Schmerzen beim setzen der PDA?

Meine Frage richtet sich an alle Mütter die mit PDA entbunden haben.
Ich habe bereits eine Tochter und ihre Geburt war für mich sehr schwer. Sie hatte ein Geburtsgewicht von 4230g und ich habe sie auf normalem Wege zur Welt gebracht. Sie kam nicht richtig raus, daher hat die Geburt und die Presswehen sehr lange gedauert was mich total erschöpft hat.
Ich habe ein regelrechtes Trauma erlitten und habe wahnsinnige Angst vor einer zweiten Geburt.
Wir wünschen uns für Marie aber schon ein Geschwisterchen.
Jetzt ist meine Frage wie ihr die Geburt mit PDA erlebt habt und ob das Setzen der PDA sehr schmerzhaft war?

Liebe Grüße
Anika

1

.....Nee, das setzen der PDA tut eigentlich nicht weh....wobei das vielleicht auch jede Frau anderst empfindet....aber hab keine Angst vor dem Pieks....halloooooo....Du hast schon n Kind auf die Welt gebracht...da ist die PDA ein Klacks für Dich;-).....ansonsten kann ich Dir nicht mehr berichten, da ich nen KS hatte.......aber PDA war trotz allem super!!!Viel Glück...und hab keine Angst!!!!LG Daisy

2

hallo,

nein das setzten der pda tat nicht weh. ich hab einen leichten druck gespührt und dann wars das auch schon. allerdings hats nicht auf anhieb bei mir geklappt, so dass noch ein zweites mal gestochen werden musste. den zweiten stich hab ich aber garnicht gemerkt.

als die pda wirkte, war das die reinste erholung. da war ich dann super entspannt.

lg jenny

3

Hallo Anika,

ich empfand das Setzen der PDA auch nicht schmerzhaft.

Zu den Presswehen wurde sie allerdings wieder zurück genommen.

LG Kerstin

4

Hallo,
bei mir tat das Setzen der PDA auch nicht weh. Nach 2 maliger Einleitung und stundenlangen Wehen der reinste Klacks. (s. Vorrednerin).
Was dann kam, war für mich die reinste Erholung.
Unangenehm fand ich nur, daß der Schlauch ´über Nacht im Rücken bleiben mußte. Das tat ein wenig weh beim Liegen und aufstehen. Aber alles halb so schlimm.
Liebe Grüße,
Angela :-D

5

Hallo,

also ich hab eine PDA aufgezwungen bekommen. Die Anästhesistin war gut und hat trotz meiner schiefen Wirbelsäule nur 1 mal stechen müssen und hat sogar die Einstichstelle vorher mit einem Spray betäubt, weil ich so eine Angst hatte.

Die PDA hat mir weder Schmerzen genommen, noch mir die Geburt angenehmer gemacht. Das einzige was ich davon hatte, war das ich noch nicht mal in der Austreibungsphase aus der blöden Rückenlage herausgekommen bin und man mich mit der PDA endgültig ans Bett genagelt hatte.

Ich würde mich nie wieder dafür entscheiden. Von wegen, man spürt die Wehen nur noch als Druck. Bei mir war alles wie vorher. Nur meine Beine hatte ich nicht mehr unter Kontrolle.

LG Denise

6

Hallo,

also ich empfand die PDA nach stundenlangen hammermäßigen Wehen (bei mir wurde eingeleitet) als wahre Wohltat. Ich hatte mir die Geburt so nett ausgemalt, mit Entbindung im Wasserbecken etc. - nun gut, das konnte ich abhaken. Da die Wehen in so kurzen Abständen kamen, dass es einfach nur noch stressig war und sich obendrein mein Söhnchen auch noch mit dem Gesicht nach vorne auf den Weg machen wollte, hätten mir die Ärzte auch zur PDA geraten, wenn ich nicht schon selbst danach verlangt hätte.

Das Setzen der Spritze war trotz zweier Anläufe ein Klacks und hat mir persönlich nicht wehgetan - schwierig war es nur, unter den Wehen einen runden Rücken zu machen. Die PDA bescherte mir dann erträgliche Wehen. Klar, der gesamte Geburtsvorgang hat sich dadurch natürlich verzögert, aber das war mir die Sache wert.
Ich hatte auch keine Nebenwirkungen wie Kopfschmerzen, taubes Gefühl, Übelkeit oder ähnliches. Für meinen ersten nächtlichen Toilettengang sollte ich eine Schwester rufen, falls ich wegklappe, aber auch da gab es kein Problem.

Generell finde ich es zwar auch schöner, ohne Hilfsmittel wie PDA zu entbinden, aber wenn die Situation es erfordert, kann diese Maßnahme ein wahrer Segen sein.

Liebe Grüße
hollycassy

7

bei mir hats auch nicht weh getan.
man fühlt nur einen kleinen kurzen druck und hat kurz das gefühl, als ob man einen elektrischen schlag bekommt.
ist aber wirklich eine wohltat, wenn die wehen nicht mehr so weh tun.

viel glück für euch

lg, tinchen und cedric

8

Ne, das tut nicht weh. Ist wirklich nur ein kleiner Piecks mehr nicht. Ich hab mich auch gewundert, dass es gar nicht weh getan hat :-)

9

Ich kann dir die PDA W.I.R.K.L.I.C.H!!! nur empfehlen. Die Einstichstelle wurde vorher bei mir betäubt. Und die PDA war dann DIE Erleichterung! Die Presswehen habe ich zwar gemerkt, aber Schmerz habe ich nicht mehr gespürt.
Besprich das unbedingt im Vorgesprräch in der klinik!

Alles gute, Nico & Maddox, 1 Woche #baby

Top Diskussionen anzeigen