Hat noch jemand nur die Presswehen gespürt?

Hallo,

mein Zwerg ist zwar schon fast 6 Monate alt, aber viele glauben mir nicht, das ich eigentlich nur die Presswehen wirklich als Schmerz empfunden habe.

Die Wehen davor waren wie Übungswehen. Der Bauch wurde hart, es hat etwas gedrückt aber als Schmerz kann ich das nicht beschreiben. Ich konnte problemlos rumlaufen, musste keine Wehen veratmen.
Als es dann anfing unangenehm zu werden, war der Muttermund schon so gut wie auf.
Presswehen kamen dann aber so gut wie ohne Pause und ich konnte die auch nicht veratmen und nach 45 min war mein Kleiner schon da.

Viele aus meinem ehemaligen Geburtsvorbereitungskurs können sich das garnicht vorstellen, das ich die Eröffnungswehen nicht gemerkt habe. Es ist ja nicht so das ich es nicht spürte, aber es tat mir nicht weh.

Gibt es jemand dem es so ähnlich ging? Im Krankenhaus meinte die Ärztin damals beim Ultraschall, das ich wohl zu dem seltenen Phänomen gehöre, die das nicht als schmerzhaft empfinden aber die Presswehen dann um so doller. So ähnlich war es dann ja auch.

Bin mal gespannt ob es noch mehr von dieser Sorte hier gibt. Eigentlich ließt man nur das Gegenteil und das die Presswehen dann eine Erleichterung waren. Irgendwie kann ich mir das schwer vorstellen.

Wie ist es dann beim zweiten Kind? Jede Geburt soll ja anders sein, wobei die zweiten ja oft schneller kommen.

LG Rhea mit Adrian

1

Meine Mutter hatte das auch. Und als sie bei der Geburt meines ersten Kindes da war konnte sie das gar nicht verstehen das ich da so schmerzen hatte.

2

bei mir wars so änlich
dachte ich hätte senkwehen:-)
aber nach einer zeit waren sie in abständen von 5 min#schwitz
schmerzhaft wie das ziehen bei der periode. dachte ok meine zweite ist auch in 30 minuten da gewesen (spontane hausgeburt),gehe mal in kh.am wehen schreiber drei starke wehen auf in den kreissall.und da habe ich es gerade noch aufs bett geschaft und mein kleiner lukas war da.
mit warten auf dem papa ins kh waren es 20 minuten.
neuer rekord bei mir sozusagen.

meine erste 1,5 std ab blasensprung.
die zweite 30min
und der kleine 20 min

3

Hallo,

mein Sohn ist jetzt 6 Tage alt und als ich am Sonntag mit Wehen alle 5 Minuten ins KH fuhr, empfand ich die Wehen eigentlich erträglich. Also auf die Idee ein Schmerzmittel zu nehmen wäre mir da nie eingefallen.

Als ich dann aber Presswehen hatte, dachte ich mich hauts um. Der Schmerz war sowas von heftig, daß ich beim Pressen überhaupt keine Erleichterung empfand. Ganz im Gegenteil.

Die Pressphase hat bei mir ca. 1 Stunde gedauert und am Schluß dachte ich echt ich schaffs nicht mehr. Die Fruchtblase ist bis zum Schluß nicht gesprungen und daher ist unser Sohn ganz schwer tiefer gerutscht.

Warum die Hebamme die Blase nicht geöffnet hat ist mir bis heute in Rätsel.

Insgesamt hat die Geburt 4 1/2 Stunden seit der ersten Wehe gedauert.

