In welcher Stellung habt ihr entbunden?

Halli hallo zusammen,

mich würde mal interessieren, ob die meisten Krankenhausgeburten tatsächlich in Rückenlage im Liegen stattfinden?!?

Ich persönlich würde gerne auf dem Hocker entbinden, habe aber gehört, dass in den Krankenhäusern trotz anderslautendem Angebot andere Positionen als die Rückenlage nur sehr zögerlich angeboten werden. Es sei denn, man kann sich noch gut selbst verständigen...

Wie sind Eure Erfahrungen? Wie wolltet Ihr entbinden und wie habt Ihr tatsächlich entbunden.

Ich freue mich über jede Antwort...

#danke und einen schönen Abend Euch allen.

Mori (37+0)

1

Hallo Mori,

naja, aus Erfahrung kann ich sagen, dass man in der Stelle entbindet, in der man sich befindet wenn die Presswehen anfangen;-). Dann ist es nämlich nur noch schwer möglich, die Position zu ändern.

Bei Amélie habe ich "klassisch" entbunden, ich hatte auch eine PDA. Bei Clarisse konnte ich die Wehen am Besten im Vierfüsslerstand veratmen, und so habe ich dann auch entbunden (ich sage immer "wie eine Kuh"#hicks). Meine Hebi meinte, dass sie wahrscheinlich ein Sternekucker war, und dass ich sie durch natürlich Reflexe gedreht habe (ich habe immer die Beine nach hinten ausgestreckt). Im Liegen wäre dies nicht möglich gewesen.

Manche Hebammen und vor allem FA mögen den Hocker nicht so besonders, da sie dann selbst auf den Knien sitzen müssen, das ist nicht sehr bequem... am Besten, du fragst deine Hebamme, die kann dir bestimmt genauere Auskunft über das Kh geben in dem du entbinden wirst.

Alles Gute, geniesse die letzten Wochen!

Liebe Grüsse,

Corinne

2

Hi,

bei meiner Tochter wollte ich in der Wanne entbinden. Hat nicht geklappt, nach 2 Stunden Pressen bin ich dann ab aufs Bett und sie ist mit der Zange geholt worden.
Bei unserm Sohn vor zwei Jahren hab ich das Romarad ausprobiert, ging nicht. Danach ein schneller wechsel auf den Hocker, ging auch nicht. Im Vierfüßlerstand wollte ich nicht. Bin dann ab aufs Bett. Und von da an gings super! Romarad, Hocker, ... hat alles die Hebi vorgeschlagen. Wanne durfte ich leider wegen der ersten Geburt nicht. :-)
Vielleicht kann ich nur im liegen? #kratz Beim dritten mal sollte ich besser direkt aufs Bett gehen.

Du siehst also, Hebammen sind da sehr flexibel.

LG,
Marion

38

Hallo mori

Ich habe das Glück gehabt in der Wanne zu entbinden, obwohl ich das überhaupt nicht geplant hatte. In der letzten heißen Phase vor den presswehen wollte ich eigentlich nur eine Schmerzlinderung haben und dachte da an eine PDA.#schwitz Gott sei dank hatte mich meine Hebamme ausgetrickst #scheinund meinte nur, daß das zu lange dauern würde bis es wirkt und ich doch mal in die warme Wanne steigen sollte.
Ich nahm ihren vorschlag an und kaum hatte ich mich in die wanne begeben, kamen auch schon die presswehen.
Danach gings ganz schnell und meine Mia war geboren.#huepf
Ich kann dir die Entbindung in der wanne nur empfehlen. Die schmerzen sind im warmen wasser gut auszuhalten und für das baby soll es ja auch eine relativ sanfte methode sein. ein weiterer Pluspunkt wäre außerdem, dass man vor dem aussteigen aus der wanne noch mal kurz mit wasser abgespült wird. das erfrischt und man fühlt sich dann gleich nicht mehr so verschwitzt!

Ich wünsch dir viel Glück und hoffe dass die Geburt auch so ein tolles Erlebnis wird, wie für mich es war!#klee

Marie mit Mia 5monate

3

Hallo,
als ich noch schwanger war dachte ich mir "egal wie ich das Kind bekomme, hauptsache nicht im Liegen". Die Position konnte ich mir gar nicht vorstellen. Ich hatte auch während der Geburt zig mal die Position gewechselt und habe meine Tochter letztendlich in der Hocke bekommen.

