Morgen Einleitung mit Gel - wer hat Erfahrung? Habe solche Angst!!!

Hallo,

morgen wird endlich eingeleitet, bei ET+10 #schmoll
Aus meinem Augusti wird somit ein Septemberbaby.

Wer hat Ahnung vom Ablauf? Was heisst "Gel"? Wo kommt das genau hin und wie wird das gemacht?
Wie schnell wirkt es? Was mach ich nachdem es gelegt wurde? Kann ich normal rumlaufen, oder muss ich in meinem Zimmer liegen oder im Kreissaal?
Und wie sind die Schmerzen? Wirklich soviel schlimmer als bei einer normalen Geburt?

Ich weiss, es sind viele Fragen, aber ich habe solche Angst.

LG Jennifer mit Emilia Joelle inside ET+9

1

hallo
ich hab ahnung

schreib mich einfach an

schmuseschaefchen@online.de

gruß mega

2

Nur keine Angst!!!

Bei mir wurde auch mit Gel eingeleitet! Das bekommst Du auf den Muttermund, der dadurch weich wird und es soll Wehen auslösen!

Das funktioniert nicht immer beim ersten Mal, bei mir wurde das 3 Mal gemacht!

Nach etwa einer Stunde Überwachung am CTG kannst Du dann wieder ins Zimmer, nach einiger Zeit auch rumlaufen (das Gel muss nur erstmal wirken, läuft nämlich beim Laufen sonst raus!)


Ich habe zwar keinen Vergleich zu einer Geburt, die nicht eingeleitet wird, ich fands von den Schmerzen der Wehen her aber erträglich! Sicher, es sind Wehen, die tun irgendwann weh! Aber ich kann mir nicht vorstellen, daß bei einer "normalen" Geburt die Schmerzen deutlich weniger sein sollen! (Auch wenn´s natürlich bei jedem anders ist!)



Freu Dich!
Du wirst ganz bald Dein Kind in Armen halten!!!



Alles Gute und LG, sapf

3

Hallo Jennifer,

keine Panik, so schlimm ist das auch nicht!

Bei mir wurde vor 1/2 Jahr auch mit Gel eingeleitet (ET+12) und ich hatte auch wahnsinnige Angst vorher. Das Gel wird direkt vor den Muttermund gelegt. Bei mir war es so, dass ich schon nach ca. 15 Min. ganz (!) leichte Wehen bekam, es fühlte sich an wir Regelschmerzen.

Nachdem das Gel (9:00 Uhr) gelegt war, musste ich noch eine Stunden liegen bleiben. Danach konnte ich rumlaufen, sollte ich sogar. Nach 2 Stunden wieder CTG Kontrolle.

Meine Wehen wurde zwar etwas stärker, aber als Wehen habe ich das noch nicht empfunden, ich hatte keine "wellenartigen" Schmerzen, und auch nicht stark. Um 12:00 Uhr dann CTG-Kontrolle. Doch das Gerät zeigte keine Wehen an. Gegen 13:30 Uhr platzte bei mir dann die Fruchtblase, MuMu war auf 3 cm. Ich sollte noch ein wenig laufen. 10 Min. später war ich wieder im Kreissaal, MuMu auf 8 cm und um 15:08 Uhr war mein Sohn geboren.

Vor 4 Jahre kam meine Tochter ohne Einleitung 2 Tage vor Termin zur Welt. Die Geburt dauerte am Blasensprung 12 Stunden.

Die Wehen war bei der Einleitung zwar etwas heftiger, aber auszuhalten und die Geburt war schneller geschafft.

5 Stunden später, gegen 20:00 Uhr war ich wieder zuhause (ambulante Geburt).

Ich drücke dir fest die Daumen, du schaffst das! Freu dich auf dein Baby.

Wenn du noch fragen hast, schreibe mich an!

aruula

4

Hay du,

bei mir wurde zwei Wochen vor ET mit Gel eingeleitet. Ist ein wenig kühl und wird in die Scheide appliziert,schmerzlos.

Dann sagte man mir das man das ein paar mal wiederholen muß,da es selten beim ersten Mal wirkt(mein MuMu war noch fest).

Bei mir hats nach einem Mal gereicht. Um 11 Uhr Gel,ab 15 Uhr leichtes ziehen,wobei du alle 2 Stunden ans CTG mußt. Um 20 Uhr dann leichte Wehen um 21 Uhr ist die Blase geplatzt und nächsten Tag um 6 Uhr war meine Maus da,innerhalb von 19 Stunden nachdem Gel gelegt wurde. Ist echt super gewesen und war nicht schlimm. Ich hatte aber auch keine Angst,da ich immer ans Ergebnis dachte.

Kopf hoch,hast ja bald dein Engelchen und ein aufregrendes Leben beginnt.

lg cody mit Lynn 11 Wochen

5

Liebe Jennifer und klein Emilia Joelle,

auch meine Maus kam 10 tage zu spät und ich war genau so aufgeregt wie du. aber ich kann dich beruhigen... das ist gar nichts wildes, sondern eher langweilig. also dir wird das gel vaginal eingeführt, was auch nicht weh tut. während der einführung musst du deine hände zu fäusten ballen und die unter den hinter schieben. ja... und dann kommt lange nichts, sondern einfach nur warten das was passiert. du darfst nicht spazieren gehen oder ähnliches, sondern musst 2 std. liegen bleiben. wenn du glück hast, passiert dann irgendwann etwas oder einige std. später wird der durchgang nochmal durch geführt. also sei beruhigt, es ist wirklich nichts schlimmes. da es mein erstes kind war, habe ich keinen vergleich zur einer "normalen" geburt, aber ich weiß das ich eine sehr, sehr schöne geburt hatte und die schmerzen "soweit" auszuhalten waren. und sobald du deine kleine maus in den armen hälst, ist die welt wieder in ordnung. ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen...alles liebe für euch

6

Ich möchte euch ganz herzlich danken, bin doch etwas beruhigter.

Ich denke immer an die Schmerzmittel, die man haben kann, wenn man sie will und braucht.

Und letztendlich weiss ich ja wofür es ist.

Also, vielen vielen Dank euch allen!

#herzlichLG Jennifer#herzlich

Top Diskussionen anzeigen