Schlimmere Wehenschmerzen bei Einleitung? -angst!!!

Hallo!

Ich habe in 22 Tagen ET.
Da ich áber am Ende meiner Kräfte bin (Erbrechen die ganze SS, Gewichtsabnahme etc.) und streng beobachtet wird ob der Wutzel in meinem Bauch noch gut versorgt ist, riet meine FA mir zu einer Einleitung, wenn ich wirklich das Gefühl habe das es nicht mehr geht. #heul
Ehrlich gesagt bin ich froh, habe aber auch angst das die Schmerzen schlimmer sind als bei einer spontan Geburt.
Kann man eigentlich trotz Einleitung ambulant entbinden?
Meine ersten zwei Geburten waren ambulant im Geburtshaus, da ich vor Krankenhäusern angst habe. :-(

Könnt ihr mir die Angst ein bißchen nehmen? #danke

angel-eyes

1

Leider nicht.
Ich denke ich bin jetzt einfach ehrlich,obwohl ich dir keine Angst machen will.
Eine Einleitung ist der planke Horror.
Meine 1. Geburt war spontan ohne irgendwas,ich hab das super locker weggesteckt.
Die 2. war mit Einleitung,und ich sage dir,das ich das NIE wieder tun würde.
So lief es ab:
Morgens 9 Uhr setzen der Einleitung
Dann den ganzen Tag nix.
Abends 18 Uhr: Plötzliche heftige Wehen.
Mumu hatte sich kaum geöffnet,aber trotzdem jede Minute (!) eine mega-Wehe.
Die Eröffnungsphase war so schlimm wie die Übergangsphase der 1.Geburt.
Ich dachte echt ich geh drauf.
Keine Chance zu verschnaufen, eine Wehe auf die nächste,Stundenlang.
Ambulant kannst du nicht entbinden mit Einleitung!!!
Überleg dir das,ich fand es war der reinste Horror.

12

Hallo!

Wie wurde denn bei dir eingeleitet?

Und bist du dir sicher, dass die Wehen durch die Einleitung kamen - morgens um 9.00 Uhr Einleitung und abends erst Wehen.

Bei meinem 2. Sohn waren die Eröffnungswehen auch der reinste Horror (schmerzmäßig), das war bei meinen anderen 3 Kindern nicht so!

Bei meinem 3. Sohn wurde auch morgens eingeleitet und nachts fingen erst die Wehen an.
Die Geburt war traumhaft!!!

Gruß
M.

2

Hallo!

Wehen sind Wehen und Wehen tun mal weh. Darum heissen die auch so. ;-)
Dabei ist es scheißegal, ob natürliche oder künstliche Wehen.

Ich hatte eine eingeleitete Geburt, weil ich nie so wirklich Wehen bekommen habe.
Und ich muss sagen, ich fand´s GAR NICHT schlimm.
Im Gegenteil, die Geburt meiner Tochter war traumhaft.
Sie war ein Sternengucker und ich habe genau 7 Stunden gebraucht, als Erstgebärende.
Ich würd´s jederzeit wieder so machen.

Und was manchmal so erzählt wird über eingeleitete Geburten .... "die dauern ewig", "der nächste Weg zum KS", "extrem schmerzhaft" #augen ... das ist alles Blödsinn. Es ist eine ganz normale Geburt, nur das die Wehentätigkeit mit Medikamenten angeschubst wird.

Brauchst keine Angst zu haben! Wirklich nicht! #liebdrueck

LG, ein schönes WE und eine ganz tolle Geburt!
Back

3

Schön das es bei dir so gut gelaufen ist, du musst aber zugeben,dass du keinerlei Vergleich hast.
Du hast ja noch kein Kind ohne Einleitung bekommen.

5

Gut, aber ohne Einleitung kann´s auch nicht mehr weh tun. #augen

Ich hab ja auch nicht gesagt, dass Einleitung besser ist oder so, sondern nur, dass eine Geburt nunmal weh tut und das ich meine eingeleitete Geburt überhaupt nicht schlimm fand.

Ich hab´s im übrigen auch komplett ohne Schmerzmittel geschafft. #schein

4

Hi, also bei mir wurde eingeleitet und zwar mit Pillen.

Ich fand es nicht schlimm. Die Wehen kommen eben nur nicht langsam sondern bei mir kamen sie von 0 auf 100, wurden aber auch nicht schlimmer. Das war positiv.

Lass Dich nicht verrückt machen. Ich hatte nicht mal PDA wegen meiner Bandscheibe. Hab insgesamt 8,5 Stunden gebraucht.

Jeder Körper und jede Geburt ist anders. Wenn sie einleiten, dann denk dir eben, umso schneller hast du es überstanden...

