Einlauf zur Geburt - wie ist das???

hallo zusammen,

mache mir grad gedanken darüber, wie das ist vor der geburt einen einlauf zu bekommen.

hab gelesen/gehört, dass das nicht mehr jede klinik macht und auch bei manchen nur auf wunsch der frau gemacht wird.

auf der einen seite finde ich nen einlauf ja gut, da der darm dann leer ist und man sich nicht gedanken machen muss, dass was mit rauskommt, was man nicht will!! :-[

aber andererseits, wie äußert es sich wenn man diesen einlauf bekommen hat? es ist ja abführmittel enthalten. bekommt man dann so richtig durchfall mit magenkrämpfen oder muss man lediglich zur toilette und danach ist gut??

vielen dank schon mal!

LG

1

Ich wollte eine Einlauf, weil ich 3 Tage keine Stuhlgang hatte. Ich hatte aber das Bedürfnis & es ging nicht. Also hab ich einen machen lassen. Nach ca. 3 min. ging es los & ich bin mal fix aufs Klo. Hatte keine Magenkrämpfe oder Durchfall, als der Darm leer war wars auch gut. Alledings gingen dann die Wehen richtig los, was ja nicht das Schlechtetste war.

LG

2

Nö Du, keine Angst vor Schmerzen oder Krämpfen: Du gehst aufs Klo und gut ists!! #freu

Allerdings fand ich es recht anstrengend, den Einlauf "so lange es geht...." zu halten. Am liebsten wäre ich schon nach zwei Minuten losgelaufen.....hab aber dann tapfer noch länger (10 min) durchgehalten. #schwitz

LG Itsy

3


Hallo schnegge!

Bei der ersten Geburt hatte ich einen Einlauf. Die Hebamme hatte mir ein Klistier eingeführt und kurz danach musste ich ganz normal aufs Klo. Mir tat es sehr gut und ich war froh, dass ich mich entleeren konnte. Empfand es sogar als sehr angenehm.

Bei der zweiten Geburt vor 4 Wochen wollte ich unbedingt wieder einen Einlauf haben.
Mein Darm hat sich dann allerdings von ganz alleine entleert. Habe starken Durchfall bekommen und somit hatte sich der Einlauf erledigt.

Magenkrämpfe hat man dabei keine! Also, mach Dir keinen Kopf, es ist einfach nur erleichternd und angenehm und gar nicht schlimm!

Alles Gute, mamajo #blume

4

EInlauf ist eine " tolle" Sache.......

Ab auf´s klo und gut ist es....

Aber zu deiner Befürchtung das da dann was raus kommt was nicht raus soll, ist mir bei mienem ersten auch passiert#schwitz#wolke Aber die Hebi hat das schneller weggetan wie ich registrieren konnte was passiert ist. Ich glaube da war ich nicht die erste und auch nicht die letzte....

Bei Nummer zwei hatte ich nen Einlauf und das war super......

5

HUHU

ging rein, war warm, ich war direkt danach auf Toilette und fertig war die Geschichte.
War nicht schlimm, nicht unangenehm, gar nix nur wie wenn man nötig auf Toilette muss und dann wenn man war ist es gut... aber ich war auch mit mir und meinen Wehen gut genug beschäftigt um mir noch Gedanken darüber zu machen ob mich das stört oder nicht ;-)

GLG

6

Hallo,

hatte vor dem KS nen Einlauf, dachte auch es sei schlimmer, aber es ist auszuhalten ;-)

Naja, man hat halt 2-3 min. nach dem Einlauf nen Gefühl man muss jetzt ganz schnell auf Klo weil man sonst platzt, aber man soll ja 10 Min. warten...
Ok, ich bin nach 8 Min. zum Klo gerannt #schein

Danach war alles schick. Wie gesagt ich hab es mir wesentlich schlimmer vorgestellt.

LG Nicole

7

Ich habe drei Kinder normal entbunden, und bei allen dreien keinen Einlauf bekommen, also hier bekommt man ihn nur, wenn die Frau es wünscht!!! Bei mir war es auch nicht nötig!!!!

8

Huhu,

oh, im Nachhinein hätte ich mich gefreut, hätte ich einen bekommen.
Bei mir kam einiges bei den Wehen raus... Furchtbar, und mir wars schon peinlich und sehr unangenehm....

Viel Spaß ;-) Diana

9

Hi Schnegge!
Oftmals ist es ja so, dass man gar keinen Einlauf mehr braucht. Denn viele Frauen haben bei dem Einsetzen der Wehen oder nach einem Blasensprung automatisch Stuhlgang (oft Durchfall), scheinbar ein natürlicher Prozess. Deshalb brauchte ich bei der ersten Geburt keinen Einlauf.

Bei der zweiten Geburt habe ich dann einen Einlauf mit einem Klistier bekommen. Klar ist es nicht angenehm, wenn dir jemand so etwas in den Po steckt. Aber es tut nicht weh oder so. Danach wurde mir dann gesagt, ich solle versuchen, es 2 Wehen zu halten und dann, wenn der Druck zu groß wird, auf die Toilette gehen. Ich hatte keinerlei Schmerzen oder Krämpfe (von den Wehen abgesehen) und nach einem Mal war auch alles vorbei.

Im Übrigen finde ich dabei nicht das Wesentliche, dass Stuhl bei der Geburt rauskommen könnte (das sind die Ärzte und Hebammen gewöhnt), sondern dass der Geburtsweg frei ist und der volle Darm nicht die Geburt beeinflusst. Außerdem kommen die Wehen schön durch den Einlauf und den plötzlichen Stuhlgang in Gang und es geht flotter voran (also bitte noch nicht zu Hause auf eigene Faust machen ;-) )

Noch ein Grund, einen Einlauf machen zu lassen: dann hat man nach der Geburt erstmal 24 Stunden wahrscheinlich keinen Stuhlgang. Und wenn man vielleicht einen größeren Dammriss hat, ist das eine ziemlich entspannende Aussicht ;-)

LG
cori

LG
cori

Top Diskussionen anzeigen