Können sich ärzte irren beim Geschlecht

Hallo zusammen ich hab eine Frage kommt er vor das ärzte den falschen gechlecht voraussagen?
Nimmt mich wunder

1

Nein kommt nicht vor. Wenn ein Arzt sich fest legt auf ein Geschlecht, dann ist er zu 100% sicher.

Ausserdem kann man, wenn der Arzt sich nach der 30. Woche auf ein Geschlecht festlegt, und es kommt dann doch anders, den Arzt auf Schadenersatz verklagen.

*ironie off*

2

§1 - Ärzte haben immer recht.
§2 - Sollte dies einmal nicht zutreffen, tritt sofort §1 in Kraft.

3

"Nimmt mich wunder"
was soll das heißen ?

KLar kann es vorkommen dass Ärzte sich täuschen...

Allerdings bekommen wir einen 2ten Jungen, dessen Piepmatz und den Hoden ich in 4D gesehen habe.. da denk ich mal ist es schon recht sicher....

Aber Wunder gibts immer wieder ;)

4

Unsere Tochter war bis im Kreissaal ein Junge...erst nach der Geburt war sie dann ein Mädchen...Ärzte irren demzufolge auch mal :-)

5

Unsere Tochter war sogar nach der Geburt noch ein Junge ;).

Beim Kindergeld und beim Elterngeld wollte man uns wehement weiß machen, dass wir einen Johann statt einer Johanna haben, obwohl wir alles richtig eingereicht haben ;).

6

kann passieren :-)

Ich hoffe aber trotzdem noch das unser Ole auch ein Ole bleibt und nicht doch noch ne Greta oder so ;-)

LG ANdrea 39.ssw und kein Bock mehr ne Kugel zu schieben ;-)

7

Klar können sie sich irren, da wird schon mal die nabelschnur als penis angesehen, so sagt er es wird ein junge dabei war es ein mädchen! bei meiner freundin passiert!!!

8

Es kommt immer wieder vor, dass auf der Grundlage eines Ultraschalls Ärzte das falsche Geschlecht voraussagen. Ich kenne 3 Fälle, bei denen das so war.

Ausgeschlossen ist es, wenn z.B. eine vorgeburtliche Untersuchung wie eine Fruchtwasseruntersuchung gemacht wird. Denn dann kann ja aufgrund des Genmaterials festgestellt werden, welches Geschlecht das Baby hat.

Bei meinen beiden Schwangerschaften haben sich die Ärzte auch nie zu 100% festgelegt, sondern immer gesagt, es wird zu 95% ein Junge bzw. ein Mädchen sein. Bei uns hats beide Male gestimmt. Und wenn nicht, hätten wir es auch genommen ;-)

LG
cori

9

Also bei uns ändert sich von Termin zu Termin das Geschlecht #augen
In der 21. ssw war ich zur Feindiagnostig und der Arzt meinte es wird sicher ein Mädchen, dann in der 26. ssw war ich wieder bei dem Arzt und dann meinte er, nein es sieht mehr nach Junge aus.
Als ich denn in der 28. ssw wieder bei meiner Fauenärztin war hat sie gesagt das sie zu 90% sagen würde das es ein Mädchen ist, und nun war ich letzte Woche wieder bei ihr (32. ssw) und da hat sie wieder gesagt es wird sicher ein Junge#kratz
Ich bin schon ganz durcheinander *lach* Mal sehen was sich beim nächsten Termin sagt.
Naja wir wollen uns jetzt überraschen lassen ;-)

Aber ist schon krass wie unsicher die Aussagen über das Geschlecht sind, kennt das jemend???

10

Hallo!

Ja, Ärzte können sich irren.
Meine Bettnachbarin nach der Geburt meines großen Sohnes kannte ich schon vom Schwangerschaftsschwimmen. Drei Ärzte (ihr Gyn, ein Arzt im KH und noch einer) haben gesagt, dass sie ein Mädchen bekommt. Aber...sie hat einen Jungen bekommen. Der Kleine war zwei Tage namenlos weil sie sich drauf verlassen hat, was die Ärzte sagen.

LG Silvia

Top Diskussionen anzeigen