Albträume

wie schon bei meinem Sohn hab ich auch diesmal gemeine Albträume.
das sich hier meine Verlustängste wiederspiegeln ist mir bewusst .
Ich würd aber lieber nach einer Woche Schlafentzug ne entspannte Mütze voll Schlaf nehmen.
Hat jemand Entspannungstip`s
liebe Grüße Manja

1

hallo kann dich gut verstehen, schlafe seit 2 wochen auch nur std weise , und seit einigen tagen träum ich auch nur noch mist...
darf ich fragen was bei dir vorgefallen ist ?

glg lotte

2

na vorgefallen ist nichts alles putzmunter
aber sobald mir die Augen zufallen sendet mein Gehirn Bilder von blauen Babys sterbenden Familienmitgliedern und das ist anstrengend
wie gesagt alle gesund
Sofie trinkt gut ich hab genug Milch
bin soweit auch eine ganz entspannte Mama
aber die Urängste sein ein und alles zu verlieren wird im Schlaf verarbeitet
ich hoffe der Baby-Blues hält nicht allzulange an
bei meinem Sohn war ich nach ca 3 Wochen wieder normal :-)
LG Manja

3

ich hatte das, als ich die ersten zwei, drei tage zu hause war. hab zwar nicht schlecht geträumt, aber irgendwie kamen mir dauernd die schlimmsten sachen in den sinn, was dem kleinen alles passieren könnte oder wer ihm etwas antun könnte... mußte dann immer heulen und ich hab gedacht, wenn ihm wirklich mal irgendwas passiert, dann kann man mich gleich hinterher schicken, das würde ich nicht verkraften!
jetzt bin ich genau 8 tage zu hause und es ist viel besser geworden. ich versuch die schlechten gedanken einfach wegzuschieben, sonst wird man noch verrückt!

4

Hallo Manja.
Ich hatte solche Träume auch in der ersten Woche nach der Geburt und kann dir die CD von "Delia Grasberger-Autogenes Training" empfehlen.
Da ist auch eine Einschlafhilfe mit drauf, wo bei sanfter Hintergrundmusik eine Frauenstimme einen in den Schlaf begleitet, so alla: Lass alle Sorgen hinter dir...
Hat mir total geholfen abzuschalten und die schlimmen Träume sind verschwunden. ;-)

Top Diskussionen anzeigen