Dammschnitt

Hallo,

ich habe am 25.9 entbunden, und habe mal eine Frage an uch, vielleicht kann mir ja jemand weiterhelfen.

Da ich eine Wehenschwäche hatte, musste meine Maus zum Schluss "rausgeschoben" werden. Ich bekam einen Dammschnitt, der dann noch zusätzlich gerissen ist ( bis fast zum Anus) zusätzlich habe ich noch einen Scheidenriss.

Ich bin jetzt seit Sonntag wieder zuhause und die Kleine ist jetzt 8 Tage alt. Aber anstatt, dass es besser wird mit den Schmerzen, wird es immer schlimmer.
Das schlimmste ist, dass ich überhaupt nicht mehr sitzen kann, und jeder Schritt tut weh.

es ist nicht die Naht, die schmerzt, sondern die Enden von den Fäden sind so hart und spitz, und liegen so ungünstig, dass sie bei jeder Bewegung stechen.

Manchmal bin ich echt am heulen, da ich die erste Zeit mit meiner Tochter nicht richtig genießen kann, weil ich solche Schmerzen habe. Schon allein beim Stiellen, brauche ich Ewigkeiten, bis ich eine Position gefunden hab, wo ich es einigermaßen aushalten kann, und bin dann immer so froh, wenns vorbei ist. #heulDas macht mich so traurig.

Hatte das jemand von euch auch? Was kann ich ausser kühlen, und Schmerzsalbe, die eh nicht hilft noch tun? Kann der FA da was machen?

bin langsam am verzweifeln!!

Liebe Grüße, Jana mit Luisa

1

Hallo, lass Dich mal ganz doll #liebdrueck!

Kamillen - Sitzbäder sind immer sehr angenehm, außerdem Quarkvorlagen, kennst Du das? Nimm einfachen Magerquark aus dem Kühlschrank, streiche den ca 0,5 cm dick auf eine Binde und dann legst Du das eine dünne Mullbinde drüber, damit es nicht so klebt. Max. 20 Minuten vorlegen und dann abspülen. Das kannst Du ganz oft machen und hilft wirklich toll. Ich hatte nach der ersten Geburt 5 Scheidenrisse und extreme Schmerzen. Setz Dich bitte nicht auf einen Schwimmring, das drückt alles nach unten! deine Hebamme hat vielleicht auch noch Tipps für Dich!

LG, Swantje

2

Hallo,
ich weiß was du meinst und es ist echt mega-fies....
Ich würde dir raten zum FA zu gehen und schauen zu lassen ob man evtl. schon einige Fäden ziehen lassen kann. Wenn es gu verheilt ist geht das.
Ich hatte einen Dammriss und einige meiner Knoten saßen auch so sch.....
mich piekte und schmerzte es auch bei jedem hinsetzen.
Ich bin zur Ärztin und sie zog mir 10 Tage nach der Entbindung schon mal 2 Fäden, bzw, schnitt bei einem dem Knoten auf. So waren die Fäden bei einem noch drinne aber die Knoten waren weg. Ich hatte 10 Minuten danach schon kein Pieksen mehr....
Laß auf alle Fälle nachgucken.

Gute Besserung
LG
22

3

Hallo,

ich hatte auch einen Dammschnitt u. er schwoll später an wie ein Tennisball. Am 5. Tag nach der Geburt hab ich es bald nicht mehr ausgehalten.
Meine Hebi schaute sich das an, griff zum Skalpell u. schnitt den Knoten von der Naht ab. Danach wurde es deutlich besser.
Wenn du grosse Schmerzen hast, nimm eine Paracetamol, die darfst du nehmen, auch wenn du stillst!!!!
Sitzbäder helfen auch.

Ich wünsch dir gute Besserung!!!

lg Tina

4

hi

antares hat ja schon super erklärt was du machen kannst,das hilft wirklich sehr gut.

Ich würde trotzdem mal zu deinen FA gehen zum Kontrollieren.Ich dachte auch das meine Fäden bei mir schmerzten,aber dem war nicht so.Hat sich bei mir irgendwie alles "verhedert" und es half nur noch eine Vollnarkose OP

Liebe Grüße

5

Hallo!

vielen Dank für eure Antworten.

Hab ja schon einiges versucht. Eis, Sitzbad, Anästhesiesalbe... aber irgendwie hilft gar nichts.
Wenn ich wenigstens Besserung merken würde, aber es ist immer gleichbleibend mit den Schmerzen, ich dachte, das wird dann von Tag zu Tag besser.

Heut Mittag kommt meine Hebi, vielleicht kann die ja was machen, ansonsten muss ich mal zum FA

liebe Grüße

Jana

6

Hallöchen!!!
ich habe auch am 25.9.07 entbunden.
Ich bin allerdings gerissen,musste aber auch genäht werden und ich hatte auch eine mega Schwellung an der Stelle#heul.Tut bei mir auch noch übelst weh,wird auch noch ein paar Tage andauern#schmoll.Meine Hebi hat mir Tannolact gegeben,dass ist ein Pulver was du in die Wanne machst,mit ein wenig Wasser auffüllst und dann ein Sitzbad machst.Bei mir hilft es,die Schwellung geht zurrück,und die Schmerzen werden erträglicher.Probiers mal und kühlen,kühlen,kühlen!#snowy

lg Jana mit Gustav 22 mon.und Johanna 9.Tage

7

huhu!!

schwellung und Hämatome sind eigentlich schon weg. Sind im Prinzip "nur" die Nähte besonders die Knoten und Enden der Fäden, die so ungünstig liegen, das fühlt sich an, als wenn man mit einer Nadel reinsticht #schock

im nachhinein muss ich sagen, dass ich die Geburt als nicht so schlimm empfunden hab, als das ewige nähen danach und die Schmerzen jetzt.

Mach auch Sitzbäder, und kühlen hilft zwar, aber es soll den Heilungsprozess verlangsamen. Darum mach ich das nur wenns ganz schlimm wird.

Ist echt blöd.Hab mir vorher immer Gedanken gemacht, wie schlimm wohl die Geburt wird. Aber an so ne Nähte habe ich gar nicht gedacht.

Jana mit Luisa

Top Diskussionen anzeigen