Sekt erlaubt trotz Abstilltablette?

Hallo,

morgen habe ich meinen Kaiserschnitt, weil mein Kleiner in BEL liegt.
Ich werde nicht stillen und daher nach der Geburt so eine Tablette bekommen, die den Milcheinschuss verhindert. Meine Freundin, die auch nicht gestillt hat, erzählte mir nun, dass man ihr damals gesagt hätte, sie dürfe nicht mit Sekt auf das Baby anstoßen, da Sekt ja den Milcheinschuss fördert und genau das verhindert werden soll.
Meine Frage: Ist dieses wirklich so trotz Tablette? Auch bei einem Gläschen Sekt? Und falls ja: Kann man alternativ vielleicht mit einem kleinen Glas Wein anstoßen oder hat das den gleichen Effekt?

Liebe Grüße,

Ando1974 mit Jonah, KS -1

1

Hallo!
Ich nehme auch Abstilltabletten und habe einen Abend 2 Gläser Sekt getrunken und es ist nix passiert.

Und toi toi toi für Morgen.
(Habe meine Maus heute vor 3 Wochen per Kaiserschnitt bekommen.)

LG, Melanie mit Malina (3 Wochen)

2

nemmt doch alkohol freien sekt!

3

hallo

also ich kann dir nur von mir berichten wie es war. ich hatte meine letztes jahr im dezember bekommen, habe kurzzeitig gestillt und wollte dann doch aufhören. nun ja ich bekam abstilltabletten und durfte laut meiner hebi lieber keinen sekt trinken. habe dann an silvester wirklich nur 2 schlückchen sekt getrunken und was war, in der selben nacht merkte ich wie der milcheinschuß wieder kam. habe meine tabletten weiter genommen und quarkwickel gemacht und so wurde es wieder besser. allerdings denke ich ist das von frau zu frau verschieden und da man ja im vornherein nicht weiß ob es einen trifft, würde ich es sein lassen mit dem sekt:-(

wünsche dir alles gute
yvonne

4

Hi Ando,

ich habe erst später mit Abstilltabletten angefangen, da ich es erst versucht habe.

Ich muß die Tabletten jetzt zwei Wochen lang nehmen.

Mal ein oder zwei Glas Sekt sind laut meinem Arzt kein Problem.

LG
Katie + Moritz (heute eine Woche alt)

Top Diskussionen anzeigen