arnica + kaiserschnitt

Hallo zusammen,

ich brauche einen Rat in Sachen Homöopathie. Und zwar erzählte mir eine Arbeitskollegin sie habe eine Bekannte die total gute Erfahrung mit Arnica C 200 nach dem Kaiserschnitt hatte. Die Wunde sei super abgeheilt und auch die Schmerzen seien viel erträglicher gewesen als bei ihrem ersten Kaiserschnitt.

Ich habe am Montag einen Kaiserschnitt und habe mir natürlich aus der Apotheke Arnica c 200 besorgt. Allerdings konnte mir die Apothekerin nicht sagen in welcher Dosierung und wie oft ich die nehmen soll.

Hat jemand von euch Erfahrung nach einem Kaiserschnit mit Arnica gemacht. Und wie habt Ihr die Kügelchen eingenommen.

Wäre total super wenn mir jemand Infos/Tips geben könnte. Vielen Dank

1

von arnica weiß ich auch keine potenz/ dosierung ... aber ich hab sehr gute erfahrungen mit "traumeel" gemacht!!! ist eine mischung aus ver5schiedenen homöopathischen mitteln. kannst du auch immer bei sportverletzungen, prellungewn usw nehmen.

da würd ich anfangs wirklich alle 2 std 1 im mund zergehen lassen und ab dem 2. tag 3-4mal eine.

hilft wirklich gut!

lg
sonja

ps: frag deine hebi!

2

Hallo!
Also Arnica C 200 wird am ehesten direkt vor der OP 1x eingenommen und nach der OP möglichst in den ersten 12 Stunden alle 2-3 Stunden eine Dosis....ab dem zweiten Tag vielleicht nur noch 2-3x und dann rausschleichen...das ist immer individuell und sobald Du deutliche Besserung hast, geht man runter von der Dosierung. Aber Traumeel ist auch eine tolle Sache!!
Viel Glück, Hebamme Nette

PS: Eine Dosis sind immer 4-5 Globuli

3

hallo, also meine hebamme hat mir nach dem kaiserschnitt arnica tinktur gegeben das ist flüssig und wird auf die narbe aufgepinselt hat wahre wunder geholfen


lg britt

4

Hallo!

Also ich habe Arnika nur in einer 30er Potenz genommen und auch nur im KKH... Meine Hebi hat mir dann Staphisagria gegeben (speziell für Schnittwunden)... und dann Narbensalbe von Ingeborg Stadelmann oder Narbengel von Wala o.ä.

Alles #herzlich
B.

Top Diskussionen anzeigen