Grüße

Dani mit #baby Maximilian (6 Tage alt)

4

Bei mir war das so ähnlich. Ich fand die Wehen auch nicht so schlimm und hab sogar noch gelächelt und alles. Veratmen musste ich die aber schon. Nur war es halb so schlimm. Hab auch keine Schmerzmittel gewollt. Als dann der MuMu bei 9 cm war fingen auch die Presswehen an und die waren so unerträglich, dass ich dem Kreissaal zusammengeschrien habe. #schein Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass jmd. die Presswehen als Erleichterung empfindet. Ich habe mir den Hals heiser geschrien. Hatte aber auch keine Schmerzmittel.

lg

5

Ja, eine Bekannte ist beim ersten Kind nach Blasensprung ins KKH und hatte nur ein leichtes Ziehen...der Muttermund war schon fast ganz auf #schwitz und kurz danach setzen dann die Presswehen ein, die sie natürlich merkte und das Kind war schon kurz drauf da. Krass, wie ich finde, gibts aber wohl wirklich...bei mir war es anders, aber man kommt auf mit Eröffnungswehen zurecht!

6

Ja, ich.
Ich sage immer, dass ich nur Presswehen hatte (hatte die anderen nicht gemerckt).
Die Geburt fing bei mir mit einem Blasensprung an, danach direkt Presswehen im Minutentakt #schock. Oh ja, die hab ich ganz dolle gespürt, die Fahrt ind KH war der Horror. Dafür war 1,5std nach Blasensprung alles vorbei #huepf.

LG
Maggy

7

Hallo!

Mir ging es auch so...
Ich war mit nem Blasensprung im KH... morgens um 7 kam die erste Wehe... um 10 kamen sie im Abstand von 7 Minuten...
Als ich beim CTG war, konnte man aber nie eine Wehe sehen. Als die Hebi mich fragte, wie stark die Wehen seien, sagte ich: "Gar nicht schlimm". Darauf meinte sie, dann wären es auch noch keine richtigen. Der MuMu war noch ganz zu.
Kurz nach 12 bekam ich Presswehen. Ich war aber der Meinung, das müssten die "richtigen" Eröffnungswehen sein... Da kamen auch schon die Schwestern angestürmt (saß auf dem Toilettendeckel) und meinten: "Oh Gott, wollen sie ihr Kind hier auf dem Klo kriegen???" und schafften mich sofort in den Kreissaal. MuMu war vollkommen auf, nach 16 Minuten war mein Kleiner da!

Ich hoffe dass die nächste Geburt auch so läuft #schwitz oder noch schneller geht #rofl
Ne Freundin hatte aber bei ihrer ersten auch ne schnelle Geburt... beim Zweiten lag sie 40 Stunden in den Wehen #schock

LG Anja

8

bei unserem Sohn (2.Kind) hatte ich ein regelartiges Ziehen (ca. 3-5sek. im Bauch und der Bauch wurde kurz ebanfalls ca. 3-5sek etwas hart. Das war alles. Mein Mann sagte dann zu mir ich solle mal die Hebi anrufen damit sie mal guckt ob es vielleicht losgeht. Ich sagte nein das sind keine Wehen. Naja er rief dann doch an und so kam. Der Mumu war 6-7cm offen und kurz darauf ging es richtig heftig los. Der Kleine kam nach 30min herfigster Presswehen in unserer Küche zur Welt. So hatten wir uns das eigentlich nicht vorgestellt. Aber es war wunderschön und ich war sooo froh, dass mein Mann die Hebi angerufen hatte und sie zur Stelle war.

9

Hallo,
ging mir genauso bei beiden Geburten, als die Wehen losgingen fand ich das auch übrehaupt nicht als schlimm, klar hab ich sie gemerkt, aber es war nicht schlimm, hab sogar och gelacht und da hat sich die Ärztin auch schon gewundert. Mein MuMu war schon geöffnet aber halt nicht weit genug, ich habe dann noch einen Wehentropf bekommen, aber auch das empfang ich nicht als schlimm, aber als dann nach 8 Stunden die Presswehe einsetzten ging es richtig los und ich dachte ich halte es nicht aus, so weh tat es.
Auch bei mir haben die Schwestern gemeint, das ich eine von den seltenen Frauen bin, die die Wehen als nicht schlimm empfinden bzw. auch nicht sehr weh tun, dafür die Presswehen aber umso stärker kommen und das war wirklich so....

Top Diskussionen anzeigen