Viel Liegen im Wochenbett - und sonst???

Hallo zusammen,

ich habe vor genau einer Woche entbunden und es geht mir trotz Dammriss 2. Grades wieder einigermaßen gut. Man soll ja viel liegen, hab ich im Krankenhaus auch zur Genüge getan. Aber nirgendwo steht, wieviel man sich ansonsten zutrauen darf. Ich will ja meinen Beckenboden nicht überstrapazieren...

Wie habt ihr das gehandhabt? Wie lang waren die ersten Spaziergänge?

LG Tabea

1

so lang wie sonst auch. du sollst dich einfach nach deinem körper richten, der sagt dir wanns genug ist! dann machst du eben pause #cool

und nicht schwer heben!

lg

2

hallo tabea,

ich schließe mich meiner vorrednerin an - der körper sagt's dir schon.

ich konnte die ersten 2 wochen höchstens ne halbe stunde spazieren gehen, weil mein beckenboden so schmerzte u nach unten zog (hatte auch ne lange geburt!).

ich war allgemein sehr kaputt u hätte mir mehr ruhe gewünscht, doch selina ließ mich nicht #augen

lg inga

3

Hallo,

wie meine Vorschreiberinnen schon sagen, hör einfach auf Deinen Körper!

Ich war bei ET+5 das erste Mal spazieren, aber nach 20 min habe ich gemerkt, wie der Druck nach unten einfach fies wurde. Das ging auch die nächsten Tage so - hab dann einfach eine Pause gemacht...


4

Es entspricht nicht mehr den neusten Erkenntnissen, dass man viel liegen soll. Mir ging es z. B. besser, wenn ich mich etwas bewegt habe. Wenn ich viel gelegen habe, tat mir alles weh und sobald ich aufgestanden bin, war es dann gut.

Deswegen bin ich immer ein wenig in der Wohnung auf und ab getigert und nach einer Woche dann das erste Mal um den Block gelaufen.

5

ich war 3 nächte im kh hatte ks. zuhaus habe ich noch nicht schwer geho. und mein mann hat fast alles gemacht, aber im bett war ich nicht, spaziergängen haben wir gemacht so lang ich wollte und einkaufen sind wir auch gefahren!

Top Diskussionen anzeigen