Frage zu Geburtsschmerzen

Mal eine Frage: Hattet Ihr "nur" (ich weiß haha) Wehen oder habt Ihr die Gewebedehnung "untenrum" zusätzlich als schmerzhaft empfunden? Oder spürt man das nicht, weil sich das Gewebe so dehnt?

Fragen über Fragen...
Andrea

1

Schwer zu beantworten .... also ich habe die "Schmerzen" als starke Hüftschmerzen empfunden.
Ich dachte, das mein Becken verschoben wird.

Aber jede Frau empfindet das wohl anders.

LG, Dani

2

Hallo,

doch, man spürt die Dehnung sehr stark. Du drückt sich ein Kind durch deine Scheide und genau so fühlt es sich auch an.#schwitz

Aaaaaaber - zu dem Zeitpunkt hast du ja schon Presswehen. Das heißt, du musst die Schmerzen nicht über dich ergehen lassen und veratmen, sondern du darfst am Ende endlich etwas tun und volle Kanne pressen.

Du hast dann schon einiges hinter dir und spürst, dass es bald vorbei ist. Das motiviert total, man ist dann wie eine Kampfmaschine und presst und brüllt evtl. gegen die Schmerzen an, angefeuert und angeleitet von der Hebamme.

Das ist der Moment, in dem du ungeahnte Urkräfte entwickelst, der Showdown und dadurch sind die Schmerzen leichter auszuhalten, als die Wehenschmerzen vorher, denen man sich so ausgeliefert fühlt.

Mach dich nicht verrückt. Es ist heftig, aber dein Körper weiß instinktiv, dass diese Schmerzen einen Sinn haben, sie sind von der Natur gewollt, dein Körper ist dafür gemacht und die Schmerzen bringen etwas Wunderbares, statt - das macht den Geburtsschmerz so einzigartig und schwer zu beschreiben.

Das ist der Grund, weshalb viele Frauen ihre Geburt trotz Schmerzen als "wunderschön" empfinden.

Du schaffst das schon! Ich habe es vor 2,5 Wochen geschafft, meinen riesigen Sohn mit 38cm Kopfumfang und Hand am Ohr rauszupressen und ich bin sehr schmal gebaut!
Wenn nix mehr geht, nimm eine PDA - kann eine tolle Sache sein!

Lg Jana + Lena *18.05.06 + #stern + Karl *19.04.09

14

Das hast du sehr schön geschrieben!:-D
Genauso habe ich es damals auch empfunden - und in einem Monat feiern wir schon den ersten Geburtstag!

#herzlichlichen Glückwunsch noch zu Karl - was für ein schöner Name! Unser Sohn hat auch einen altdeutschen, klassischen Namen: Emil #freu

LG Karen

3

ich glaube das kann dir keiner sagen.
Jeder empfindet die Geburt anders.

ICH fand die Wehen ansich lächerlich und nur wie Menstruationsschmerzen.

Als es zum pressen ging dachte ich die Presswehen zerreissen mir mein Becken,der Knochen bricht.

Als das Kind dann kam fand ich es erleichternd udn ahbe nichts von Schmerzen gespürt.Also den eigentlich Durchtritt des Kindes .

Und andere empfinden Presswehen als Erleichterung.
Ich empfand es als sehr schmerzhaft

4

Hallo Andrea,

ich habe die Gewebedehnung an sich kaum gespürt. Ich hatte hauptsächlich Rückenwehen, und vor allem die (glücklicherweise recht kurze) Phase kurz vor den Presswehen habe ich im Rücken als extrem schmerzhaft empfunden - ich dachte, mein Rücken bricht durch. Die Presswehen selber waren im Vergleich erträglich - hauptsächlich anstrengend, und ich hatte Schmerzen im Becken und Po, als hätte ich ganz furchtbar Verstopfung und es kommt nix raus. Aber das eigentliche Rauskommen des Kindes habe ich bei meiner ersten Geburt überhaupt nicht bemerkt, und bei meiner zweiten Geburt nur als ein relativ angenehmes und unheimlich erleichterndes "Rausflutschen" gespürt.

Liebe Grüße
Meggie mit Paula (33 Monate) und Charlotte (18 Monate)

5

Ich hatte ne Stunde lang Presswehen - die waren ziemlich heftig, da hab ich die Gewebedehnung nicht so wirklich mitbekommen, aber für mich war es auch eine enorme Erleichterung, dass ich endlich was tun konnte und Pressen konnte, es kam mir dann auch nicht so lang vor! ;-)
Glg, Vici + Nico (3 Monate + 4 Tage)

6

HUHU

Gewebedehnung.... hmmm.... schwierig, man weiß ja dabei was passiert aber ich würde sagen es hat einfach nur tierisch gedrückt und als der Kopf durchkam etwas gebrannt aber dass ich jetzt konkret die Dehnung gespürt hätte kann ich nicht sagen ;-)

An sich würde ich sagen nach MEINER Geburtserfahrung ist das nichts wovor man Angst haben müsste, Du machst das schon ;-)

GLG

7

Unten hab ich gar nichts gemerkt, auch die Risse und den Schnitt nicht (war komplett frei von Schmerzmitteln), erst das Nähen hab ich wieder gespürt. :-)

8

Die Wehen kamen von Anfang an alle 2-3 Minuten und waren sehr sehr starke Rückenschmerzen, die bis ins Bein ausstrahlten. Außer diesem Schmerz hab ich nichts gemerkt...


LG

9

ich hatte praktisch "nur" Rückenwehen, also ich habe nicht am Gewebe gespürt, dass es sich dehnt. Hätte ich auch nicht gedacht, dass man da so gar nix spürt aber dafür einen fast der Rücken zerreisst.

Meine Mama und meine Schwägerin hatten die Wehen mehr im Bauch, andere haben sie im Oberschenkel und wieder andere spüren fast nix#gruebel Da musst du dich überraschen lassen;-)

Grüßle
Sylvia + #ei ET-2 also auch bald wieder Wehen#schwitz;-)

Top Diskussionen anzeigen