Ohje peinliche Frage - hab Angst den Zeitpunkt zu verpassen *rotwerd*

Hallo!

Das hört sich jetzt vielleicht total doof an, aber ich hab Angst, dass ich es verpasse wenn es Zeit ist in die Klinik zu fahren... #hicks

Ich hab neulich hier gelesen, dass eine Frau Wehenschwäche hatte und fast gar nicht gemerkt hat das es so richtig los geht. Heute Nacht hab ich auch prompt davon geträumt #schock

Heute morgen ist bei mir der Schleimpfropf abgegangen und mein Bauch wird ja schon seit ein paar Tagen ständig hart nur ohne Schmerzen.
Es ist ja meine erste Entbindung. Deshalb denke ich eher, dass ich zu früh im KKH bin als zu spät... Aber was mach ich wenn es doch ganz schnell geht?? Mein Mann braucht eine halbe Stunde bis er von der Arbeit hier ist und ins KKH brauchen wir weitere 45 Minuten

Ohje - könnt ihr mich etwas beruhigen #schwitz

LG
Melanie mit #baby-boy ET-2

1

Eine Frau mit einer Wehenschwäche bekommt garnicht erst geburtsrelevante Wehen.

Und vertrau dir mal ein bißchen mehr, wenn du richtig fiese starke Schmerzen hast- die merkst du doch wohl - oder :-p;-).

Keine Panik- ich kenne echt keine Frau, die DAS verpasst hat!

LG

Gabi

2

Hallo Gabi!!

Danke für deine Antwort!!

Wenn ich hier schon mal die spezialistin habe #hicks :-)
Sind das jetzt Vorwehen oder so, wobei der Bauch immer hart wird?? Wie geschrieben sind ohne Schmerzen...

4

Vorwehen/Übungswehen/Senkwehen #hicks - wer weiß das schon, aber mit Sicherheit nicht MM-wirksam und Geburtsrelevant denn DIE spürt man echt anders - aua #schock halt #heul.

Du WIRST den Unterschied sofort merken, da kannst du ganz entspannt bei bleiben.

LG

Gabi

weiteren Kommentar laden
3

Hallo!

Aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen: Den Zeitpunkt verpasst du nicht. Glaub mir, die Schmerzen sind nachher so heftig, da bleibst du nicht lange Zuhause. Bei mir ging es recht schnell. Wehen kamen von Anfang an alle 6 Minuten und auf anraten meiner Hebamme bin ich nochmal Zuhause in die Wanne (hatte angst die schicken mich wegen fehlalarm wieder nach Hause) und die Wehen wurden heftiger und somit sind wir losgefahren.

Du wirst den zeitpunkt nicht verpassen. Ich habe mich imme gefragt, wie sich Wehen wohl anfühlen. In dem Moment wusste ich, daß sind jetzt richtige Wehen und unser ind wird auf die Welt kommen. Vertrau dir einfach!

Gruß Kerstin mit Rieke 3 Monate alt

6

Hallo Kerstin!

#danke

Irgendwie hab ich auch mehr Angst, dass es letztenendes einfach zu schnell gehen könnte. Wie gesagt bis wir im KKH wären vergehen knapp 1-1,5 Stunden...
Aber man hat wohl sicher auch schon 2 Stunden vor der Geburt richtige Schmerzen #gruebel

LG
Melanie

8

hi,

also ich habe das erste mal nach der pda geschrien da waren es gerade 20h abends. da war ich seit 14 stunden mit wehen im abstand von 3 minuten beschäftigt. zu hause ausgehalten habe ich es nur bis 14h mittags. henri war dann etwa gegen 4 uhr morgens da...macht eine zeitspanne von 22 stunden...mir war aber von anfang an klar: DAS ist jetzt die geburt und es wird nicht mehr aufhören bis du dein kind im arm hast.

*lg*

weiteren Kommentar laden
7

Hallo Melanie,

ich muss meinen Vorrednerinnen nur recht geben, den Zeitpunkt verpasst du nicht!!! Und die Wahrscheinlichkeit, dass dein erstes Kind so schnell kommt, dass ihr das nicht mehr bis ins KH schafft ist auch eher gering. Bei mir ging es schon recht fix, hat aber vom ankommen im KH bis Baby da sein immer noch 4 1/2 Stunden gedauert.

Vor meiner ersten Geburt hatte ich auch solche bedenken, aber wo es dann richtig los ging wäre selbst ich nicht mehr zu Hause geblieben (war allerdings schon etwas früher im KH weil mein Mann mich dorthin geschleppt hat).

Also entspann dich und warte einfach ab

lg und alles Gute für die bevorstehende Geburt
Jule 29.SSW mit Nr.3

10

Danke!!!

