Kaiserschnitt-----> Bauchschlafen?

Hallo,

ich hatte einen Kaiserschnitt am 3.10. und war schnell wieder fit, konnte nach sechs Stunden aufstehen und fast gerade gehen, klar mit etwas Schmerzen aber war auszuhalten...

Nun, im Kh habe ich immer auf dem Rücken geschlafen...mit den verstellbaren Betten gar kein Problem, aber ich bin Bauchschläfer...oder wenigstens auf der Seite...

Aber irgendwie traue ich mich nicht so zu schlafen...manchmal zwackt es doch noch ganz schön, gerade beim aufstehen aus meinem Bett...

Wie war das bei euch?

Danke!

*LG*
:-)

1

Hi
Ich bin auch Bauchschläferin. Und schon im KH habe ich wieder auf´m Bauch geschlafen, nachdem ich wieder in der Lage war mich so zu drehen. Man war das toll!
Träume ich jetzt schon von.;-)
Spricht nichts dagegen, oder?
LG Inga + Jan (16 Monate) + #ei 29. SSW

2

Hallo,

naja, ich hab irgendwie angst...es schmerzt manchmal noch etwas?

Oder kommt das von den Fäden?

Ich hab das Gefühl wenn ich auf der Seite liege, dann "drückt" es...oder ich bin eifach nur unsicher, weil jeder einem Horrogeschichten von Reißen etc. erzählt!

Naja, so lange hast du ja auch nicht mehr....:-)

3

Mir hatte mein FA damals sogar gesagt, dass auf´m Bauch liegen günstig ist für die Wund- und Narbenheilung.
Also reißen kann da nichts. Ich würde eben abwarten bis das Drehen einigermaßen schmerzfrei geht. Das fand´ich immer am unangenehmsten.
Ach, und diese Horrorgeschichten sind doch Blödsinn. Wir haben dieses 1 Jahr nach einem KS auch nicht abgewartet bis ich wieder ss wurde. Mein FA hat schon nach 8 Wochen sein okay gegeben.
Bei jedem Mensch ist die Wundheilung verschieden.
Trau dich und genieße es!
LG

4

Hallo,

also ich hatte am 17.09. einen Ks und habe seit der 4. Nacht auf der Seite geschlafen und seit ich zuhause bin ungefähr 2 Wochen nach KS schlaf ich auch wieder auf dem Bauch.

Ich muss allerdings dazu sagen das ic hden KS aufgrund eines Sturzes auf den Bauch hatte und somit zusätzlich zum KS auch ne reihe von Prellungen im Bauchraum hatte und das auch jetzt noch merke.

2 Problem für mich war das es der 2. KS war und die Rückbildung der Gebärmutter wesentlich langsamer vonstatten geht und ich mich einfach beim Bauchschlafen nicht wirklich wohlfühle da es sich anfühlt als wenn ich auf nem Ball liege, auch wenn Bauchschlafen viel für die Rückbildung beiträgt, unangenehm ist es trotzdem....

oh je, ist doch länger geworden als ich dachte.

Im KH wurde mir gesagt das ich alles machen darf was mir nicht sonderlich schmerzt, auch gleich aufstehen.


Gruß Silke

5

Hallo,

ich habe nach 3 Tagen wieder auf der Seite geschlafen, allerdings mit dem Stillkissen als "Stütze".
Da meine Narbe immer mal gern wieder auf geht (an einer klitzekleinen Stelle, aber immerhin...) :-[ schalfe ich lieber selten auf dem Bauch.

Liebe Grüße
engelchenmoo #schein mit #baby Fiona (6 Wochen alt)

6

mich hat der Physioterrorist...äh...Physiotherapeut im KH, der mit uns lustige Rückbildungsgymnastik gemacht hat, sogar dazu gezwungen auf dem Bauch zu liegen! :-)

Naja, wirklich gezwungen natürlich nicht, aber mich schon eneergisch dazu aufgefordert, es trotz KS zu tun. War toll und ist immer noch toll! :-)

7

Hi,
ich hatte am 12.09. einen KS und hab in der ersten Nacht schon wieder auf der Seite und ab der dritten Nacht wieder auf dem Bauch geschlafen. Wenns nicht weh tut kann man alles damit machen...

LG
Carola

8

Kukuk,

hast ja schon viele Antworten, aber ich wollte auch mal meinen Senf dazu abgeben ;-)
Nach meinem KS kam 3 Tage später eine Krankengymnastin und hat mit mir Übungen gemacht. Am 4. Tag hat sie mich dann auf den Bauch beordert und mir wärmstens empfohlen, mindestens 2 mal täglich für ne halbe Stunde auf dem Bauch zu liegen. Das wäre prima für die ordentliche Rückbildung der Gebärmutter!

Also, erst dachte ich "ohweia", aber es tut gut und ich schlafe jedesmal ein, wenn ich auf dem Bauch liege.

Also: nur zu, ist sogar gut!!

vg Didine (KS war am 2.9.07)

Top Diskussionen anzeigen