hattet ihr alle babyblues??

hi,

hab noch etwas zeit, aber da ein paar freundinnen davon sprachen beschäftigt mich jetzt auch so die frage ob man unbedingt babyblues hat und was am besten dagegen hilft?

ganz liebe grüsse

1

Beim ersten Kind hatte ich eine ganz schlimme Wochenbett Depression gehabt,die Medikamentös behandelt werden mußte! #schock

Beim zweiten jetzt hatte ich auch wieder Angst eine zu bekommen,hab mich ganz dolle angestrengt damit keine negativen Gedanken kommen ;-)

Spaß beiseite,nach der zweiten Geburt gings mir #huepf

lg sas

21

Hallo,

ich hatte nach dem ersten Kind auch eine Schwere Depression - wurde aber nicht behandelt meinten alle das wird scho wieder. ein jahr nach der Geburt war ich in Therapie.

Und jetzt hab ich schon Angst vor dem zweiten Kind dass es da wieder so ist. Problem - habe Hashimoto mit Schilddrüsenunterfunktion und die lässt sich ja nach der GEburt nicht so schnell einstellen.

2

Hallo,

ich musste nur so sehr weinen als mein Mann nach dem Wochenende zu Haus wieder arbeiten gehen musste. Oder ich in den Stubenwagen geschaut habe und da kamen schon Tränen.

Hielt aber zum Glück nicht lang an #schwitz


LG


Jessi mit Amy und Babygirl 23.SSW

3

Ich hatte das nicht...

4

Also, ich hatte keinen Babyblues (musste aber vor Rührung dauernd heulen). Und auch sonst nicht die Beschwerden, die man immer wieder hört, keine Probleme mit dem Stillen, keine besonders dollen Nachwehen. Mach Dir keine Gedanken. Vielleicht hast Du ja auch Glück.

Ich wünsche Dir alles Gute!
Thusnelda mit Klein-Thusnelda (2) und 14. SSW

5

Nein... Und ich denke, das hatte verschiedene Gründe:
1. Ich habe meine Tochter im Geburtshaus geboren, niemand hat mir reingequatscht und versucht, mir irgendwas aufzudrängen. Es waren keine medizinischen Maßnahmen nötig.
2. Ich war direkt danach zu Hause.
3. Das Wetter war traumhaft.

6

Hi,

Ich bin mir nicht sicher, ob das bei mir Babyblues war oder eine Depression. Zumindest hielt es Monate lang an- nach beiden Geburten.

Geholfen hat/ haben: Meine Baby's#verliebt, viel rausgehen, Unterstützung von der Familie und immer und immer wieder reden, reden reden.

LG Jenny#klee

7

ich war einige Zeit sehr, sehr, sehr nah am Wasser gebaut und mußte meist vor Rührung und Glück heulen...aber sclecht gings mir damit nicht...

12

Das mit der Rührung begann bei mir aber schon mit dem Anfang der Schwangerschaft und hat sich bis jetzt (Kind knapp 7 Monate, stille noch) nicht gelegt #schwitz#hicks

Babyblues hatte ich nicht.

8

hallo,

naja, nicht so richtig.
am montag kam mene tochter zur welt und an dem freitag darauf war mir furchtbar zum heulen.
ich habe geheult ohne ende und dann habe ich meine hebi angerufen.
sie hat mich dann getröstet und mit mir gesprochen und das war sehr schön.
und es war dann auch wieder vorbei.


lg
ayshe

9



LG

Top Diskussionen anzeigen