Wir groß sind die Chancen auf eine normale Geburt?

Hallo zusammen,

vor 10 Tagen kam mein Sonnenschein nach 13 Stunden Wehen per KS zur Welt.
Die Kleine hat trotz "Durchschnittsmaße" nicht durch mein Becken gepasst und hat sich sogar bei den Presswehen nach oben weggedrückt.

Ich habe zwar nicht das Bedürfnis direkt wieder schwanger zu werden. Aber mich würde interessieren, ob jemand von Euch auch einen KS wegen rel. Missverhältnis hatte und danach eine natürliche Geburt?

Da die PDA nicht richtig sahs, musste ich noch eine Vollnarkose bekommen. Ich fande das alles so schlimm (nicht die Schmerzen, sondern das Emotionale), dass ich das nicht mehr erleben möchte.

Liebe Grüße

1



hallo,

also, meistens stellen sich Becken und Kinderkopf aufeinander ein

ich bin sehr schmal und mein Sohn passte mit KU von 36 cm problemlos durch

lief bei Euch denn alles natürlich ab, also spontan, zunächst ohne Einleitung und PDA oder anderen Eingriff?

lg elanor

2



ich noch mal:

ansonsten führt eine PDA häufig zu einer Veränderung der Wehentätigkeit, ggf. Geb.stillstand mit KS als Folge

Ursache für den KS ist dann nicht unbedingt ein Missverhältnis, sondern das Problem ist eher "hausgemacht"

lg elanor

3

Ja, es war alles natürlich. Die Wehen kamen nach Blasensprung. Mein FA meinte schon die Woche vorher, dass es nicht passt. Die Maus lag bis zum Schluss nicht fest mit dem Kopf im Becken. Ich durfte die ganze Geburt nicht aufstehen und von Anfang an nichts trinken, weil die Gefahr eines KS bestand.
Bei den Presswehen hat man richtig gesehen, wie die Kleine sich Richtung Brustkorb geschoben hat. Leider ist mein Becken wirklich zu klein, zum daraufeinstellen war da leider nix. :-(
Im Kh Bericht steht auch: rel. Missverhältnis während Presswehen oder so ähnlich.
Wir haben echt 13 Stunden alles gegeben und dann sowas #heul. Ich empfande den KS nach der Zeit auch nicht als Erlösung von den Wehen, sondern eher als Strafe. Bin immer noch ganz traurig deswegen.

4



hallo,

ich verstehe sehr gut und es tut mir Leid, dass Du traurig bist! #liebdrueck

wenn es ganz schlimm ist, kannst Du Dir ja vielleicht Hilfe suchen? je nachdem, was zu Dir passt: ein Gruppe, Internet, Hebi, Psychologin... - es soll auch gute Bücher geben ("Der KS hat kein Gesicht", heißt eins, glaube ich)

hm, was ich bei Deinem Geburtsverlauf nur nicht verstehe: die Köpfchen sitzen häufig noch nicht fest im Becken und stellen sich oft erst relativ spät richtig ein (deswegen muss man ja dann bei Blasensprung liegend transportiert werden)

dazu sind aber aufrechte und häufig wechselnde Gebärhaltungen von Vorteil, Becken kreisen etc. - warum musstest Du denn nur liegen??? stelle mir das gerade nicht sehr förderlich vor

ansonsten ist es vielleicht so, dass ich nicht immer eine natürliche Geburt möglich ist

in jedem Fall hast Du vollkommen das Recht zu trauern und ich wünsche ich Dir, dass Du das gut verarbeiten und Dich an Deinem Kind freuen kannst

lg elanor

weiteren Kommentar laden
6

Hallo,

erstmal ganz herzlichen Glückwunsch! :-)

Beim nächsten Kind kann alles ganz anders sein, würde mir da nicht jetzt schon zu viele Gedanken machen. Neues Kind > neues Glück und die Karten werden neu gemischt. :-)

Du solltest halt jetzt mindestens 1 Jahr lang nicht schwanger werden, damit die Narbe nicht bei der nächsten Geburt reisst.

Ich hatte vor 4,5 Jahren auch einen KS (aber aus medizinischen Gründen) und hoffe jetzt auf eine spontane Geburt beim 2. Kind in den nächsten Wochen.

Ich würde Dir nach Deinem Erlebnis und da es Dir gerade auch emotional nicht gut geht gerne dieses Buch empfehlen:
http://www.amazon.de/Geburt-schwerer-Anfang-leichter-gemacht/dp/395222460X

Alles Liebe
V.

7

Herzlichen Glückwunsch!!

ich habe gehört man kann dann bei einer nächsten ss das becken per MRt oder Comp. tomographie ausmessen lassen.

gruss tanja 1 mal KS und zweite geb. spontan

Top Diskussionen anzeigen