9

Hi Melanie!

Das dachte ich mir auch oft, als ich SS war. "Krieg ich das überhaupt mit?" oder "Weiß ja nicht, wie sich die anspüren, also weiß ich ja auch nicht ob es welche sind!?"

ABER als es dann los ging um 4 Uhr früh mit der ersten Wehe, wusste ich: JETZT geht es los.

Ich wachte auf und das Gefühl, dass es sicher wehen sind, war sofort da! :-)

Tja um 6 Uhr war ich im KH und um 11:36 Uhr war sie da.

lg bibi #blume

12

Na dann bin ich ja mal gespannt wie es bei mir abläuft!

#danke bibi!

13

Hi,

naja, also ich hab 20 min im Kreißsaal verbracht, dann war er schon draussen.

Ich PERSÖNLICH würde also sagen, dass man schon zu spät losfahren kann, denn das war schon knapp. Bin quasi mit dem Kopf schon zwischen den Beinen übern Gang.
Dazu muss ich sagen, dass ich 4 Stunden vorher noch bei einer VU war, KEINE Wehen auf dem CTG, bloß ab und an ein Ziehn, und die Ärztin meinte, ach das dauert noch #bla #bla
Mumu war auch noch zu.
Klar, dass wir da dann nicht sofort los sind. Die Wehen haben nämlich angefangen, kurz nachdem wir wieder daheim waren.

Und ja, ich hab auch Panik, es diesmal nicht rechtzeitig zu schaffen. Will kein Kind im Auto... Vielleicht richten wir uns diesmal auf eine Hausgeburt ein ;-)

gruss
Julia mit Finn (21.8.2006) und #ei 13. Woche

14

Hallo Melanie,

ich bin mir sicher, du wirst den richtigen Zeitpunkt nicht verpassen. Ich hatte/habe auch eine Wehenschwäche bin aber trotzdem rechtszeitig ins KH gekommen, sogar 2 Tage zu früh. Wehenschwäche kann auch heissen, dass man Wehen ohne Ende hat, die aber nichts am MuMu bewirken, so wie bei mir.#heul

Ich wünsche dir eine tolle Geburt.

LG
Sanja mit Lukas *26.07.2007

15

Hallo Melanie,

schließe mich an: verpassen kann man da eigentlich nichts. Meine Hebamme hat mir zur Orientierung gesagt, wenn die Wehen regelmäßig kommen, also wirklich so aller 10 Minuten oder öfter UND vor allem, wenn eine Wehe länger als eine bis eineinhalb Minuten anhält, dann ist es schon "ernst" und man sollte sich langsam auf den Weg ins Khs machen. Beides muss gegeben sein. Also immer schön auf die Uhr schauen ;-)

Ich habe z.B. so gegen 23:30 Uhr gemerkt, okay, die Wehen werden heftiger, aber die Abstände werden nicht unbedingt geringer. Irgendwie wußte ich, es geht jetzt irgendwann los. Habe dann gegen 00:30 Uhr meine Hebi angerufen und mich mit ihr besprochen. Sie meinte, wir sollen uns mal so langsam auf den Weg machen und gegen 1:30 Uhr haben wir uns im Khs getroffen. Erst im Auto, also so kurz vor Halb 2 wurden die Wehen so heftig, dass ich ernsthaft glaubte, es wird diese Nacht noch was. Dagegen war alles vorher harmlos. Im Khs dann waren auf dem CTG schöne Wehen und mein Muttermund war da schon 3 bis 4 cm auf #schock Und das von diesen harmlosen Wehen?! Das Ende vom Lied?! Berenike war 2,5 Stunden nach Eintreffen im Khs auf der Welt. Das war ziemlich rasant aber es war wirklich kein Problem, dass man da irgendwas verpasst hätte, auch wenn wir nicht um die Ecke vom Khs gewohnt hätten. Ein Kind kommt in der Regel NICHT innerhalb von eineinhalb Stunden nach Einsetzen der allerersten Wehen auf die Welt. Dazu braucht es schon etwas mehr ;-)

Mit Wehenschwäche würden im Übrigen gar keine geburtsrelevanten Wehen eintreten. Das ist also noch eine ganz andere Sache. Es gibt allerdings durchaus so was wie Sturzgeburten, die so schnell gehen, dass man gar nichts machen und das Kind ist da. Aber das ist EXTREM selten. Und wenn doch, dann rufst Du den Notarzt und hältst dich und das Baby schön warm bis der eintrifft.

Also, nur die Ruhe und alles Gute :-)
Sooza

16

Danke für die weiteren Antworten!!

LG
Melanie

Top Diskussionen anzeigen