Heparin nach Kaiserschnitt

Hallo,meine Tochter hat vor 2Tagen per Vollnarkose einen sehr kleinen Jungen 2040gr zur Welt gebracht Mangeldurchblutung.Nun bekommt Sie Thrombosespritzen(Heparin) die sie nach der Entlassung selber bezahlen soll,wer hat von euch diese Erfahrung gemacht und ist das rechtlich in Ordnung.Danke

1

Hi,

hatte meine Spritzen nur die 5 Tage im Krankenhaus. Zu Hause mußte ich mir nichts mehr spritzen. Wenn deine Tochter schon relativ fit ist und sich viel bewegt, wird sie zu Hause eigentlich keine brauchen...

Falls sie sie aber wegen irgendwelcher Vorerkrankungen oder zwecks Mangel an Bewegung braucht, kenn ich es eigentlich nur so, dass man einen gewissen Betrag zuzahlen muß...

Lg robbie

Falls das KH nur ein Privatrezept mitgeben will, einfach nochmal beim Hausarzt nachfragen !

2

Ich habe auch welche bekommen, als ich schon zu Hause war und nichts dafür bezahlen müssen. Meine Hebamme hat sie mir verabreicht. Ich trug noch eine Weile Thrombosestrümpfe und als wir die Gerinnungswerte per Blutabnahme kontrolliert hatten, konnte ich auch diese wegpacken.
Ich habe sogar vom KH Fertigspritzen mitbekommen.
Ruft doch mal eure Kasse an, denn wenn es ärztlich bescheinigt ist, das sie diese Spritzen bekommen muss, dann gibts auch ein Rezept dafür.

LG Carina

3

Ich musste mir 5 Tage lang Thrombosespritzen setzen, ist glaub ich normal nach dem KS

4

Hallo,

erst einmal, Glückwunscch zum Enkelsohn !!!!!!

Durch mein Faktor-V-Leiden musste ich die ganze Schwangerschaft , Heparin selber spritzen.
Hat die Krankenkasse bezahlt!
Die 8 Wo. Wochenbett musste ich auch noch spritzen, hat die KK auch bezahlt.

Wenn es ärztl. Verordnet ist, zur Genesung beiträgt, muss es meiner Meinung nach die KK übernehmen.
Kommt aber auf die Krankengeschichte an, denke die Mangelversorgung hatte das Kind, dann verstehe ich nicht so ganz, warum Deine Tochter noch weiter spritzen soll?!
Thrombosespritzen während des KH-Aufenthaltes sind ganz normal.
Sonst ruf einfacch mal bei der KK an, schildere denen das, die können Dir genau sagen was Sache ist!

Liebe Grüsse & alles Gute für den Kleinen !!!

5

Wieso soll sie denn zu Hause weiter spritzen.

Wenn sie sich normal bewegt und auch sonst keine massiven Krampfadern hat braucht sie das garnicht machen und bezahlen müsste sie dir auch nicht.

LG

Gabi

6

Also ich habe am 18.09. per KS entbunden und habe im Krankenhaus auch Heparin gespritzt bekommen.
Zuhause brauchte ich das alles nicht mehr.
Allerdings war ich auch mega fit..

Top Diskussionen anzeigen