weheneinleitung durch gel

wer von euch hat erfahrung damit? wenn sich bei mir nichts bis zum 01.10 getan hat, soll ich die wehen mit einem gel eingeleitet bekommen. habe jetzt schon mehrfach gehört, dass dies aber nur sehr schwach sei und nicht unbedingt zum erfolg führen muss.

über eure antworten würde ich mich sehr freuen

lg nanny77

1

Naja,die Empfindungen sind da wohl sehr unterschiedlich.Ich habe zweimal Gel bekommen,und es ging direkt los...und zwar ganz schön aua#schwitz.Bei mir hat es jedenfalls beide Male zum gewünschten Erfolg geführt,das eine mal hingezogen über insgesamt 5 Tage (weil MUMU unreif,aber trotzdem jedes mal Wehen,die nichts bewirkt haben))und das andere mal innerhalb von 4 Stunden.

A.

2

naja dann kann ich ja vielleicht auch auf schnellen erfolh hoffen, denn der mumu ist schon 2 finger breit offen. über 5 tage werden sie es bei mir nicht ziehen, da werde ich wohl einen kaiserschnitt bekommen. vielen dank für deine antwort

lg nanny77

3

ja,in dem Fall denke ich auch das es wohl fix gehen wird-alles Gute für die Geburt.

weitere Kommentare laden
5

Hi Nanny,

bei mir wurde eine Woche über ET ein "unreifer" Befund festgestellt. Es hieß, dass noch nicht eingeleitet werden können, da der Gebärmutterhals noch komplett stand und der MUMU daher auch komplett zu war.
Daher wurde am 1.9.07 um 13.20 Uhr das Gel gelegt. Es hieß, dass ich das insg. 3 mal gelegt bekomme und wir uns auf max eine Woche einstellen sollten *Schock*
Aber gegen 15 Uhr waren die ersten Wehen auf dem CTG zu sehen, die ich aber noch nicht gespürt habe. Gegen 18 Uhr habe ich sie doch schon sehr im Rücken gespürt, um 20 Uhr musste ich zum Teil schon jammern und gegen 22 Uhr (mein Mann wollte sich gerade verabschieden und am nächsten Tag wiederkommen..) ist die Fruchtblase geplatzt.
Am 2.9. ist unser Schatz zur Welt gekommen!!!

Nur Mut, es ist wohl bei jedem anders und versuche Dich innerlich auf eine längere Zeit einzustellen, damit Du nicht enttäuscht bist. Alles andere kommt und vertrau Deinem Körper.

Alles Gute und toitoitoi

Didine ( und Aaron Tobias, morgen drei Wochen alt #freu)

6

hey

bei mir wurde auch mit gel eingeleitet weil sich nix tat.
Erst haben sie versucht mit tabletten deren nebenwirkung wehen auslösen sollten, hat nicht funktioniert..
aber als ich das gel bekomm hatte, ich empfand es als unangenehm, ging es kurz darauf los mit den wehen, zusätzlich hatte ich noch zäpfchen bekommen.

Bei mir waren die wehen schon recht heftig davon.
aber jeder körper reagiert ja verschieden darauf.

lg

7

Hi,

bei mir wurde auch mit Gel eingeleitet. Das Gel bewirkt in erster Linie, dass der MuMu weicher wird. Als Nebenwirkung treten meistens Wehen auf. Bei mir dauerte das 3 Stunden, dann kamen heftige Wehen und 43 Minuten später war Lotta da. Sollte ich irgendwann wieder mit Gel eingeleitet werden, dann lass ich mir gleich eine PDA geben, denn eingeleitete WEhen sind weitaus schlimmer als natürliche (mein erstes Kind kam ohne Einleitung in 3,5 h). Nur ein Tipp. Will dir keine Angst machen, aber ich würde es nicht mehr anders machen.

LG
JEnny

9

hallo!

bei mir wurden beide geburten mit gel eingeleitet.

bei meinem sohn, der ersten ss, begann man 1 woche vor et und ich bekam das gel 11 mal!!!!! verteilt auf 3 wochen. er kam dann 42+0!!
bei meiner tochter wurde 2 wochen vor et mit gel eingeleitet. ich bekam da das gel insg. 3 mal in 24 std. und dann war sie da!!
ich hab von der schmerzempfindung keinen vergleich, ob diese wehen schlimmer als die "normalen" sind. Es war aber auszuhalten und ich bekam lediglich ne spritze ins bein!
bei meinem sohn dauerte die geburt ca 5 stunden und bei meiner tochter 1std.!
achja, und wenn du dich fragen solltest, warum ich keine ks gemacht habe, ich wollte keinen, nur, wenn es für uns beide gefährlich geworden wäre!!!!

wenn du fragen hast, dann schreib mir!

alles gute,
sonja

10

Hallo, bei mir wurde bei ET-7 per Gel eingeleitet. SS-Vergiftung!

Um 9 Uhr wurde das Gel gelegt und dann musste ich bis 10.45 im KS bleiben am CTG. Dann wurde ich Spazieren geschickt. um 11 Uhr bekam ich das erste Ziehen (harmlos, aber bemerkbar!!) übers Kreuz. Alle 5 Minuten!

Natürlich alle zwei Stunden für eine Halbe Stunde CTG. Das ziehen fing übers Kreuz an und strahlte bis zum Bauch....es wurde Stündlich schmerzhafter, aber immer noch Gut auszuhalten :-)

Die Wehen sah man auch schön auf dem CTG und eine zweite Ladung Gel war nicht erforderlich. Um 17 Uhr dann kamen die Wehen schlag auf schlag heftiger, ich musste nun schon veratmen.

Bis den nä. morgen um 5.30 war der Muttermund dann endlich 10 cm geöffnet, Kind noch zu Weit oben, Herztöne im Keller also Kaiserschnitt!

Mein Fazit: Ich würde immer wieder(falls Notwenig) mit Gel Einleiten lassen, die Wehen kamen nicht sofort Schlag auf Schlag und der gewünschte Erfolg (10cm MUMU) hat auch eingesetzt!#pro

LG

Natze

11

na danke.....13 Stunden heftigen Wehen..ausgelöst durch dieses Gel...naja, gebracht hat es nix weil wir dann doch einen KS gemacht haben....#augen

Aber das Gel wirkt. Bei mir jedenfalls!


Alles Gute!!!!
Jule+ Ida (ca. 4 Wochen)

Top Diskussionen anzeigen