Können Wehen auch "leicht" beginnen?

Hallo Guten Morgen!

Für alle #tasse!!!

Entschuldigt über die x-te Wehenfrage. Aber man hört so viel, jeder sagt etwas anderes, nun möchte ich gerne fragen bei wem die Wehen "langsam bzw leicht" begonnen haben?

Es ist meine erste Schwangerschaft und ich wurde heute morgen um 5 Uhr wach mit menstruationsähnlichen Schmerzen die regelmässig wiederkehrten. Musste sie nicht veratmen, aber sie waren sehr unangenehm. Als Begleiterscheinung war mir bissl übel.

Sind unter Euch auch die ein oder anderen bei denen die Wehen leichter begonnen haben so dass ihr dachtet "sind eh wieder nur Übungswehen"?

Bedanke mich für jede Antwort.:-)

Liebe Grüsse
Bienchen ET-6#blume

1

Als Noch-Nicht Mama kann ich das nicht aus eigener Sicht sagen. Im Bekanntenkreis war das aber seeehr unterschiedlich.

Man sagt ja immer, daß man echte Wehen nicht verpassen kann. In den allermeisten Fällen ist das sicher auch so.
Aber hier ein Gegenbeispiel: ne Bekannte hatte ihrer Meinung nach nur ganz leichte Senkwehen. Die gingen aber nicht weg. Sie hat gegen 21 Uhr dann doch mal im Kreissaal angerufen und gefragt, was sie machen soll, weil sie ihr Mann gedrängt hat. Hebamme war sehr genervt, sie meinte "wenn sie noch so ruhig telefonieren können, gehts noch nicht los, aber kommen Sie halt mal her". Das Ergebnis: 2 Stunden später war der Kleine dann da. ;-)

Alles Gute für die Geburt!

2

#schock#schock......aha, auch nicht schlecht.

Bin ja mal gespannt - ist ja bei jedem anders. Vom Gefühl her ist es heute morgen für mich eben anders als die Tage und Wochen zuvor.

Hilft nur Abwarten....
Danke für die Antwort!

Grüsse Bienchen

5

Kleiner Nachtrag: trotz der schnellen Geburt ging es ihr übrigens super.
Kein Riss, kein Schnitt, war das erste Kind!!!
Die Hebi meinte, daß das sicher auch so war, weil sie ja quasi felsenfest davon überzeugt war, es wäre noch nicht so weit und dementsprechend auch sehr entspannt war.

3

hi, bei meiner ersten ssw war es so das ich mich bei jeder wehe freute, meine freundin die gerade da war meinte das können keine echten wehen sein denn da würde ich mich ganz bestimmt nicht mehr freuen nebenzu... mhh ca. drei stunden später war meine kleine dann auf der welt... :-) zum glück sind wir dann auch ohne denn glauben an eine geburt ins kh gefahren, sonst wäre sie vielleicht zuhause gekommen. denke aber das ich da irgendwie keine ahnung es leicht habe, denn jetzt bin ich in der 38. ssw und hatte seid dem 5monat eine cerclage... also lass lieber mal mehr schauen.. wünsch dir ne schöne geburt und viele schöne stunden mit deinem zwerg..

4

Danke für Deine Antwort. Wie ich mir auch schon dachte ist es bei jedem anders.

Habe derzeit ein Kirschkernkissen im Kreuz, doch wenn die Wärme nachlässt, kommt der Schmerz (der wie gesagt erträglich ist) wieder. Alles seltsam, ist aber anders als die Wochen zuvor.

Könnte auch ständig auf Toi gehen (also nicht nur Pipi#hicks) Ist einfach Druck da.

Na mal schauen....
Grüsse Bienchen#blume

6

Ja hier...erst mein Mann brachte mich darauf, dass es auch Wehen sein könnten, da schon ziemlich regelmäßig. War nicht schmerzhaft, aber unangenehm und nach einer Weile auch nervig...

Der Geburtsbericht ist in meiner VK...

Alles GUte für die GEburt uns eine tolle erste Zeit als Mama!!!
w.

7

ich les gerade, dass die Wärme des Kirschkernkissens, deine WEhen verschwinden läßt..."Echte Wehen" sollen in der warmen Wanne oder durch Wärme stärker und regelmäßiger werden. Senkwehen und Übungswehen verschwinden...

also ist es bei dir vielleicht doch noch nicht soweit...

Alles Gute
w.

10

ja kann schon sein das es noch etwas dauert, dennoch fühlt es sich wie gesagt anders an als die Wochen zuvor.
Wenn ich das Kissen weg lege, ist der Schmerz auch wieder da. Also ich warte einfach ab, übertreibe es jetzt nicht mit der "Hoffnung das es losgeht".

Werde ja sehen wie es weitergeht. Bin mal gespannt und wenns nicht besser wird oder heftiger ruf ich meine Hebamme mal an.


Danke für die Antwort!
Grüsse Bienchen#blume

12

Übrigens Dein Geburtsbericht hört sich sehr schön an!#pro;-)

weiteren Kommentar laden
8

Mach dir darüber lieber nicht so viele Gedanken!
Ich hatte einen Blasensprung, da sind die Wehen "langsam" gekommen.
Sie werden immer heftiger und der Abstand wird immer kürzer.
Hab aber keine Angst davor, es sind echt blöde schmerzen, aber die gehen oft so schnell vorbei.
Und zu Not gibt es ja auch noch Schmerzmittel ;-)

9

Ach ja, und ich glaub man merkt ganz klar wann es soweit ist!
Eine Geburt dauert ein paar Stunden, dass Kind "fällt nicht einfach so raus"

11

:-p

hehe, ja klar. Ich mache mich auch nicht verrückt und richtig Angst habe ich auch nicht, versuche entspannt zu sein.

Mal sehen wie der Mittag noch verläuft.....!

Liebe Grüsse
Bienchen#blume

13

Hallo,
bei mir war es so das ich den ganzen Tag über "leichte" Wehen hatte und Abends ging es dann richtig los!

Alles Gute für die Geburt!

LG Sarah & Lia(2,5Jahre) & Lana(8Wochen)

14

meine freundin hatte gedacht sie hat seitenstechen:-[
ist den ganzen tag mit mir in der stadt gewesen sachen kaufen ,aber keine angst man merkt es wenn es richtig los geht;-)

16

Hallo,

kann sein, dass ich schon zu spät antworte - aber genauso hat es bei mir auch angefangen. Knappe 5 Stunden später hatte ich meine Maus schon im Arm.

Bei mir waren es auch menstruationsähnliche Schmerzen. Die wurden aber innerhalb 1 Stunde sehr heftig, so dass mir klar war, dass es losging.

Aber der Anfang war relativ "harmlos".

LG Samy

Top Diskussionen anzeigen