Spontanentbindung trotz Zervixriss bei früherer Geburt? Hebigabi?

Hallo zusammen,
bei mir ist es noch eine Weile hin. Ich hatte heute meinen ersten Termin beim Frauenarzt für diese Schwangerschaft - bin ab morgen 9. Woche und es ist alles zeitgerecht entwickelt + Herzschlag. #huepf
Es wird mein zweites Kind sein. Meine Tochter habe ich im April 2005 per sekundärer Sektio entbunden. Bei mir war damals der Muttermund schon vollständig geöffnet, ich musste im OP noch pressen. Das Kind war verdreht im Geburtskanal, CTG pathologisch und am Schluss musste doch noch schnell ein Kaiserschnitt gemacht werden. Das Baby war schon ziemlich weit unten im Geburtskanal und wurde dann wieder hochgerissen. Dabei habe ich mir den Gebärmutterhalsriss zugezogen und 1 l Blut verloren.
Damals hieß es, ich könne nie wieder spontan entbinden, da eben der Riss bei den Presswehen aufgehen könnte. Der Arzt meinte damals "auf keinen Fall" gehe eine normale Geburt. Im Mutterpass steht "Sektioempfehlung bei weiteren Schwangerschaften". Beim Nachsorge-Termin nach der Geburt habe ich mich schonmal mit meiner Frauenärztin darüber unterhalten und sie sagte "da ist das letzte Wort noch nicht gesprochen".
Ich habe mich dann nicht mehr so groß damit auseinandergesetzt, weil ich auch eher dazu tendiert habe, gar kein Kind mehr zu bekommen. Nun ist das Thema natürlich wieder präsent. Heute sagte die selbe Ärztin wieder, das müsse dann ein paar Wochen vor dem Entbindungstermin mit der Klinik besprochen werden. Sie meinte wieder, dass man es vielleicht wirklich machen kann.
Mit der Spontanentbindung würde ein großer Traum für mich in Erfüllung gehen. Ich habe an dem Kaiserschnitt lange herumgemacht, psychisch gesehen. Nun habe ich doch wieder eine kleine Hoffung auf etwas, was ich mir eigentlich schon abgeschminkt habe. Ich habe eben auch ziemliche Angst, dass ich unter den Wehen nicht "abschalten" kann bzw. die Geburt nicht "zulassen" kann aus Angst davor, dass der Riss aufgeht.
Fragen: hatte schon jemand einen Zervixriss und wie sahen die Entbindungen danach aus? Lassen sich solche psychischen Hürden, wie vorher beschrieben, bearbeiten bzw. überwinden?
Vielleicht antwortet mir auch eine Expertin hier im Forum. Wäre super!!!
Vielen Dank für Antworten,
LG Katja #sonne

1

Ich kann dir leider keine Antwort drauf geben, aber ich wollte dir sagen, dass HebiGabi jetzt wohl erstmal im Urlaub ist (stand zumindest gestern da).

Alles Liebe für dich,
Miri
ET+9#ei

2

Hi,
oh, danke für den Hinweis! Schade, hoffe es kommen Antworten - mein Problem ist ja doch sehr speziell. #gruebel
Du stehst ja kurz vor dem Großereignis wie ich sehe - dazu wünsche ich dir viel Glück! #klee Erstes Kind?
LG Katja #sonne

3

Ja, und sehr wahrscheinlich läufts auf eine Einleitng hinaus - bin schon ganz depri, ab morgen 10 Tage drüber un dann gilt das Kind ja als offiziell übertragen.... *seufz*

weitere Kommentare laden
6

Hallo Katja:-D

ich habe meine Tochter im Feb.06 bekommen... Hatte eine Spontangeburt, bin allerdings auch überall gerissen, wo man (-frau) nur reißen kann#augen. Musste nach der Geburt sogar unter Vollnarkose genäht werden#heul.Hatte also auch nen Zervixriss. U die Ärzte u auch meine FÄ sagten, dass ich mir bei einer weiteren Geburt keine Sorgen machen müsse! (hab mich vor kurzem extra nochmal genauer erkundigt;-))Das da nix passieren od aufgehen kann.

GLG Dani

7

Hallo Dani,
#danke für deine Antwort, das macht mir Mut! #freu Ich glaube, es kommt auch noch ein bisschen darauf an wo genau der Riss ist und wie groß. #gruebel Aber vielleicht sind diese Narben doch "stabiler" als man so meint. #gruebel Naja, jetzt muss ich sowieso erstmal noch abwarten.
LG und schönen Abend! Katja #sonne

8

Also, wenn ich mein Geb.-Bericht richtig entziffert habe, war der Riss 3-4 cm gross...Also auch nicht grade klein#schock... Denke auch- mach Dir keinen Stress, wird schon alles gut gehn;-)
Ich mein, gugg mal, eine KS-Narbe is auch gross, u die platzt auch nich wieder auf...Denke, die inneren Narben sin genauso "stabil" wie die äußeren:-D

Wünsch die auch noch nen schönen Abend

LG Dani

9

Hi,kenn mich zwar mit sowas direkt nicht aus -würd aber auch sagen ..warte einfach ab.

Und -solltes wider Erwarten wirklich besser sein NICHT spontan dein 2.Kind zu entbinden dann kannst du wenigstens diesmal den KS super planen und sicher fällt er dir dann auch etwas leichter. NotKS sind immer schwer wegzustecken,weil überraschend und völlig aus dem Nichts ungeplant..... hauen einen eben einfach aus dem inneren gleichgewicht raus.

Wünsch dir viel Glück und nur Mut
LG Annett (8kinder) +Baby Marcel-Bastien 3.11.07

10

Eine meiner Schwägerinnen hatte beim 1. auch einen CK-Riss, beim 2. allerdings nicht mehr- ist auch spontan gekommen.

Ich würds spontan versuchen.

LG

Gabi

Top Diskussionen anzeigen