hattet ihr irgendwelche "anzeichen" vor eurem Blasensprung?

huhu

ich schon wieder...diesmal aber rein aus interesse und vergesslichkeit...

bei nora hatte ich ja nen blasensprung und so im nachhinein ist man schon am überlegen, ob man davor nicht irgendwie hätte merken können, dass es passiert...mir fällt aber gar keine unauffälligkeit auf...

Ich bin morgens aufgestanden und auf klo gegangen und plötzlich lief es...da war mir dann klar, dass es kein pipi mehr sein kann;-) Gespürt hab ich davor, glaub ich, garnix...

Wie war das bei euch? Viele sagen ja sie hatten davor nen "knall" im bauch etc. mich würde aber eher interessieren, ob ihr so ne vorahnung hattet oder euch n paar stunden davor schon komisch gefühlt habt...

LG

1

Hi,

ich hatte immer schon das Gefuehl, dass mir die Zeit davonrennt...

In der SS hatte ich von 37 Wochen 32 Wochen lang einen Pilz. Man sagt ja, solche Infektionen koennen dazu fuehren, dass eine Geburt frueher stattfindet.
Ich hatte das Gefuehl, dass jede Erschuetterung sehr unangenehm war. Und je dicker der Bauch wurde, desto schlimmer wurde das. Mein Mann musste ziemlich zum Ende hin ueber Strassen schleichend fahren, weil ich das so uebel fand... Ich glaube heute, haette ich nicht so sehr drauf gedraengt, dass Ruecksicht drauf genommen wird, waere Emmylou noch viel frueher gekommen.

LG
Barbara

2

Ich bin dankbar dafür, dass ich diese "Sauerei" beide Male erst im KH miterleben durfte. Bei der ersten gab es auch diesen Knall in Verbindung mit "Essen rückwärts" obenrum, dass war extrem unangenehm, wenn es oben und unten kommt.
Bei der zweiten war zeitgleich Blasensprung und Geburt, weil die Kleine "sektkorkenmäßig" angeschossen kam.

Hoffe, dass ich auch beim 3. Kind den Ärzten das Saubermachen überlassen darf#schein, denn ich war schon erschüttert, was für eine Masse an Nebenprodukten da so zum Vorschein kommt.#schock

LG Samy

3

Seit wann machen denn die Ärzte sauber ;-):-p?

LG

Gabi

4

naja, ihr hebammen seid in dem fall ja fast sowas wie ärzte;-)


LG

weitere Kommentare laden
10

Hallo,

ich hatte keine Anzeichen vorher. Wie bei Dir bin ich abends auf Toilette gegangen. Es gab nen Knall und dann lief es und lief es.

Ich fand es gut so. Da wusste ich wenigstens jetzt geht es los und im KH werd ich auch nicht wieder heim geschickt.;-)


LG Thekchen + Bruno 05.09.08

11

Huhu!

Nö!
Bei meiner Tochter begann die Geburt mit BS.

Be ET+16 stand ich im Reitstall und longierte mein Pferd, führte es in die Box und plötzlich war meine Jeans nass. RICHTIG nass.

Vorher war alles wie immer...

lg

melanie mit nr.4(38.SSW)

12

Nein, denn es war mitten in der Nacht, ich wurde wach und musste zur Toilette.
Wollte mich gerade wieder ins Bett legen (war schon seit Tagen im KH) da knackte es und ich saß in einer Pfütze *brrr* Die Wehen begannen sofort sehr heftig im 2-3 Minutentakt und 2 Stunden später war unser Sohn schon geboren.


LG

13

also ich hatte am tag vor meinem BS einen SP-Abgang und Zeichnungsblutung...
Nachts bin ich dann aufgewacht, total verschwitzt, wollte gerade aufstehen zur Toilette und da ist es schon gelaufen...

14

Ich hab nix gespürt; nur dann das Wasser ;-)

15



hallo,

bei mir hat sich vermutlich ca. 18 h vorher der Schleimpfropf gelöst

der BS selbst war dann ein richtig lauter Knacks

lg elanor

16

Keine Anzeichen,aufgestanden und plop,passiert.

Top Diskussionen anzeigen