Frage zu Dammriss/-schnitt

Hallo!
ich lese hier immer wieder daß Frauen nicht wollen, daß ein Dammschnitt vorgenommen wird. Darf ich fragen wieso? Viele wollen lieber daß sie reißen. Bei meiner ersten Geburt wurde geschnitten , bei der 2. bin ich gerissen. Vom verheilen her muß ich sagen, daß ich nach dem Riß mehr Schmerzen hatte hinterher. Vielleicht kann mir einer ( evtl. auch Hebi?) die Vor-und Nachteile nennen.

Vielen Dank,
eure Marlen

1

Hallo Marleen! Wenn Du gern einen Einblick von einer Hebamme möchtest...dann hier:
Vorteil des Schnittes ist klar, daß man ihn gezielt einsetzen kann, wenn man Platz braucht oder unter Zeitdruck ist. Nachteil, daß es sehr leicht weite Dammrisse gibt. Die Einteilung geht vom I.-IV. Grad, wobei der vierte bis zur Darmschleimhaut geht. Diesen errecht man (fast) nur nach einem Schnitt. Außerdem werden Gefäße durchgeschnitten und somit blutet es meist mehr. Die Verletzungen, die von allein passieren, führen meist an Gefäßen vorbei und sind so gering, wie es wirklich nötig ist. Der Nachteil ist, daß man die Richtung ncht unbedingt vorgeben kann. Grundsätzlich wird heut nur noch aus kindlichen Gründen geschnitten.
Ich hoffe, diese Antwort hilft Dir weiter...Gruß Nette

3

Hallo Nette!
Vielen Dank für deine sehr ausführliche Antwort. Hast mir doch sehr weitergeholfen. Das heißt also , daß es doch besser ist wenn man reißt? Kapier das nicht so ganz. Lese hier oft, daß viele Frauen einen Schnitt unbedingt verweigern. Ich war damals froh drum. Sorry, daß ich es doch noch nicht ganz kapiert hab.

4

Grundsätzlich ist es sicher besser, wenn es reißt. Es gibt meist geringere Verletzungen, weniger Schwellungen und Blutungen...und die Gefahr, daß die Frau den Schnitt merkt, gibt es nicht...ist schon von Vorteil.

weiteren Kommentar laden
2

Vor- und Nachteile kann ich dir nicht nennen - aber

ich bin gerissen - und hatte überhaupt keine Probleme... Die Naht war völlig harmlos - zumindest im Vergleich zu der Zerrung die ich im Hintern hatte ;-)

Ich glaub ich würd aber auch nicht wollen, dass pauschal geschnitten wird - und am Ende wär vielleicht gar nichts gerissen... Da nehm ich lieber das Risiko eines Risses auf mich...

Aber ich wurd auch gar nicht gefragt - es hatte niemand vor zu schneiden - und der Riss liess sich nicht verhindern... Mein Mann hat die Vermutung, dass ich nur gerissen bin, weil es am Ende schnell gehen musste - Judith hatte die Nabelschnur um den Hals gewickelt... Da wurd sie schnell rausgezogen - ich kriegte nur ein "PRESSEN SIE - AUCH OHNE WEHE!" zu hören... Ich selbst weiss aber nicht mal, wann ich gerissen bin...

LG
Frauke und Judith (24.04.07)

6

Hi!

Ich würde nie(ausser im Notfall) schneiden lassen...weil:

1. wer weiss, ob es sonst nicht heil geblieben wäre
2. der Riss passiert an der schwächsten Stelle, der "Soll-Bruch-Stelle"
3. es gfeht beim Riss nur soviel kaputt, wie nötig
4. große Gefäße reissen nicht
5. Schnitte reissen schnell weiter ein
6. stehe ich nicht auf die Vorstellung, das gerade da jemand rumschnippelt*gg*

Meine ersten beiden Kinder habe ich trotz raschem Austritt des Kopfes und großen Köpfen ohne Verletzung geboren.
Beim 3. bin ich dank 37cm KU und Sternengucker ein wenig gerissen - 1°....wurde mit einem Stich genäht(nur einer, weil ich keinen Bock mehr auf AUA hatte*gg* - sonst wären es 3 Stiche geworden) - ich hatte NULL Probleme damit!

Interessant wäre, welchen Grades dein Riss und dein schnitt waren...und natürlich steht und fällt auch viel mit der Naht...

lg

melanie mit den drei Mäusen

8

Hallo Melanie!
Ich seh es eigentlich genau wie du. Schneiden nur wenn es echt nötig ist. Leider weiß ich nicht welchen Grades es bei mir war. Fand es auch nicht toll, als die mich aufgeschnitten haben. Muß dazu sagen, daß es echt weh tat. Auch das Nähen tat weh, da man ..warum auch immer...auf eine Narkose verzichtete.

LG;Marlen

9

hey..

meine Hebamme hat mich gefragt:
-ohne Betäubung
-mit Gel betäuben
-Spritze

Aber da ich mit Nadeln ein Problem habe(auch wenn ich sonst nicht zimperlich bin) habe ich mich für das gel entschieden...so spürte ich nur ein leichtes ziepen...

Aber ehrlich: ich hatte nie Angst vor der geburt, habe alle Kinder daheim bekommen, ergo ohne Schmerzmittel - ich hatte immer nur Panik vorm Dammriss, bzw. dem Nähen...*lach*...


lg

melanie

7

hallo

also bei mir hats gar keine andere wahl gegeben ob ich nen schnitt haben will oder nicht...er hat einfach sein müssen weil die hebi ne saugglocke anwenden musste und ansonsten nicht reingekommen wär. und zum krönenden abschluss bin ich dann auch noch ganz toll gerissen. mit der heilung hatte ich aber kein problem. sitzen war zwar unangenehm....aber nach den ersten drei tagen, die ich so und so im kh war wo ich quarkeinlagen dafür bekam, war alles halb so schlimm.

lg nicky und maurice

Top Diskussionen anzeigen