltten davor bekommen...dann wurd ich in den op gebracht...da wurd ich erst an eine infusion angeschlossen, dann wurd mir der bauch gewaschen, dann abgeklebt...dann kam der blasenkatheter....mir wurde zwar gesagt, es tut nicht weh, aber ich muss ehrlich sagen, das legen selber hat mir nicht weh getan, eher das danach, also das gefühl!....dann haben sie an meinem bauch noch irgendwas gemacht und das war wesentlich unangenehmer....dann war ich weg, nach 45 minuten war ich wieder bei vollem bewußtsein, ich kann dr nur raten lass dir direkt schmerzmittel verabreichen, denn durch die vollnarkose bist du zwar für die op nicht da, aber danach um so mehr....
ich war insgesamt von 15 uhr bis 20 uhr im wachraum, sollte eigentlich die ganze nacht bleiben, bin aber dann auf eigenen wunsch ins zimmer gekommen, der nachteil daran war, das sie auf der station nicht mehr so starke schmerzmittel geben dürfen, aber glaub mir die schmerzen sind wirklich erträglich.
die vorbereitung in kurzfassung:
ctg, umziehen, tabletten, op, wachraum, station.
wenn du noch mehr fragen hast schick mir ne nachricht ;-)

Top Diskussionen anzeigen