Kann ich eine Geburt einleiten lassen zu einem bestimmten Termin??

Ich habe das Problem, mit meinem dritten Kind mit Mann alleine dazustehen und habe keinen der meine großen in der Zeit die wir gerne gemeinsam im Kreissaal verbringen würden beaufsichtigen kann oder will. Kann ich eine Geburt an tag x einleiten lassen oder muss ich dann einen kaiserschnitt mit wunschtermin machen lassen???

1

Wenn Du eine Klinik findest die das macht. Aber eine Einleitung kann ja dauern. Da weißt Du trotzdem nicht wirklich wann genau das Kind kommt.

2

hi corina!
Erkundige dich nach den Begebenheiten in deiner Wunschklinik!

Bei uns war das kein Problem. Nachdem ich mich für eine Klinik entschieden hatte, bin ich am ET+3 zum Chefarzt hingegangen und habe ihm gesagt, dass ich bitte die Geburt einleiten lassen möchte, weil es mir nicht mehr gut ginge. Als er dann vorschlug, noch 3 Tage zu warten, habe ich ihm gesagt, dass ich gedenke, es morgen einleiten zu lassen und habe gefragt, ob medizinisch was dagegen spräche. Daraufhin sagte er, ich solle am nächsten Morgen um 8 Uhr da sein.

Bei uns war es ähnlich, dass ich auch nur für einen begrenzten Zeitraum eine Betreuung für meinen 18-monatigen Sohn hatte und es deshalb fix gehen musste.

Auf der Wochenbettstation lernte ich dann noch eine Frau kennen, die auch zu einem Wunschtermin einleiten lassen hat, da ihr Mann im Außendienst tätig ist und immer die ganze Woche weg ist. Und sie wollte nicht plötzlich allein bei der Geburt da stehen. Also hat sich der Mann Urlaub genommen und die Geburt wurde zu einem Fix-Termin eingeleitet.

Du siehst, du bist kein Einzelfall. Und wenn medizinisch nichts dagegen und viele gute Gründe dafür sprechen, frage ich mich doch, was ein Arzt dagegen haben sollte.

Du musst dir nur dessen bewusst sein, dass eine eingeleitete Geburt nicht immer nett ist. Manchmal dauert es sehr lange, bis die Einleitung anschlägt und manchmal sind die Wehen (habe ich gehört) nicht so nett wie natürlich gestartete Wehen. Ich kann das aber selbst nicht bestätigen, da ich bei beiden Geburten eingeleitet wurde...

LG
cori

3

Hallo

ich werde u.U. auch alleine die Geburt meines 2. Kindes meistern müssen da wir nur zu bestimmten Zeiten Jemanden als Betreungsperson für unseren Sohn haben.

Mit ner Einleitung würde ich nicht so schlacks umgehen, die Gefahr, auf dem OP Tisch zu landen wäre mir viel zu groß. Bevor ich mich drei Tage quäle um dann doch aufgeschnippelt zu werden-nee dann lieber ohne Mann entbinden aber mit Geburtsreifem Baby!

Grüßle
Sylvia ET+3#schwitz

4

Du weißt schon, dass so ne Einleitung ein paar Tage dauern kann???

So ein Blödsinn mit Wunschtermin.. Sorry, aber meiner Meinung nach, kommt das Baby dann, wenn es bereit dafür ist und nicht, wenn "Mami" es will.

Sicher ist es doof, wenn sich keiner um deine Kids kümmern kann/will, aber da muss man mit rechnen. Jaja ich kann schlau reden, ich hab ja auch nur ein Kind und musste mich um so was nicht kümmern... Aber trotzdem finde ich die Idee einer Wunscheinleitung bzw. -kaiserschnitt völlig daneben. Und wenn du nen guten FA hast, macht der das auch nicht ohne medizinischen Grund.


Alles Liebe für die Geburt (hoffentlich ohne Einleitung etc.)#klee

LG


5

Hi,

ich habe meine dritte Tochter auf Wunsch einleiden lassen. Muß aber dazu sagen, das ich eh schon im KH war. Aber das war kein Problem. Meiner Kleinen ging es gut, und die letzten beiden Wochen hätten ihr im Bauch nicht mehr viel gebracht (vom Gewicht her), von daher sprach nix dagegen. Ich hatte nämlich auch das Problem, das mein Mann sonst keinen Urlaub bekommen hätte. Das KH Personal hatte dafür auch vollstes Verständniss. Die Einleidung begann morgends und Abends kurz nach 19.00 Uhr war meine Kleine da.

Sprich das mit dem KH ab und mache das was dir dein Bauch sagt.

LG,
Karin

Top Diskussionen anzeigen