Alles Gute, Conny und Lena (*13.4.07) #freu#liebdrueck

6

mach dir mal keinen kopf#augen, ich wurde mit gel eingeleitet und es wurden erst eine nacht lang alle 10 minuten wehen, die ich gut veratmen konnte und am nächsten tag habe ich einen wehentrof bekommen, weil die wehen der nacht nicht geburtsfördernd waren und meiner kleinen nicht gut getan haben und auch das ging ! ich bin echt pippelig, habe aber alle gut veratmen können, war innerhalb von 5 std. von fingerdurchlässig auf 9cm offen und habe mich nebenbei unterhalten mit meinem mann und meiner ma#bla - klar tut das weh und das reden klappt auch nur in den wehenpausen, aber es ist ein produktiver schmerz und du kennst das zumindest doch schon, bist doch schon mama#baby ....
alles gute und keine angst#klee,

lg ninni mit hannah *07.08.07#herzlich

7

Hallo,

lass dich nicht verrückt machen! #liebdrueck
Immer wieder liest man, dass eingeleitete Geburten sehr viel schlimmer sind. Bei mir wurde vor zwei Wochen auch eingeleitet, weil der kleine Mann zehn Tage nach dem ET einfach nicht kommen wollte.

Ich hatte auch etwas Bammel davor eben weil ich schon so einiges gelesen hatte - und dann wurde es eine wunderschöne Geburt, die nur 4 Stunden gedauert hat. Wehen sind immer gleich schmerzhaft, bei einer Einleitung sind die Abstände nur von Anfang an kürzer. Aber schlimmer sind die Wehenschmerzen mit Sicherheit nicht!

Viele Grüße Susanilla

8

#danke #danke #danke

Schön zu hören das es trotz Einleitung zu angenehmen und positiven Geburtserlebnissen kam.

Vielen Dank für die lieben Antworten!!!

angel-eyes24

9

hallo

ich hatte ähnliche ängste und ganz schlimme geschichten gehört.
bei mir haben sie einen einleitungsversuch per oxytocin-tropf gestartet.
da ich so schisserig war,sind sie mit 10ml an den start gegangen und haben zwischendurch immer wieder ausgemacht und abgewartet ob alleine was in gang kommt.
es kam nicht wirklich was in gang aber wehen waren während der einleitung auf jeden fall da. so wurde das über den tag gemacht mit einer steigerung bis 50ml.

also ich fand das nicht schlimm. und auch die darauffolgenden wehen unter der geburt waren nicht schlimm.

wenn mir nochmal eine einleitung "drohen " würde, hätte ich absolut keine angst, dass die wehen schlimmer wären, eher dass es nix fruchtet und die zeit davon läuft....

liebe grüsse bianca

10

Hallo Angel-Eyes,

hier kann Dir jeder nur seine eigene Erfahrung mitteilen.
Bei Dir wird es wiederum anders kommen!
Ich kann Dir sagen, dass eine eingeleitete Geburt für mich schlimmer war. Die Wehen kamen von jetzt auf gleich und zwar gleich stark.
Die spontane 1. Geburt mit natürlich beginnenden Wehen war deshalb nicht so schlimm, weil sich die Wehenstärke langsam gesteigert hat und man nicht so überrumpelt wurde von den Schmerzen. Das ist eigentlich logisch!!!
Wehen sind aber nunmal Wehen und jede Frau empfindet sie anders.
Eine Geburt geht vorbei und Du musst vor einer Einleitung wirklich keine Angst haben. Jede Wehe ist eine weniger!!!

Alles Gute und liebe Grüsse,
sarah mit leah 20monate + maximilian 8wochen

11

hi,
also ich muß dir jetzt erstmal ein wenig angst nehmen, die schmerzen sind nur so schlimm wie du es dir vorstellst... hab keine angst vor der geburt und der einleitung... wehenschmerzen können genau so schlimm sein ohne...
also bei mir wurde auch eingeleitet, erst mit salbe für den muttermund und dann mit tabletten... als die fruchtblase geplatzt ist war ich erstmal nur total erschrocken und die wehen die ich vorher hatte waren okay, nicht angenehm aber ok... also nach dem blasen sprung hatte ich ziemlich dolle wehen und die waren wirklich schlimm und habe mir ein schmerzmittel geben lassen, (keine pda) nur etwas beruhigendes und entkrampfendes was dem baby auch nicht schadet, ein piks in po und danach wars ein bissel besser, auf jedenfall zum aushalten... bin dann in die wanne und das tat mir sehr gut, mußte sowieso um zu gucken ob mein kreislauf eine wassergeburt aushält... also in die wanne und später iun die geburtswanne, in der zwischenzeit hatt edas schmerzmittel aufgehört zu wirken und die wehen war völlig in ordnung, (presswehen) alles in allem hat es 3 std. gedauert bis ich meine maus im arm hielt und die geburt war so toll und überhaupt nicht schlimm... hab es mir schlimmer vorgestellt...
was ich dir mit auf den weg geben kann ist stell dich auf die geburt ein, hab keine angst davor, die eröffnungswehen sind meiner meinung nach die schlimmsten und da kannst du dir was geben lassen... geh positiv an die sache ran, kämpf nicht dagegen an sondern mit... ich kann dir noch meinen ersten gedanken sagen nach der geburt, ich dachte daswar ja locker, ich könnte wenn die anderen geburten auch so sind noch viele kinder kriegen und versteh warum manche 8 kiddis bekommen haben, es ist wirklich eines der schönsten ereignisse im leben...
ich wünsche dir alles gute und auch so eine schöne geburt, würd mich freuen von dir zu hören wie es gelaufen ist...
ganz liebe grüße

Top Diskussionen anzeigen