Kaiserschnitt und Stuhlgangprobleme

habe am 09.04. einen Kaiserschnitt bekommen und nun tierische beschwerden beim STuhlgang habe mir schon zäpfchen zugelegt aber so richtig helfen die nicht. Nun meine frage wer hat auch dieses problem und was habt ihr dagegen gemacht ich denke ja das ich mit Hämorriden zu kämpfen habe da auch etwas blut im stuhl war und es beim drücken(sorry) WAHNSINNIG brennt.


lg Katrin

1

Hallo Katrin!

Erstmal herzlichen Glückwunsch zur Geburt deines Kindes!!!

Ich habe am 3.4. meinen 2. Sohn per KS zur Welt gebracht und ich hatte diese Probleme mit dem Stuhlgang auch. Mittlerweile habe ich das aber zum Glück überstanden.

Als bei mir gar nichts mehr ging, hat mir meine Hebamme ein Miniklist verabreicht, um den Darm "anzuschubsen". Außerdem habe ich reichlich Buttermilch getrunken - morgens auf nüchternen Magen (bis zu einem Liter). Das hat bei mir gut geholfen, so dass ich das auch jetzt noch mache (vorsichtshalber und auch, weils lecker ist).

Was auch gut hilft, ist der Kümmel-Fenchel-Anis-Tee, der ja die Milchbildung anregen soll. Der wirkt in größeren Mengen (1-2 Liter am Tag) auch gut abführend. Haken daran ist nur, dass man dann kurzfristig aussieht wie Dolly Buster...

Gegen das Hämorriden-Problem bzw. das Brennen hilft die Creme Faktu akut aus der Apotheke.

Ich hoffe, ich konnte dir helfen!

Liebe Grüße
Kirsten

2

Hallo Katrin

Autsch, das muss weh tun!
also gegen die Hämorriden gibt es ja in der Apotheke verschiedene Cremes und Salben, die gut helfen sollen!
Und damit Du nicht so doll drücken musst, würde ich zusehen, dass der Stuhl schön weich bleibt!
Zum Beispiel mit:

Activia Joghurt jeden Tag
Buttermilch trinken
Schwarzbrot essen
eventuell auch etwas leichtes zum Abführen nehmen, z.B. Lactolose-Sirup!
Ansonsten wüsste ich jetzt auch keine andere Hilfe!
LG
#blume beni mit chiara (17 Tage) und lino (3 1/2)

3

Hallo,

wie schon geschrieben, gegen die Hämorriden gibt es in der Apotheke Salben.

Was mir nach dem KS geholfen hatte beim Stuhlgang war Apfelsaft unverdünnt *G*

LG

4

HallO!

Hol dir mal LAktulose oder Miniklist aus der Apotheke, das machts angenehmer.
Ich hatte die gesamte SS über Probleme mit dem Stuhlgang und Hämorroiden, seit dem KS habe ich überhaupt keine Probleme mehr, ich vermute, mein Kleiner hat einfach immer nett auf meinem Darm gelegen oder sowas.

Sieh jedenfalls zu, das du dir was Stuhlaufweichendes kaufst, damit die Schmerzen nicht so doll sind. Ich hatte während der SS n MIttel (vertrag keine Lactose, daher hab ich da extra was anderes genommen), das ich täglich getrunken habe, wenn ich den Namen davon jetzt noch wüßte...jedenfalls hatte ich dadurch weniger Probleme als vorher. Laxatan hieß das glaub ich.

L.G.

Haruka

Top Diskussionen anzeigen