Gruß
Nina

4

Hallo Mori,
in der Rückenlage ging bei mir gar nichts ... war nicht in der Lage vernünftig zu atmen und fand alles nur unerträglich :-[. Ich wechselte dann in den Kniestand und von da an lief es super. Konnte die Wehen bestens veratmen (was ja auch für meine Maus wichtig war) und konnte auch entsprechend pressen. Das Ganze dauerte (eventuell dank Erdanziehung #kratz) knapp 3,5 Stunden.

Dir alles Gute und eine wunderschöne Geburt (in welcher Position auch immer :-p)

LG
Cheeky mit #baby Nele (*21.09.07)

5

Hallo Mori,

ich habe auf dem Rücken (aber nicht liegend, Oberkörper gestützt) entbunden, nunja aber auch nur weil ich eine PDA bekommen hatte.

Vor der PDA konnte ich die Wehen nur im Vierfüßlerstand veratmen. Oder halbliegend mit dem Oberkörper (Bauchseite) auf dem Bettrand. Auf dem Rücken... das ging gar nicht, da dachte ich die Wehen sind noch schwerer zu verkraften bzw. zu veratmen.

PS: An meinem Entbindungstag waren leider alle Kreißsäale belegt, so dass ich in einem kleinen Untersuchungszimmer entbinden musste. Viel Auswahl wie in den Kreißsaalzimmern mit Wanne, Gebährhocker etc. hatte ich logischerweise nicht, daher wurde mir eine PDA angeboten, die Hebamme habe ich dann erst nach 3 Std. liegen (ohne Schmerzen) mal wieder gesehen, da war der Muttermund bereits 10 cm geöffnet. Naja, alles anders gekommen als gedacht. Die Kreissaalbesichtigung hätte ich mir im nachhinein sparen können. #kratz

VG Jana

6

hallo!
vor der ersten geburt, hab ich mir sooooo viel vorgenommen. was ich alles machen werde, wenn es soweit ist!!! hahaha. nix war´s.

ich war heil froh, dass mich alle in ruhe gelassen haben. hab verboten mich anzufassen und mich anzusprechen!!! ich war ein biest!! und hab im bett entbunden.

bei meiner 2. geburt war alles anders! ich spazierte rum, meine kind wurde noch von der hebi gedreht und als es soweit war, wollte ich aufs bett!

es war beide male für mich sehr angenehm im bett!!
ich wollte auch immer auf den hocker! aber dann....

viel glück,
sonja

7

Hallo Mori!

Ich habe Lukas im liegen auf dem Bett bekommen! das war noch am angenehmsten für mich! zwischendurch sollte ich einmal aufstehen und stehen bleiben... das war für mich echt schrecklich. ich war froh als ich wieder liegen konnte!
Ich hätte aber sowieso liegen müssen denn Lukas ist zum schluss mit der Suagglocke geholt werden!
Ich wünsche dir eine schöne Geburt und das du so entbinden kannst wie du es willst!

LG annie + Lukas (10.08.2007/Bilder in VK)

8

Meine Hebi und ich hatten auf den Vierfüßerstand hingearbeitet, dabei habe ich mich ganz wohl gefühlt und ich hatte das Gefühl dass sich was bewegt. Aber mein Kind hat nicht mitgespielt und so musste ich im Liegen auf dem Stuhl (Bett wurde umgebaut) mit Saugglocke entbunden werden...

LG Kristin

9

Hallo Mori!

Ich hatte mir soooooo viel vorgenommen... es kam alles anders ;-)

In der Wanne hatte ich es komischerweise gar nicht ausgehalten, obwohl alle da immer von schwärmen. Bin dann nach 1,5 Std. da raus.

Hab dann noch diverse Stellungen ausprobiert (meine Hebi ist da sehr flexibel gewesen)... stehend am Seil (ging gar nicht, ich habe gedacht ich explodiere) #schock

Dann bin ich auf den Hocker, fand ich suuuuper, leider mein Kind aber nicht! Er hat die Kurve nicht bekommen! #augen

Dann bin ich aufs Bett und habe ganz klassisch in Rückenlage entbunden! Im Nachhinein wars ne gute Sache!

Ich hatte aber auch das Problem, dass Johann 5200g schwer war (also ein ziemlicher Brocken) deswegen hat er es mir so schwer gemacht und musste dann auch mit der Saugglocke geholt werden! #schwitz

Ich hatte aber trotz der ganzen Hektik eine suuuuuper schöne Geburt!

Mein Tip: Nimm Dir nix vor, und lass alles in Ruhe auf Dich zukommen!

Liebe Grüße! mamajo mit Johann Magnus (*18.05.06)

Top Diskussionen anzeigen