Kälteattacken seit der Geburt....Noch wer??????

Hallo,ich habe da mal ne Frage an euch.Seit der Geburt meines Sohnes vor sechs Tagen leide ich an permanenten Kälteattacken.Bin zwischendurch so am zittern das ich Angst habe mein baby auf den Arm zu nehmen.Heute ist er fast runter gefallen zum Glück auf dem Bett.Habe eiskalte Hände und Füße trotz Socken und ich sitze hier mit Jacke und Decke.Kann ja nicht die Heizung voll aufdrehen wegen dem Kleinen.Kennt einer dieses Problem oder hat jemand einfach nur nen Tip wie mir wieder warm wird.Hatte mit sowas nie Probleme und es belastet mich echt.Bitte helft mir.
#herzlichlichst,Nina mit #babyDamian Joel (6 Tage alt)

1

Huhu Nina

Jaa da kann ich auch ein Lied von singen :-) Das ist ganz normal, das sind die Hormone, überleg mal was dein Körper für ne Leistung vollbracht hat, jetz muss er sich erstmal wieder umstellen.;-)


Ich hatte diese Kälteatakken ca 2 Wochen lang, Tag und Nachts, mein Mann musste nachts sogar oft aufstehen und mir den kleinen geben, weil ich so am zittern war und gefroren habe. Nachts habe ich super doll geschwitz die erste Zeit, man das war schon krass.#liebdrueck

Aber das ist bald vorbei, dann ist dein Körper wieder "normal" und alles ist weg#freu

Hoffe ich konte dir etwas helfen:-)

#herzlich Grüsse von Daniela und Nino-Alessandro ( jetz schon 20 Monate alt ist #baby#schrei#baby#schrei)

2

Hallo Daniela,das macht mir jetzt Mut.Dachte schon das ich mir diese Attacken einbilde.Hoffe bei mir geht es auch schnell vorbei.Ist nämlich echt nervig.Danke dir für deine Antwort und gute Nacht,
Nina und #babyDamian Joel

3

huhuhu

ja so geht es mir auch ....und das seid der entbindung von meinem sohn am 18.9.2007
Ich habe die heizung überall in der wohnung aufgedreht mein mann bekommt schon einen horror so warm ist es seiner meinung nach....
aber mir ist trotzdem sau kalt obwohl ich dick angezogen bin und heizungen an sind....

lieben gruss anika und jonas *18.8.2007

4

Hi Nina!

So gings mir auch, war total erfroren und das im Juli! Fand es im KH total angenehm, allen anderen war es zu kalt und ich hab sogar mit decke geschlafen.

Versuch aber trotzdem mal Eisen zu nehmen bzw. deinen Eisenwert überprüfen zu lassen. Hat bei mir auch sehr viel ausgemacht.

lg bibi #blume

5

Hey Bibi,das mit dem eisen wusste ich auch noch nicht.Mein Hb-Wert ist laut FÄ nr noch bei 8,5.Aber das man davon friert hat mir noch keiner gesagt.Eisen hat sie mir aber trotz des Wertes nicht verordnet.Auch komisch oder?
Lg,Nina und Damian

6

Hallo,
bei mir ist die Geburt zwar schon knapp 11 Monate her, aber Dein Bericht hat mich angesprochen. Ich hatte auch diese Kälteattacken, und das ging bestimmt 5-6 Wochen lang so. Habe jeden Tag bis zu 2 x heiß gebadet und nachts ohne Ende geschwitzt und gefroren. Alles ganz normal. Mir hat's geholfen, mich zwischendurch unter die heiße Dusche zu stellen oder einfach ab in die Badewanne!
LG
Anja

Top Diskussionen anzeigen