blasenentzündung?

hallo zusammen..
als ich nach 6 wochen zur nachkontrolle ging, stand fest, dass ich blut im urin habe und eine blasenentzündung voll im gang ist..
bekam dann atibiotika, nur eine einmal dosis weil ich stille und auf die alternative penizilin allergisch reagiere...
ich hatte aber kaum schmerzen, wäre eigentlich nicht zum arzt.. (klar, als ich die brühe im glas sah, war mir sofort klar, dass da etwas nicht stimmen kann..)
nun sind 2 wochen vergangen und ich habe ein bisschen schmerzen wenn ich fertig gepinkelt habe.. bedeutet dies, dass die entzündug noch nicht abgeheilt ist?
will nicht zum arzt und dort dann als simulant da stehen, sollte ich keine entzündung mehr haben..
was soll ich nun tun, und ist es schlimm wenn man diese entzündung über wochen hat (glaube habe sie vom katheter, ks..)?
merci und lg sina

1

geh lieber nochmal hin.falls sie noch nicht abgeheilt ist kann es sehr leicht aufsteigen und eine nierenbeckenentzündung auslösen. kenne das problem auch und war schon so abgestumpft, dass eine richtig heftige entzündung nur durch zufall erkannt wurde. und als simulant stempeln die dich bestimmt nicht ab!;-)

3

ich hatte aber vorher noch nie eine und kann doch gar nicht so abgestumpft sein, dass ich nicht erkenne, ob ich eine entzündung habe od. nicht. finde es schon komisch und werde morgen beim fa nachfragen..
danke für deine antwort...
lg sina

2

geh lieber noch mal zum doc...

es ist besser du schaust frühzeitig ob sie noch da ist, als zu spät, weil dann kanns sein das du abstillen musst, weil du richtig häftige Medis nehmen musst.

Lg Steffi * Kilian

4

werd ich machen... danke für deine antwort..
lg sina

Top Diskussionen anzeigen