Primäre Wehenschwäche? Wer kennt sich aus?

Guten Abend!

Ich habe am 21.9 eine Tochter per Kaiserschnitt bekommen, rein rechnerisch ET+16(bzw. korr.+13).
Ich wurde 2 Tage eingeleitet, ohne eine einzige Wehe am CTG auch nicht wirklich eine gespürt.

Im Arztbrief, den ich mir zuschicken ließ steht etwas von Verdacht auf primäre Wehenschwäche.

Kann man so eine Wehenschwäche beweisen? Also irgendwie darauf testen?

Und für jede weitere SS würde das ja automatisch wieder keine Wehen und Kaiserschnitt bedeuten, oder?

LG Melanie

1

Huhu,
Ob man das testen kann keine Ahnung.
Ich hatte bei meiner Tochter so ne sogennante Wehenschwäche, dennoch kam sie Spontan mit Hochdosierten Wehentropf etc.
Bei meinen Sohn kamen dann die Wehen von selber aber halt ungleich wirksam.
Da haben sie dann auch mit Wehentropf die Wehen gleich stark gemacht.
Mein Körper hat aber die Wehen selber gemacht.
Und wie es jetzt wird bin ich mal gespannt den es heißt nicht das man bei ner Wehenschwäche unbedingt einen Ks braucht.
Jede Ss ist anders.
In deinen jetzigen fall war wohl der Ks nötig heißt aber nicht das es beim 2ten genauso wird.
Lg Jenny mit 2Kids einen#stern und #baby Killian-Luis (37sw)

2

hi melanie!weis zwar die antwort auf deine frage leider nicht,aber ich wollte dir nur kurz zu deiner kleinen veronika gratulieren!!ich hab dich auch im kh gesehen,hab mich nicht getraut dich anzusprechen,dachte die hat sicher andere sorgen..hab am 25.09 meine kleine selina gekriegt,von daher hab ich mir schon gedacht das du einen ks hattest weil du eben länger im kh warst.hab danach auch deinen geburtsbericht gelesen,man alle achtung,da warst du echt tapfer!ich hatte eine spontane geburt-viell.kannst du dich noch erinnern das ich immer geschrieben hab das ich solche angst vor den schmerzen hab?ich hatte natürlich starke schmerzen,aber von den insgesamt 13 std.waren es 3std.starke schmerzen,die anderen waren gut zu veratmen..das einzige,sie steckte fest und der arzt musste sich auf meinen bauch setzen,die kleine war auch 4570g und 57cm!naja,ich hoffe euch gehts jetzt gut?lg sanja

3

Hallo,

ob man das testen kann weiß ich nicht.

Aber ich hab das so ähnlich durch - sieben Tage lang versucht einzuleiten, keine MuMu-wirksamen Wehen, dafür am Ende Blutungen, Abfall der kindlichen Herztöne und KS an ET+18 (eine Korrektur gabs nicht, es war richtig ausgerechnet!!)

So es noch ein Kind gibt, bevorzuge ich einen primären KS, um mir und dem Kind so etwas zu ersparen.

Ich war von der Woche einleiten und Wehen (die nur leider nicht wirksam waren) so geschwächt, dass ich viel Blut verloren hab und fast ne Woche benötigte, bis ich überhaupt aufstehen konnte.

Mein Kind hab ich am fünften Tag das erste Mal nackt gesehen, raus konnte ich ne Woche später - aber nur, weil ich mich selbst entlassen hab.

Vielleicht ist ein geplanter KS manchmal doch besser..und der Körper wird seinen Grund haben, warum er keine Wehen produziert, vielleicht wäre meine Maus im Becken hängen geblieben oder was weiß ich..

LG Sternchen

Top Diskussionen anzeigen