Angst vor PDA, wer kann mir berichten.

Hallo,

hab vor Tagen schon mal geschrieben dass ich so Angst vor der Geburt bzw. von den Schmerzen habe. Daher möchte ich auf jedenfall eine PDA. Allerdings hab ich davor auch Angst.

Wie war das für bzw. bei euch ?
Tat das legen der PDA weh ?
Wie sind die Auswirkungen ?

Danke für eure Antworten.

LG Nicole + #baby Lara ET - 4

1

Hallo!

Klar, wehen tun weh, aber es sit wirklich nicht so schlimm wie man denkt. Habe mir auch eine PDA setzen lassen, weil ich Angst hatte am Schluss es nicht mehr auszuhalten. Bei mir ging die Geburt rasch voran, innerhalb von 4 Stunden war der Muttermund von 0 auf 9 cm. Letztlich wurde ein KS gemacht, da die Herztöne meiner Maus ausgeblieben sind.

Das legen der PDA tat gar nicht weh. Es piekst ganz kurz, so wie wenn man sich mit ner Stecknadel in den Finger pikt. Wirklich nicht schlimm. Bei mir wurde sie sogar im liegen gelebt, weil ich nicht sitzen mochte. Auswirkungen hatte ich keine. Auch hinterher ging es mir sehr gut. Auch wenn der Katheter der PDA später wieder gezogen wird ist dies nicht schlimm, das Pflaster entfernen tut deutlich mehr weh.

Hab keine Angst davor, du wirst sehen wenn es los geht, wie du dich fühlst und wonach dir ist. Auf jedenfall, lass dir von keinem reinreden, tu das was du für richtig hälst in dem Moment. Rede bei der Aufnahme mit der Hebamme drüber, damit sie dich noch rechtzeitig fragen kann, ob du eine PDA möchtest, denn irgendwann ist es zu spät eine zu legen und dann musst du so dadurch.

Ach ja, hatte mir vorher erst ein Schmerzmittel spritzen lassen, was gar nichts bewirkte. Würde bei der nächsten Geburt gleich ne PDA nehmen, wenn cih die Schmerzen nicht mehr aushalten würde

Ich wünsche dir noch eine schöne Restschwangerschaft und eine ganz tolle Geburt!

Viele Grüße
Kerstin mit Rieke 3 Monate alt

2

Hallo Nicole,

das einzige, was ich an der PDA wirklich schlimm fand, war, dass ich mich in so eine gebückte Sitzhaltung begeben musste und mich nicht rühren durfte, auch als die nächste Wehe dann kam #heul #schock Das war schon heftig, weil ich mich fast die ganze Zeit bewegen wollte .. Aber ich wusste ja wofür ich das kurz aushalte - die Schmerzen sollten weggehen!

Das Setzen dagegen hab ich kaum wahrgenommen. Ích hab noch nicht mal einen Pieks gemerkt, nur ein Drücken und danach ne riesen Erleichterung! Also: Keine Angst, ist nicht schlimm !!

Viele Grüße
Nele mit Anton, *3.8.

3

Hallo Nicole,

ich muß ganz ehrlich sein: Bin auch nicht so begeistert von Nadeln und wollte absolut keine PDA.
Nachdem ich allerdings Samstag 9 Uhr ins Krankenhaus kam und am Sonntag 9 Uhr der Muttermund immer noch nicht weit genug auf war (grad 5 cm), hab ich mir nach langem Hin und Her eine legen lassen.

Alleine hätte ich das so nicht mehr gepackt.

Es tat absolut nicht weh. Vorher wurde die Stelle betäubt und das Legen an sich hab ich gar nicht gemerkt.
Nachwirkungen hab ich auch keine gespürt. Das Pflaster entfernen ist etwas unangenehm, aber sonst gehts.

Drück Dir die Daumen für die Geburt!

Liebe Grüße Manja mit Annabelle (02.09.07)

4

Hallo!!

HAtte auch eine PDA. War super. Tat gar nicht weh, nichts im Vergleich zu den Wehen und den Anästhesisten hätte ich am liebsten geheiratet!!#freu

Nur Mut! Und viel Glcük für die Entbindung!!

Gruß, Simone

5

hallo nicole,

ich kann dir auch nur sagen, daß die pda nicht schlimm ist, das legen tut nicht weh - die gebückte haltung ist unbequem, aber ich habs sogar unter starken wehen ausgehalten und ich bin echt pippelig #augen ! sie betäuben dir die stelle am rücken, das piekst und dann fühlt es sich so an, als ob jemand dir mit dem fingernagel über die wirbelsäule streicht - nur ein bißchen mehr "innen". ist seltsam, aber gut auszuhalten und die hebi wird dir eh die hand halten (wenns dein mann oder mama nicht macht) und hinterher gehts dir besser ! ich habe sie mir ganz schwach einstellen lassen und mir nur die "schmerzspitzen" nehmen lassen, aber als es zum not-ks kam, war die anästhesie kein problem mehr und das ist auch wichtig.
also nur mut !#klee

alles gute, lg
ninni mit hannah *07.08.07#herzlich

6

also ich fand die PDA nicht schlimm. War nur ein leichter Druck als das Mittel eingespritzt wurde, aber direkt den Einstich hab ich kaum gemerkt. Wird ja auch ein bissel betäubt.

Konnte dann endlich mal ne Stunde schlafen als die PDA gewirkt hatte (lag 19 Stunden in den Wehen... das hat an den Kräften gezerrt).

Nur eins fand ich blöd: Hab in vielen Zeitschriften/ Büchern etc. gelesen, dass wenn man sich durch eine PDA besser entspannen kann, dass dann der Muttermund fast von allein aufgeht... das war bei mir leider nicht so. Die Hebamme sagte in einem etwas zickigen Ton zu mir "Nur damit Sie´s wissen, während die PDA wirkt, haben Sie keine Wehen... folglich kommt das einem Geburtsstillstand gleich... es tut sich also gar nix unten rum. Nur die Geburtsdauer verlängert sich!"

Ich weiß nun leider nicht ob die mich nur ärgern wollte oder ob das wirklich so ist... #kratz

7

Hallo Nicole,

ich hatte auch Bammel vor der Geburt, da man nicht weiß, was auf einen zukommt. Außerdem bin ich ein Schisser hoch 10 und wollte auch unbedingt erstmal OHNE PDA versuchen. Aber nach über 13 Stunden Wehen habe ich darum gebettelt.
Das Setzen der PDA war für mich nicht schmerzhaft. Unangenehm war nur die Betäubung etwas und das Stillhalten, als dann doch eine Wehe kam. Aber der Doc und die Assistentin und auch mein Mann haben das so klasse gemacht! Anschließend war es wie eine Erlösung!

Alles Gute und freu Dich auf Dein Baby, es ist das allergrößte Geschenk der Welt #freu

vg Didine

Top Diskussionen anzeigen