Hibbelig und Ungeduldig

Bin jetzt in der 37+1 SSW und so langsam werde ich richtig ungeduldig und hibbelig. Jedes zwicken und picken und ich denke es geht los. Kann das auch irgendwie gar nicht verstehen bin schon zweifache Mama und bei den ersten war das meiner Ansicht nicht so.
Was kann ich dagegen tun bin schon die ganze Zeit am Putzen aber die Zeit will irgendwie nicht rumgehen. Was habt ihr so in den letzten Wochen vor der Geburt gemacht??

1

Hallo
Ich kann dir gut nach fühlen.
Habe abends und nachts immer wieder wehen und immer wenn ich mir sage das ich jetzt ins KH gehe hört es auf.
Muss jede woche zur kontrolle zum FA und hoffe das er endlich sagt das es nicht mehr lang dauert.
Bei mir ist es das 5 kind und ich muss sagen das jede schwangerschaft anderst ist.
Bei den jungs hatte ich wehen und wenig später waren sie da.
Bei meiner Tochter hatte ich den schleimpfopf abgang und ich wusste das es jetzt nicht mehr lange dauert, ein tag darauf war ich im KH und den morgen darauf war sie da.
Aber jetzt geht die zeit nicht rum und ich hoffe jeden tag darauf das es endlich los geht.
Ich renoviere sogar in meinem haus weiter und es tut sich absolut nix.
Auser die nächtlichen wehen zwischen 4 und 5 uhr morgens.
Ich sag mir dann immer das er ja nicht ewig im bauch bleibt ,was sicher ein schwacher Trost ist.
Ich hoffe das alles bei dir gut verläuft!!
Viel Glück und Kraft für deine Geburt.
LG Anna #pro

2

Hallo Strahlemama,

ich komm morgen in dei 40.SSW und gestern haben mein Mann und ich die Kreißsaalbesichtigung nochmal mitgemacht.
Ich wär am Liebsten gleich dort geblieben. So ungeduldig bin ich inzwischen auch schon.

Leider tut sich in Wirklichkeit rein gar nichts bei mir. Ok, den Druck nach unten, aber das war´s auch schon. Mein Großer kam bei 40+4 und ich hoffe nicht, dass sich unsere kleine Dame auch so viel Zeit läßt.

Zum Zeitvertreib tu ich auch putzen, Wäsche waschen, spazieren gehen und stricken. Aber die Zeit steht wirklich still.

Hoffentlich bekommen wir die letzten Tage noch gut rum!

Alles Liebe wünscht dir
Anna + Jakob 2 Jahre + Luise 39.SSW

3

Bin genauso weit wie du, auch mit dem 3. Kind:-)
und kann es kaum erwarten. Meine ersten beiden kamen 10 Tage früher und jetzt hoff ich natürlich, dass es beim dritten auch früher losgeht.
Komm grad von der Hebamme und die meinte, es kann jeden Moment losgehen - MUMU butterweich, 2 cm offen und Kopf tief im Becken. Da soll mal einer ruhig bleiben....#zitter
Kann nachts nicht mehr schlafen, alles tut weh und ich will, dass es vorbei ist.
Aber wie gut, dass es Urbia zum Rumjammern gibt, gelle;-)?
Dir wünsch ich viel Geduld, jetzt dauerts bestimmt nicht mehr lang.
LG dalina #sonne

4

Hallöchen,

mir geht es genauso...wir sind jetzt 39+2 und ich kann es kaum noch erwarten.
Zumal ich freiwillig meinem Mann das Auto überlassen habe, weil ich selber nur noch ungerne alleine Autofahre und ich nun an zu hause gefesselt bin.

Alle Welt rät mir, so viel zu schlafen, wie es nur geht - aber ich bekomm die zeit einfach nicht totgeschlagen.

Putzen, waschen...lach, das kenn ich - hier blitzt es wie nie zuvor und die meisten im Bekanntenkreis sind eh arbeiten--also TV gucken, schlafen und irgendwie den tag rum bekommen.

Jedes Zucken erforsche ich und bin dann umso enttäuschter, wenn sich doch keine Wehen rühren...
Man sagt nicht umsonst, das die letzten tage die längsten sind.....sie sind sogar noch schlimmer, als wenn man 4 tage vor dem langersehnten Flug in den Urlaub steht *lach*

aber eins habe ich mir abgewöhnt, nämlich Erfahrungsberichte im Netz zu lesen -- denn ich denke, jede Frau erlebt ihre ganz eigene Erfahrung...

ich glaub das schlimmste ist es, weil es unser erstes Baby ist .... ich mich eh kaum noch bewegen kann und froh bin, denn der Kleine Mann endlich da ist...

LG

Top Diskussionen anzeigen